Julius hat einen Platz im integrativen Kindergarten! *jubel*

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von carrie1980 24.01.11 - 20:00 Uhr

Huhu,

heute vor 1 Woche bin ich spontan zu diesem Kindergarten gefahren...wollte einen Termin ausmachen zur Anmeldung.

Anstatt eines Termins bekam ich gleich ein nettes Gespräch mit der Leiterin UND die Zusage für einen 35Stunden Platz ab 1.9. als I-Kind.
Die Gruppe besteht aus 15 Kindern und 3 Erzieherinnen. Er bekommt Logopädie und KG während der Betreuungszeit.

Der Kindergarten ist einfach nur wunderschön... *schwärm*

Julius fand den kleinen Hund der Leiterin so toll...der schwirrt da wohl immer mit herum ;-) War genau sein Ding.

Ich freu mich ,dass es SO unkompliziert ging!! Normalerweise hat dieser Kindergarten eine lange Warteliste - aber sie hatte zufällig einen I-Platz für U3 frei.

Und jetzt wird der Knirps auch schon 2 am Freitag #schock#verliebt

Lg Carrie

Beitrag von luca2006 24.01.11 - 20:08 Uhr

Huhu Süße
Wieso muss bzw willst du ihn denn in einen Integrativ Kiga anmelden?
Er ist doch auch normal entwickelt,oder?
Wir warten immer noch auf die Zusage wegen dem I Platz im normalen Kiga,das seit Sommer lach
Lg

Beitrag von carrie1980 24.01.11 - 20:24 Uhr

Huhu,

dieser Kindergarten ist einfach so toll und schön,dass ich auch Flora dort anmelden werde!

Ein "normaler" Kindergarten wäre mir für ihn nicht so recht....zumal es das hier auch meines Wissens nach nicht gibt mit I-Plätzen im z.b. katholischen KiGa..

Ich drück die Daumen,dass du bald die Zusage bekommst!

LG Carrie

Beitrag von luca2006 24.01.11 - 20:27 Uhr

Achso,wenn das so einfach geht :-) Freut mich für euch !!!
Cihan geht in eine Gruppe mit 12Kindern und 3erziehern.
Bin damit auch mehr als zufrieden :-) Haben einen 45st Platz,und in den meisten Kigas bei uns gibt es Integrations Kräfte

Beitrag von mukki84 24.01.11 - 20:21 Uhr

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch zum Kindergartenplatz.
Ich bin selbst Leiterin einer U3 Gruppe (außer Dienst;-)) und weiß wie schwer es ist einen solchen Platz zu ergattern.

Unser Sohn ist jetzt 10 Wochen alt und soll auch mit zwei in den Kiga (muss ihn wohl auch sehr bald anmelden) .#schock
Es ist ebenfalls ein integrativer Kindergarten, ich bin mir nur nicht sicher ob uns ein integrativer Platz zusteht.
Unser Sohnemann ist 6 Wochen zu früh, mit 1835g und 43cm zur Welt gekommen.
Bis jetzt ist er unauffällig in seiner Entwicklung.
Deshalb meine Frage, muss man bestimmte Voraussetzungen erfüllen um einen solchen Platz zu bekommen?

Viele liebe Grüße,
mukki mit Lino#verliebt

Beitrag von carrie1980 24.01.11 - 20:27 Uhr

Hi,

dann war die sofortige Zusage wohl echt wie ein 6er im Lotto,oder?! *freu*

Julius hatte ca. die gleichen Daten wie dein Sohn : 1845g auf 42cm. Er kam bei 35+6 nach Einleitung.

ICH hätte nicht gedacht ,dass er dort als I-Kind durchgehen würde...wir haben auch nur 30% im Behindertenausweis...also quasi nichts...

Aber seine Vorgeschichte und wie es jetzt so um ihn bestellt ist hat scheinbar den Ausschlag gegeben. Für die Leiterin war das gar keine Frage..

Lg Carrie

Kann ich dir sonst gern noch per VK schreiben....

Beitrag von julia.em 24.01.11 - 20:27 Uhr

Hallo,

ist das ein heilpädagogischer Kindergarten?
Wir sind im Moment auch am gucken, es ist wirklich nicht einfach.

Julia

Beitrag von carrie1980 24.01.11 - 20:36 Uhr

Hi Julia,

leider weiß ich nicht ,wodurch sich ein heilpädagogischer Kindergarten auszeichnet??

Dieser Kindergarten ist von der Lebenshilfe e.V. - es wird Logopädie,Motopädie und Physiotherapie angeboten.

Lg Carrie

Beitrag von tomlukas 25.01.11 - 15:49 Uhr

Hallo
unser Sohn ist in einem heilpäd. KIGA der Spastikerhilfe. Der KIGA zeichnet sich damit aus das die Gruppen sehr klein sind (bei uns sind mit Tom :7 Kinder 2 Erzieher und immer ein Zivi bzw. ab diesem Jahr ein Praktikant da es Zivis leider nicht mehr gibt.)
In diesem KiGA gibt es sämtliche Therapieangebote:Ergo,Logo,KG.Hippo und Schwimmen.
Das ist natürlich eine riesen Unterstützung für die Eltern weil man dann zu Hause nicht mehr Therapieren muss.
Zudem haben die Kinder aus einem heilpäd. KIGA einen Fahrdienst.Sie werden morgens abgeholt und am Nachmittag weider gebracht.

Lieben Gruß
Steffi

Beitrag von kati543 24.01.11 - 21:54 Uhr

Da werde ich direkt neidisch. Mein Kleiner ist vor 2 Tagen 3 geworden. Der Platz im Kiga ist frei, aber die I-Kraft fehlt. Also muß er zuhause bleiben. :-(
Wie habt ihr es ohne Antrag und den ganzen Firlefanz herum geschafft, dass er einen I-Platz bekommt? Nur weil er ein Frühchen war? Wow...bei uns ist das komplizierter. Nicht einmal die Frühchen kommen um die Anträge und Untersuchungen herum.