Nur 1 Kinderzimmer und das ist schon belegt - wer hat Vorschläge

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von orphel 24.01.11 - 20:20 Uhr

Unser erster Sohn ist nun 20 Monate alt. Am Anfang habe ich mit in seinem Zimmer auf der Ausziehcouch geschlafen (wegen Stillen und das Papa seinen Schlaf bekommt)

Da Alexander aber sehr unruhig schläft, sich hin und her dreht und wälzt, bin ich bald wieder ins Schlafzimmer umgezogen und lieber nachts in sein Zimmer gegangen zum Stillen. Das funktioniert auch alles sehr gut. Natürlich darf er wenn er krank ist oder alleine nicht zur Ruhe kommt mit bei uns ins Bett, aber da ist dann selten an Schlaf der Großen zu denken. Ich habe ständig seine Füße im Gesicht oder er knallt mit seinem Kopf gegen meinen, tritt mich in die Rippen (und schläft dabei aber)

Nunja, jedenfalls sind wir jetzt wieder schwanger und mir geht nur noch eins durch den Kopf: was ist, wenn das zweite Kind auch so unruhig schläft?

Es kann natürlich sein, dass meine Sorgen völlig ungerechtfertigt sind, aber trotzdem mache ich mir halt so meine Gedanken.

Hat eventuell jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und vielleicht eine Idee für mich, dass ich wieder beruhigter schlafen kann?

LG orphel #blume

Beitrag von woelkchen1 24.01.11 - 21:06 Uhr

Ich habe ein Beistellbett, und wenn die Maus ein Jahr ist, kommen beide Kinder in ein Zimmer!

Beitrag von lhyra 25.01.11 - 08:00 Uhr

Wir haben einen Babybalkon. Sollte unsere Maus dann zu aktiv werden nachts, lege ich erstmal das Stillkissen als "Puffer" davor. Sollte das nicht langen, werde ich wohl das Gitterbettchen neben mein Bett stellen. Denn auf Knuffe und Gewusel in der Nacht komme ich (egoistische, böse ;-):-p ) Mama gar nicht klar.
Lieben Gruß,
L.