Möchte Mut machen für alle!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von carpe_diem1408 24.01.11 - 20:33 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte euch heute mal ein bißchen Mut machen und etwas Kraft geben.

Will Euch mal meine Geschichte erzählen. Im November 2006 kam unser Sohn zur Welt und wir wollten auf jeden Fall noch ein Kind, damit unsere Familie einfach komplett ist. Wir fingen etwa im Frühjahr 2008 an mit dem Üben. Es wollte nicht klappen und wollte nicht klappen. Ich war jeden Monat ein Häufchen Elend, wenn die Tage doch mal wieder kamen. Ich gab schon fast die Hoffnung auf und wollte mich an den Gedanken gewöhnen, das unser wunderbarer Junge wohl ein Einzelkind bleiben würde.

Im Februar 2009 hielt ich einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Ich wollte und konnte es nicht glaube. Ich bin dann auch sehr schnell zum Arzt um es mir bestätigen zu lassen. Ich bin schwanger. Ein Traum wurde wahr. Doch im März in der 10. Woche musste ich das Sternchen ziehen lassen. #kerze Es war ein Alptraum. Ich war am Ende. Mein Sohn spürte das und wich mir nicht mehr von der Seite. Er fing sogar an, in unserem Bett schlafen zu wollen. Ich hatte nichts dagegen. Der Kleine gab mir die Kraft, die ich zum Leben brauchte um überhaupt noch leben zu können. Mein Arzt gab mir danach wieder grünes Licht und wir könnten es wieder probieren, aber das war mir dem Sternchen unfair gegenüber. Ich / Wir konnten es einfach nicht. Weihnachten 2009 beschlossen wir, es nochmal darauf ankommen zu lassen. Ich hatte aber folgenden Hintergedanken im Kopf, wenn es wieder ein Sternchen wird, dann ist unsere Familienplanung eben abgeschlossen. Noch ein drittes Mal oder öfter könnte ich nicht verkraften.

Es begann wieder ein Hoffen und Bangen, jeden Monat aufs Neue. Es war eine Achterbahn der Gefühle. Anscheinend war ich innerlich einfach noch die bereit dafür oder die Natur wollte es so.

Im November letzten Jahres blieb meine Mens aus, ich hatte drei positive Schwangerschafttest in der Hand und eine Bestätigung vom Arzt. Wir waren so glücklich. Wir hatten aber auch Angst. Woche für Woche hoffen und bangen und jetzt bin ich inzwischen in der 16. Schwangerschaftswoche angekommen. Mein Bauch wächst und mir gehts gut. Heute hab ich sogar das Baby zum ersten Mal gespürt.

An alle nun da draußen: Gebt die Hoffnung nie auf. Wenn die Hoffnung stirbt, dann sterbt auch ihr. Ich möchte damit einfach mal ein bißchen Mut machen und Euch allen die Daumen ganz fest drücken, das alles gut wird für Euch!!! #klee

Alles Liebe Carpe_diem1408 mit Basti (4 Jahre) an der Hand, Sternchen (10. Woche im Herzen) und #ei (16. Woche) im Bauch

Beitrag von phoeby1980 24.01.11 - 20:37 Uhr

#fest#fest#fest#klee#klee#klee#klee

danke für deine lieben worte. ich drück dir fest die daumen und wünsche dir alles, alles gute. nun hoffe ich auch, dass es bei mir ganz schnell bald klappt!!

Beitrag von carobienchen2512 24.01.11 - 20:38 Uhr

#herzlich dank für diese wundervolle geschichte. das mit deinem sternchen tut mir sehr sehr leid und aus deinen worten kann man raushören, dass es wirklich ein steiniger weg war bis hierher. ich wünsche dir von ganzem herzen alles liebe und gute für dich und deine familie!!!

Beitrag von lulaby89 24.01.11 - 20:49 Uhr

Danke für diese lieben worte.
dein schicksal hat mich zu tränen gerührt....
es ist wirklich nicht leicht wenn man soetwas erlebt u das ist meine größte angst ,
ich /wir versuchen es seit ca.6-8 Monaten und es ist jeden monat aufs neue eine qual...so langsam nimmt es mich mehr u mehr mit , aber ich will es nicht aufgeben u das werde ich auch nicht!

dir u deiner Familie alles gute!!!

Beitrag von nautiluisa 24.01.11 - 21:07 Uhr

Danke --- gerade heute kann ich einen Mutmacher gebrauchen (Mens heute nach 34 Tage - normal 29!). Unser kleiner Schatz ist nun auch schon über 2 1/2 und wir hätten so gerne noch einen Spielkameraden. Ich selber habe auch Geschwister. Zwei davon sind 9 und 13 Jahre älter als ich. Da war nicht mehr viel mit gemeinsam spielen usw.... Ich hoffe so lange müssen wir nicht mehr warten.

Ganz fest drücke ich Euch die Daumen für Euer Baby im Bauch. In der 16. Woche ist ja die "schlimme" Zeit vorbei. Wie war das noch... immer positiv denken --- dann muss einfach alles gut gehen.

Ich wünsche Dir noch eine schöne, problemlose Kugelzeit!

Beitrag von veef.vegas 24.01.11 - 21:19 Uhr

Danke für diese traurig tolle Geschichte! Ich wünsche dir und deiner Familie nur das Beste und eine schöne Schwangerschaft!

Ich selber versuche seit 2 Jahren schwanger zu werden. Ich hatte einmal einen positiven SS-Test in der Hand, welcher vermutlich eine VL anzeigte!

Manchmal geht für mich die Welt unter, wenn die Mens kommt, aber ich versuche mich Monat für Monat aufzurappeln. Vielleicht es ist auch bald für mich soweit und ich kann endlich einen positiven Test in der Hand halten.

Beitrag von siem 24.01.11 - 21:20 Uhr

endlich mal ein wirkliches mut-mach-posting und nicht dieses blöde gutgemeinte mut-mach-gelaber:steigert euch da nicht rein, dann klappt es auch.
wünsche dir von herzen alles gute!

lg siem mit #stern, tochter,tochter,#stern und nun inder 5ssw#schwanger

Beitrag von koalababy11 24.01.11 - 21:24 Uhr

deine worte rühren mich sehr #verliebt
wünsche dir/euch nur das beste,und das alles gut geht!!

Beitrag von florentine91 24.01.11 - 21:33 Uhr

Wie schön!!! DANKE