Wie bekomme ich ein Zäpfchen in einen Säugling?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von silkes. 24.01.11 - 20:35 Uhr

Hallihallöle...

Matti hat seit mehreren Tagen starke Blähungen. Wir haben jetzt von der Hebamme SabSimplex und CarumCarvi Kümmelzäpfchen empfohlen bekommen.

Nun meine Frage: Wie bekomme ich das Zäpfchen in meinen Sohn rein, ohne dass er schreit und ohne, dass er mir das Ding gleich wieder rausschießt. (Mich erinnert diese Situation an "Wie gebe ich meiner Katze eine Tablette"- ähnlich schwierig)

Ich hab schon ein bisschen im Forum gesucht, aber so konkret finde ich nichts. Pobacken zukneifen, mit dem Finger gaaaanz weit reinschieben, ja nicht mit dem Finger rein? Wie mache ich es denn nun richtig?

Danke für eure Hilfe, Grüßle Silke

Beitrag von soreli 24.01.11 - 20:37 Uhr

einfach rein, die kleinen kneifen dann den popo zusammen und das zäpfchen bleibt so drin...

lg

Beitrag von nineeleven 24.01.11 - 20:40 Uhr

Hallo,

habe das bei meiner Tochter imer so gemacht: Zäpfchen n bissl zwischen den Händen anwärmen (flutscht besser) dann soweit reinschieben bis es fast ganz verschwunden ist. Dann hab ich immer mit nem Fieberthermometer das Zäpfchen noch n Stück tiefer reingeschoben bis sie es nicht mehr rausdrücken konnte.

Hat immer gut geklappt und rausgeschossen hat sie es dann auch nicht mehr. Wichig, die Beine gut festhalten. Wenn das Kind sehr zappelt brauchste ewig. Nach ein paar Mal haste den Dreh aber raus.

LG
nineeleven #winke

Beitrag von jessi_hh 24.01.11 - 20:54 Uhr

Hallo Silke,

ich tauche die Spitze des Zäpfchen immer in Creme, damit es gut rutscht. Dann Beine hoch wie zum Wickeln, Pobacken leicht auseinanderziehen und rein damit (Finger nicht rein!). Dann drücke ich die Pobacken kurz zusammen.

In 3,5 Jahren ist mir noch kein wieder rausgeschossen! ;-)

LG,
Jessi

Beitrag von cloudine30 24.01.11 - 21:17 Uhr

Hallo Silke,

Also meine Hebi hat mir den Tip gegeben die Zäpfen mit der stumpfen seite voran zu geben . Tut weniger weh und kommt nicht wieder raus . Hat bisher wunderbar funktioniert. Bissel die Backen zusammendrücken und fertig .

Viel Glück dabei

Wenn das nicht so funktioniert wiedo probierst du nichti Bigaia Tropfen hat bei uns prima geklappt.


lg Cloudine

Beitrag von silkes. 24.01.11 - 21:37 Uhr

Hallihallöle...

noch schläft er, aber ich werde das Projekt "Zäpfen geben" demnächst in Angriff nehmen (müssen).

Vielen Dank für die Tipps, Grüßle Silke