Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogstik (IHK)

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von marion0689 24.01.11 - 21:01 Uhr

Hallo!!

Letzten Freitag hat mich mein Cousin angerufen, ob ich morgen mit ihm zum Arbeitsamt fahren kann, da er einen Bildungsgutschein für eine Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik bekommen hat.

Nun soll ich mich mal bisschen für ihn informieren.

Er Ist erst seit 2 Jahren in Deutschland ( kommt aus Polen ) kann also noch nicht perfekt deutsch. Das weis sein Betreuer und trotzdem kam der Gutschein ( also denke ich, er traut es ihm zu ).

Damit wir da morgen nun nicht völlig unvorbereitet auftauchen hab ich mal paar fragen:

- Wie anspruchsvoll ist so eine Umschulung?? Er hat in Polen Abitur und ein leider nicht zu Ende gebrachtes Informatikstudium ( das ist gerade beim Präsidium und wird geprüft, ob es hier anerkannt wird )

- Wie sieht es aus mit dem Urlaubsanspruch?? Diese Umschulung soll 2 Jahre gehen. Teils Theorie teils Praxis.

- und: bringt so eine Umschulung etwas?? Also ich meine, wie sieht es auf dem Arbeitsmarkt in diesem Bereich aus?? Hat jemand damit Erfahrung? Ich komme leider aus einer ganz anderen Richtung und habe somit irgendwie keine Ahnung.

- hat von euch jemand solch eine Umschulung gemacht, wenn ja, persönliche Erfahrungen bitte ;)

Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte!!!

Danke schon mal, liebe Grüße und einen schönen Abend :)

Beitrag von chicksy1985 24.01.11 - 21:40 Uhr

Mein Mann arbeitet als Fachkraft für Lagerlogistik, er macht gerade seinen Meisterbrief über die IHK. Denn ersten Teil hat er bereits geschafft und im Mai hat er die Abschlussprüfung und danach will er noch studieren zum "Master of scienze".

Inwieweit das mit der Umschulung geht und klappt weiß ich nicht, kann ich dir nicht sagen.

Aber in dem Beruf selber, werden zumindest hier bei uns (Bayern) immer Leute gesucht.

Drück dir/euch die Daumen das er die Umschulung machen kann/darf.

Schönen abend

Beitrag von daisy80 25.01.11 - 13:12 Uhr

Huhu!

Also mit Abitur sollte er Fachkraft für Lagerlogistik wohl schaffen ;-)
Sprachlich muss er halt schauen, aber erstmal gibts zur Not ja Wörterbücher.

Hier in NRW werden die Fachkräfte für LL immer mal wieder gesucht, ich habe schon einige Teilnehmer in diese Ausbildung vermittelt (allerdings Erstausbildung gleich nach der Schule).
Wenn man gut drauf ist und ordentlich anpacken kann, sind die Aussichten gar nicht mal schlecht.

Urlaubsanspruch wird er haben, aber genaueres muss er vor Ort erfragen.