Kreislaufprobleme und Stechen im Bauch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamadanny85 24.01.11 - 21:27 Uhr

Hallo Mitmamis,

seit Samstag (hatte etwas viel Stress und wenig gegessen), ist mein Kreislauf im Keller und damit meine ich absolut Unten. Puls: 54 Blutdruck heute 82 zu 54.

Ich liege den ganzen Tag, Beine hoch, eben war ich mal draußen und habe mir die Beine vertreten, in der Hoffnung, dass es besser wird. Ich habe ne Eisenanemie. Das weiß ich und muss schon immer Eisentabletten nehmen. Seid ich schwanger bin, zweimal täglich.

Ich habe erst in zwei Wochen meinen nächsten Termin beim FA. Jetzt habe ich etwas Angst, dass ich zu wenig Sauerstoff im Blut habe. Hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber kann sich das aufs Kind auswirken.

Wäre schön, wenn vielleicht jemand wüsste, wie ich den Blutdruck wieder hochbekomme. Ich trinke viel, Hauptsächlich Wasser und Tee. Zwischendurch auch mal ne Cola oder Kaffee, weil mein Blutdruck sonst total absacken würde. Ich habs auch schon mit Dextrose probiert. Viel Obst gegessen, hilft alles nichts. Zwischendruch habe ich immer wie so Sekundenschlaf, sobald ich sitze.

Ich bin morgen in der 14. SSW. Ist mein 2. Kind. In der ersten SS hatte ich keine Probleme, zumindest nicht solche. Kennt das jemand, oder hat jemand noch einen Rat. Auto fahren will ich momentan gar nicht, weil ich mich auch überhaupt nicht richtig konzentrieren kann.

Mein FA ist im Urlaub, meint ihr, ich könnte auch zum normalen Hausarzt gehen?

Beitrag von julia-pohrisch 24.01.11 - 21:40 Uhr

Hi

geh bitte zum HA, wenn du ihn für kompetent hälst.
Ich halte das für eine gute Idee. Deinen Kreislauf solltest du in Schwung kriegen. Versuch regelmäßig kleine Happen zu essen und versuch ein bisschen raus zu gehen, wenn das nicht geht fünf min. raus setzten (warm angezogen) Traubenzucker ist gut, besser ist aber regelmäßiges Essen, immer nur wenig und trinken!!!!

Hoffe es geht dir bald besser.

Beitrag von uta27 24.01.11 - 21:42 Uhr

Die Bioverfügbarkeit der chemischen Eisenpräparate in Tablettenform ist sehr gering. Darüber hinaus geht beim First-Pass-Effekt sowieso ein großer Teil des Wirkstoffes in der Leber verloren.
Versuche es mal mit Höchstdosen vom Kräuterblutsaft, da ist die Bioverfügbarkeit viel höher. Darüber hinaus mit allen Lebensmitteln, die rot sind!
Rote Beete, rote Paprika, rotes Fleisch, wie Rind oder Wild, Traubensaft, Hirse in allen Variationen.
Achte darauf, mit dem Eisen auch genug Vitamin C zu Dir zu nehmen, da dies die Aufnahme fördert.
Was den Kreislauf angeht, hol Dir mal ein kleines Fläschlein reines ätherisches Rosmarinöl, am besten von Primavera. Wenn Du merkst, Dein Kreislauf ist im Keller, dann kräftig daran riechen, treibt den Blutdruck in die Höhe.

Trink mal einen Tee aus einer Mischung von Zinnkraut, Frauenmantel, Schafgarbe,Brennnessel zu gleichen Teilen. Die Kräuter bekommst Du alle zu einem guten Preis aus kontrolliert biol. Anbau im Bioladen. Kannste selber mischen!

Und such Dir ne Hebi, die ist dann immer Dein Ansprechpartner, besonders zu "arztunfreundlichen" Zeiten Wie Wochenende und abends!

Liebe Grüße und gute Besserung, Uta