laufen lernen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von engelchen-123. 24.01.11 - 21:31 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Mutter liegt mir die ganze Zeit in den Ohren, dass es nicht normal wäre, wie meine Kleine läuft. Im Grunde genommen läuft sie noch gar nicht, aber wenn man sie an die Hand nimmt, dann bewegt sie das rechte Bein ziemlich steif.
Ich mache mir da eigentlich keine Sorgen, weil ich einfach der Meinung bin, dass sie einfach nur noch nicht reif genug ist zum laufen. Sie krabbelt wie ein Weltmeister, sie läuft an Möbeln entlang und schiebt Gegenstände durch die Wohnung. Das ist doch okay für fast 14 Monate, oder#gruebel?

Großmütter können manchmal echt anstrengend sein#augen

Beitrag von meandco 24.01.11 - 21:33 Uhr

klar ... wenn sie soweit ist lässt sie los und marschiert durch die wohnung ...

und meine hat am anfang auch ausgeschaut wie ein roboter der irgendwie nicht weiß wie es weitergehen sollte #liebdrueck

lg
me

Beitrag von sunny-julia 24.01.11 - 21:40 Uhr

es ist vollkommen ok ....
wenn sie an gegenständen läuft und krabbelt.

bei uns sahen die ersten schritte auch verboten aus... mein ist schon mit einem jahr gelaufen, aber jedes kind hat seinen eigenen rythmus...

wenn du dir dennoch unsicher bist kannst du es ja mal bei gelegenheit bei deinem kia ansprechen

Beitrag von engelchen-123. 24.01.11 - 21:57 Uhr

ja, wir haben im Februar den nächsten Impftermin, da werde ich es mal ansprechen.

Beitrag von kikschbaby 24.01.11 - 21:49 Uhr

Hallo Engelchen,

ich kann dich so gut verstehen.

Kurz zu meinem Kleinen, er ist jetzt knapp 18 Monate und läuft immer noch nicht alleine, an den Möbeln entlang funktioniert, er schiebt den Laufstall durch das Wohnzimmer u.s.w., er hat sich erst mit 7 Monaten gedreht, ist mit 10 Monaten gerobbt, mit 12,5 Monaten gekrabbelt, und zog sich mit 15 Monaten das erste Mal alleine hoch. Mein Kinderarzt sagt es ist noch im Rahmen.

Was nervt sind die ganzen Leute die sagen, oh je da stimmt was nicht, er hat irgendwas, ich glaube auch an ihn, dass er bald läuft und einfach mehr Zeit braucht. Er spricht dafür wahnsinnig viel, unter anderem schon 2 und 3 Wortsätze, aber da fragt keiner nach.

Also lass dich nicht verrückt machen, das wird schon und mit 14 Monaten ist sie doch gut dabei...

Liebe Grüße

P.s. bei mir ist es die Schwiegereltern die die ganze Zeit darüber labern#bla

Beitrag von kikschbaby 24.01.11 - 21:49 Uhr

Hallo Engelchen,

ich kann dich so gut verstehen.

Kurz zu meinem kleinen, er ist jetzt knapp 18 Monate und läuft immer noch nicht alleine, an den Möbeln entlang funktioniert, er schiebt den Laufstall durch das Wohnzimmer u.s.w., er hat sich erst mit 7 Monaten gedreht, ist mit 10 Monaten gerobbt mit, 12,5 Monaten gekrabbelt, und zog sich mit 15 Monaten das erste Mal alleine hoch. Mein Kinderarzt sagt es ist noch im Rahmen.
Was nervt sind die ganzen Leute die sagen oh je da stimmt was nicht, er hat irgendwas, ich glaube auch an ihn, dass er bald läuft und einfach mehr Zeit braucht. Er spricht dafür wahnsinnig viel, unter anderem schon 2 und 3 Wortsätze, aber da fragt keiner nach.

Also lass dich nicht verrückt machen, das wird schon und mit 14 Monaten ist sie doch gut dabei...

Liebe Grüße

P.s. bei mir ist es die Schwiegermutter+Vater die die ganze Zeit darüber labern#bla

Beitrag von engelchen-123. 24.01.11 - 21:55 Uhr

Danke #liebdrueck

Ich denke wir sollten uns da nicht verunsichern lassen, auch wenn's leichter gesagt als getan ist:-(

Ich bin jedenfalls stolz auf meine Tochter und das, was sie in ihrem kurzen Leben schon alles gelernt hat und du kannst auch stolz auf deinen Sohn sein#verliebt#winke

Beitrag von kikschbaby 24.01.11 - 22:14 Uhr

Ich denke auch das wir stolz auf unsere Kinder sein können und ich bin es auch...

würd mich freuen mal von dir zu hören wann es deine kleine Maus geschafft hat#liebdrueck

Beitrag von canadia.und.baby. 24.01.11 - 22:08 Uhr

Meine süße läuft schon eine gange zeit an möbeln , wänden , gegenständen entlang.

seit neustem zieht sie sich an mir hoch schnappt sie vorwiegend gern meinen kleinen finger und läuft los (kann ganz schön weh tun wenn ich dann nicht mit laufen #schock ).

Irgendwann wird sie soweit sein und loslassen.

LG
Cana mit Jasmin 14 Monate

Beitrag von canadia.und.baby. 24.01.11 - 22:12 Uhr

Ahhhh was schreib ich denn da #schock

Sollte heißt :P


Meine Süße läuft schon eine ganze Zeit an Möbeln , Wänden und Gegenständen entlang.

Seit neustem zieht sie sich an mir hoch , schnappt sich vorwiegend gern meinen kleinen Finger und läuft los ( kann ganz schön weh tun , wenn ich dann nicht mit laufe #schock ).

Irgendwann wird sie soweit sein und loslassen :)

Lg
Cana mit Jasmin 14 Monate


Beitrag von doz301 24.01.11 - 22:11 Uhr

Jaja, Muetter und ihre Definition von "normal" #augen

Sag deiner Mutter, dass es genetisch festgelegt ist, wann ein Kind seine ersten Schritte macht und sie sich eben noch etwas gedulden muss, bis ihr Enkelkind seine ersten freien Schritte macht. Soll sie doch froh sein, dass sie ihrem Enkelchen im Moment noch hinterrennen kann... in ein paar Monaten sieht das schon ganz anders aus #rofl

Unsere Kleine ist 13 Monate alt und macht auch noch keine Anstalten, allein loszulaufen. Sie krabbelt und zieht sich auch ueberall hoch, aber fuers Laufen fehlt ihr noch das Gleichgewicht und ein bisschen Kraft um die Hueften herum.
Dein Kind liegt voll im Normalbereich- bis zu 18 Monaten gilt es als normal, wenn ein Kind seine ersten Schritte macht. Danach muss man ein kleines Auge drauf haben, aber auch noch nicht in Panik verfallen.

Also, immer schoen langsam, wie du es siehst, ist es schon in Ordnung.

Gruesse von doz, die in einem Ganglabor arbeitet und dort die "wirklichen Problemkinder" sieht

Beitrag von cori0815 24.01.11 - 22:13 Uhr

Sei beruhigt, Großmütter sind so.#rofl

Meine Mutter behauptet auch steif und fest, dass früher ja so ziemlich alle Kinder zum ersten Geburtstag laufen konnten. Mein Sohn war sehr früh motorisch recht fit, robbte mit 6 Monaten wie ein Weltmeister, krabbelte mit 9 Monaten äußerst flott und lief nicht mit 12 Monaten. Da wurde Oma ziemlich nervös ;-) und meinte, ob er nun nicht mal langsam ans Laufen kommen müsste und wir sollten doch mal mehr mit ihm üben. Er hatte einen Haba-Laufwagen, daran übte er genug, wir wollten einfach warten, bis er es von selbst tat.

Des weiteren behauptete meine Mutter auch, dass früher alle Kinder mit 2 Jahren alle Zähne hatten. Und weil meiner Tochter an ihrem 2. Geburtstag immer noch die hinteren Backenzähne fehlten, meinte sie, ob das denn wohl alles so richtig sei.

Du siehst: Die Omas sind so. Und wir werden vermutlich in 30 Jahren nicht anders sein ;-)

LG
cori

Beitrag von engelchen-123. 24.01.11 - 22:35 Uhr

ich hoffe, dass ich dann ein wenig toleranter bin und auch die Meinung meiner Tochter akzeptiere...

Beitrag von cori0815 25.01.11 - 09:45 Uhr

Das hoffen Jungmütter vermutlich seit Jahrhunderten ;-)

LG
cori

Beitrag von yozevin 24.01.11 - 22:14 Uhr

Huhu

Auch ich kann dich sehr gut verstehen...

Unser Großer fing mit 14 Monaten an, sich hochzuziehen, lief mit ca 15/16 Monaten an Gegenständen entlang und ab der Zeit auch an den Händen... ich habe gewartet und gewartet, dass er endlich loslässt... Mein Familie sagte immer, er würde komisch laufen, er würde sein linkes Bein verdrehen... Eine Mutter aus der Krabbelgruppe meinte schon, das läge an mangelnder Intelligenz! Ich habe immer wieder gesagt, dass er schon laufen wird, wenn er soweit ist.... Dann wurde er 20 Monate alt und dann bin ich doch mal zum Arzt mit ihm, um ihn durchchecken zu lassen, ob mit den Hüften etc alles okay ist.... Und siehe da, er lief wirklich komisch, denn er hatte eine Blockade im Darmbeingelenk... Er wurde eingerenkt, wir bekamen Physio und er fing umgehend an, frei zu laufen!

Bis ca 20 Monate haben die Kinder Zeit, frei laufen zu lernen.... Allerdings sage ich jetzt im Nachhinein, dass ich nicht mehr so lange warten würde, wenn es um mein Kind geht! Denn für unseren Schatz war es nicht schön, zu sehen, wie alle Kinder in seinem Alter nach und nach aufstanden und liefen, nur er hat es nicht geschafft! Und alles nur, weil ich etwas übersehen habe.... Wenn ich eher zum Arzt gegangen wäre, hätte der das eher gesehen und unser Muck hätte wohl eher laufen gelernt! Und grade, weil du schreibst, dass eure Tochter ein Bein ziemlich steif bewegt, würde ich das einfach mal aklären lassen... Wenn euer Arzt sagt, dass da noch kein Handlungsbedarf besteht, kannst du ja immer noch abwarten...

LG

Beitrag von schnuffel0101 25.01.11 - 08:30 Uhr

Unser Sohn ist 15 1/2 Monate und läuft auch noch nicht alleine. An beiden Händen ja, aber das sieht auch noch recht komisch aus. Lass Dich nicht beeinflussen, so langsam wird es besser und es scheint nur noch der letzte Schubs zu fehlen, dass er endgültig los lässt.
Lass sie reden.

Beitrag von kati1981 25.01.11 - 09:20 Uhr

Hallo! #winke

Wir gehören auch dazu,mein kleiner Mann ist 16 Monate und läuft noch nicht Alleine! Er zieht sich zwar überall hoch und läuft auch mal mit dem Stuhl durch die Wohnung mehr aber nicht! An der Hand läuft er auch noch nicht!
Er war schon mit krabbeln ziemlich Spät und zwar mit 12 Monaten!
Ich mache mich da aber nicht verrückt,wenn die Zeit für ihn gekommen ist dann wird er auch schon laufen!
Die anderen Beiden haben es ja auch getan! Meine Grosse mit 9 Monaten und mein Mittlerer erst mit 2 Jahren! Somit ist Alles möglich!

Und Du lass und mach dich nicht verrückt,jedes Kind wird irgendwann laufen! Die einen Früher, die anderen Später!

LG
Kati mit Elias-Noel der auch noch nicht Laufen will! ;-)