zahnarzthelferinnen hier?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von monschi82 24.01.11 - 21:32 Uhr

wie macht ihr das mit dem röntgen wenn ihr nicht wisst obs geklappt hat oder nicht`?
man sollte ja dann auch frühstmöglich testen wg der strahlung

Beitrag von curlysue17 24.01.11 - 21:34 Uhr

Hm ... kann das nicht vielleicht eine Kollegin für dich übernehmen??

Ist echt ne blöde Situation.

Beitrag von monschi82 24.01.11 - 21:35 Uhr

na ja der chf muss es ja nicht gerade wissen da es in planung ist und das würde auffallen wenn ich mir dazu ne andere schwester hole

Beitrag von curlysue17 24.01.11 - 21:38 Uhr

Ach ... ist ja echt doof.

Aber eigentlich hast du ja genug Abstand zu den Strahlen oder??

Beitrag von monschi82 24.01.11 - 21:39 Uhr

ja schon aber man weiss ja nie.....

Beitrag von curlysue17 24.01.11 - 21:42 Uhr

Das stimmt .... aber ich denke eigentlich nicht dass du davon was ab bekommst.

Wie weit bist du denn??

Beitrag von monschi82 24.01.11 - 21:44 Uhr

grad erst es heute sollte es diesen monat nicht klappen kann ich ja nicht jedesmal jemand anderen zur seite holen zum röntgen du wesst ja sicherlich wie das in nem beruf ist wo nur frauen zusammen arbeiten weiss es eine wissen es alle

Beitrag von bones194 24.01.11 - 21:48 Uhr

nach unserem sommerurlaub, habe ich mit meiner kollegin darüber gesprochen, dass ich ab dezember die pille absetzen will. sie hat damals drauf bestanden das ich ab dem zeitpunkt keine rö-bilder machen darf und das ab dem zeitpunkt nur mehr sie die rö-bilder macht!

Beitrag von curlysue17 24.01.11 - 21:51 Uhr

Oh ja ... das glaub ich dir.

Google doch einfach mal. Vielleicht findest du ja im Netz eine genaue Antwort.

Ich bin zwar gelernte ZA Helferin, arbeite aber nicht mehr in dem Beruf.
Wüsste aber auch nicht wie ich der der KIWU Zeit dem Röntgen überstehen würde.

Wünsche dir alles Gute und drück dir die Daumen dass es bald schnaggelt

#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von zahnmaus 24.01.11 - 22:15 Uhr

Bin auch ZAH,


ich bin heute ES + 12 und am hibbeln #zitter, also bei OPG´s gehe ich dank unserem langen Kabel am Gerät gute 2 Meter weg und löse dann aus (Strahlen gehen nur 1,5 Mtr.), bei den kleinen Bildern ist der Auslöser eh hinter ner Bleiwand, da passiert garnix.

Habt ihr denn nicht generell nen Schutz aus Blei, den muss es doch in jeder Praxis geben, sonst wären wir ja vollkommen "Verstahlt" :-p:-p

LG Kerstin

Beitrag von carlina-12 24.01.11 - 22:18 Uhr

Ich bin ZAH#winke
Also ich sehe das mit dem Röntgen echt entspannt.
- Geht die Röhre in die andere Richtung, bekommst Du nix ab.
- Außerdem haben wir Blei in den Wänden und da dahinter löse ich aus.
- Der Abstand ist bei und auch groß genug.

Mein Chef weiß es auch noch nicht und bin schon in der 9. SSW. Ich werde es auch vor der 12. -14. Woche nicht sagen (hatte eine FG in der 9. Woche und habe es aber schon in der 7. SSW gesagt) Dumm gelaufen.

Du musst für dich abwägen, wie hoch die Gefahr ist, Strahlung abzubekommen

Carlina-12

Beitrag von dentatus77 24.01.11 - 23:18 Uhr

Hallo!

Ich bin Zahnärztin und kann dazu nur sagen, dass du eigentlich sogar als Schwangere Röntgen darfst. In den Kontrollbereich darfst du eh nicht, und ansonsten ist die Einrichtung so gut abgeschirmt, dass du so gut wie keine Strahlung abbekommst. Da brauchst du dir echt keine Gedanken machen!

Liebe Grüße!