aok und zahnersatz bei alg2

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von melly2907 24.01.11 - 21:34 Uhr

hallo,#herzlich

habe ja schon mal berichtet vor ca 2 wochen...kurz zusammengefasst :

habe mir aus versehen ein stück zahn rausgebrochen #schein.war dann gleich beim zahnarzt und es müsste behandelt werden.kosten knapp 450 euro.gab mir die papiere mit wg der krankenversicherung.

bin dann gleich ab zur aok.nahm mein alg bescheid mit.die dame an der info meinte,dass wohl der größte teil übernommen wird und kopierte meinen bescheid.
wird aber erst bearbeitet und mir per post geschickt.
nun kam der bescheid der aok und drin steht ,dass eben alles genehmigt ist,aber nur der übliche zuschuss gezahlt wird.in dem bescheid ist nirgends ein wort von dem alg 2 bezug oder dergleichen.hab das gefühl die haben das ganz vergessen,denn nirgends steht was von diesem härtefall wg alg2 #schein...#schock.

am besten ich lege da jetzt wiederspruch ein und geh nochmal persönlich vorbei oder...?

kann es sein,dass die es vergessen haben oder so?
dass die kopie nicht dabei war?

ärgert mich nur ein wenig,weil der zahnarzttermin dadurch verschoben werden musste.will ja schon wissen was für kosten auf mich zukommen

lg

Beitrag von uschitussi 24.01.11 - 21:56 Uhr

Geh am Besten persönlich vorbei. Geht schneller als wenn du noch einen schriftlichen Widerspruch machst.

Hast du denn ein Bonusheft vorgezeigt?

Beitrag von melly2907 24.01.11 - 22:01 Uhr

hallo,

danke für die antwort #herzlich.

dahht nur ,dass eben was schriftliches eben besser wäre und persönlich gehe ich auch hin.

ne bonusheft habe ich nicht vorzeigen müssen.hat keiner gefragt,hab aber auch keins #schein

aber der arzt hat bestätigt,dass ich eig keine probleme sonst habe und der rest der zähne komplett in ordung ist.eben nur der eine,wo ich selber aus versehen kapputt gemacht hab (nicht dass ihr jetzt denkt ich hätte keine zähne mehr oder so #rofl)

mich wundert es nur dass nix erwähnt wird,von diesem härtefall wg alg2 bezug.

lg

Beitrag von uschitussi 24.01.11 - 22:12 Uhr

Aber ich glaube du brauchst trotzdem ein Bonusheft. Sogar wenn du ein Gebiss hast und keinen einzigen Zahn mehr, brauchst du eins. (weiss ich von meiner Schwiemu)
Du kannst das bei deinem Zahnarzt (wenn du immer da warst) auch nachtragen lassen. Ein Stempel im Jahr reicht aus.
Also ich hab eins vorgezeigt bei mir haben die auch nicht gefragt. Denen ist das egal bei der Kasse. Ist ja dein Geld. Hatte noch Glück das ich zu wenig verdiene deshalb war ich auch ein "Härtefall"

Beitrag von melly2907 24.01.11 - 22:18 Uhr

ok gut dann muss ich mal beim doc nachfragen wg diesem heft...hab bis jetzt keins.
vielleicht liegt es ja daran dass die mir das nicht genehmigt haben
vielen dank

Beitrag von kathi.net 24.01.11 - 22:41 Uhr

Was steht in dem Feld in der Mitte?

Beitrag von kerstini 24.01.11 - 23:22 Uhr

Geh nochmal zur KK und erkundige Dich wegen dem Härtefall!

Weiß dein Zahnarzt denn auch das du ALG2 Empfänger bist? Denn selbst wenn dein HKP als Härtefall genehmigt wird heißt es noch lange nicht das dir die KK alle Kosten übernimmt! Du bekommst NUR die Regelversorgung bezahlt! Egal was noch zusätzlich auf dem HKP steht!

Welcher Zahn ist es denn genau? Bekommst du einen gegossenen Stiftaufbau? Wird der Zahn weiß also verblendet? Da gibt es große Unterschiede! Da musst du aufpassen. Je nach dem an welchem Zahn du die Krone bekommst kann es nämlich sein das du dann auf einigen Kosten sitzen bleibst!


Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern 12.SSW + Ida 41.SSW #verliebt

Beitrag von ninnifee2000 25.01.11 - 07:13 Uhr

Ich verstehe nicht, warum du mehr als den üblichen ZUschuss bekommen solltest? Nur, weil du Alg 2 beziehst? Super Härtefall...

Aber trotzdem würde ich an deiner Stelle noch mal nachfragen.

Beitrag von mel1983 25.01.11 - 07:23 Uhr

Ja genau, ein ALGII-Empfänger ist ein Härtefall, ob dir das passt, oder nicht!

Oder nehmen wir statt des gelben Sterns nun lieber vollkommen verrottete Gebisse zur Brandmarkung?

#augen

Beitrag von windsbraut69 25.01.11 - 09:35 Uhr

Es geht doch hier aber um mehr als die "Grundversorgung".

Gruß,

W

Beitrag von mel1983 25.01.11 - 10:10 Uhr

Ja, sicher tut es das.

Und eine Krone oder aber wie bei der TE ein Stück Zahn, sollte dann eben nicht gemacht werden, weil es ja "nur" ein ALGII-Empfänger ist?

Es ist ein Härtefall >Punkt<

Und jetzt komm mir bitte nicht "hätte sich der ALGII-Empfänger mal ordentlich die Zähne geputzt - er hat ja genug Zeit dazu - dann bräuchte er auch keine Krone"

Grüße

Beitrag von zwiebelchen1977 25.01.11 - 10:24 Uhr

Ähm, es ist ihr ein Stück Zahn abgebrochen, wo sie selber Schukd war. Hat sie selber geschrieben.

Beitrag von kathi.net 25.01.11 - 10:36 Uhr

Ob sie Schuld hat spielt doch gar keine Rolle!

Beitrag von mel1983 25.01.11 - 14:52 Uhr

Ja und?

Sie war selbst Schuld. Und, oh mein Gott, sie bezieht ALGII.

Und die Dinge einzeln und dann erst als Gesamtes zu sehen, berechtigt sie nicht, ein Härtefall zu sein?

Wie die Zähne kaputt gehen ist vollkommen unerheblich.

Und ich erkenne auch keine Fahrlässigkeit, wenn man sich irgendwo ein Stück Zahn aushaut, der irgendjemanden berechtigen sollte zu sagen "Selbst Schuld, sieh zu!".

Gruß

Beitrag von windsbraut69 25.01.11 - 10:40 Uhr

Auf dem Niveau komm ich Dir sicher nicht aber warum soll jemand, der unter die Härtefallregelung fällt, eine "Luxusversion" erstattet bekommen.

Ich rede nicht davon, den Zahn nicht zu behandeln, sondern davon, die Standardversorgung bezahlt zu bekommen. Das sollte auch im ALGII-Bezug ausreichen, oder?
Ein Härtefall bedeutet doch nicht, dass irgendwelche "Extras" bezahlt werden.

Beitrag von kerstini 25.01.11 - 10:52 Uhr

Nein tut es auch nicht und wird auch keine KK der Welt ersetzen!

Der Zahnarzt kann auf dem Heil- und Kostenplan alles mögliche "außerplanmäßige" mit einplanen, auf diesen Kosten bleibt der Betreffende im Nachhinein sitzen wenn er sich nicht ein wenig dahinter klemmt.

Bezahlt wird definitiv nur die einfachste Standartversorgung!

Beitrag von mel1983 25.01.11 - 14:46 Uhr

Hey winds,

das hätte mich auch gewundert, entschuldige. Ich war etwas aufgeregt.

An einem abgebrochenen Zahn (ich gehe davon aus im Sichtbereich), gibt es doch keine Luxusvariante oder nicht.

Im Sichtbereich wird auch für einen Härtefall eine zahnfarbene Keramik-irgendwas-Variante bezahlt.

Nicht so bei einer Krone, damit hast du Recht.
Bei Krone ausserhalb des Sichtbereichs wird nur das "billigste" (nicht-edelmetall) ohne Schnickschnack gezahlt.

Grüße

Beitrag von windsbraut69 25.01.11 - 15:24 Uhr

Okay :)

Zahnarzt ist ja keines meiner Lieblingsthemen aber mir sind schon erstaunliche Defekte im Sichtbereich ohne Krone und Stift geflickt worden und das hält schon sehr sehr lange - hat keinen Cent gekostet und ist kosmetisch absolut in Ordnung.

Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass die günstigste Lösung 450 Euro kosten soll aber vielleicht fehlt bei ihr ja noch mehr als bei meinem zusammengeflickten Frontzahn.

Gruß,

W

Beitrag von nele27 25.01.11 - 15:23 Uhr

***hätte sich der ALGII-Empfänger mal ordentlich die Zähne geputzt - er hat ja genug Zeit dazu - dann bräuchte er auch keine Krone***

#rofl

Das hat was ;-) *pruuust*

Beitrag von arkti 25.01.11 - 10:22 Uhr

Wieso greifst du sie so an?
Es gibt genügend Menschen die auch nicht viel verdienen und selber zahlen müssen, viele davon können es sich dann nicht leisten obwohl sie es gerne machen lassen würden.
Ältere Menschen können es sich auch nicht immer leisten wenn die Renten gering sind.

Beitrag von mel1983 25.01.11 - 14:50 Uhr

Ich greife sie so an, weil mir das Gekeife über ALGII-Empfänger und über die Regelungen, die nun einmal so sind, auf den Zeiger geht!

Ja, auch Geringverdiener können sich manchen Zahnersatz nicht leisten, aber a) bekommt man einen Teil ja (anscheinend) von der Kasse erstattet und b) ist auch nicht nur ein ALGII-Bezieher ein Härtefall.

Die Härtefallregelung geht nach Einkommensgrenzen.

Grüße

Beitrag von mel1983 25.01.11 - 07:22 Uhr

Hey,

war bei mir auch so. Die Kasse hat diesen rosafarbenen Bescheid zurück geschickt, wo drauf stand, was sie übernehmen und was nicht.
Als ALGII-Empfänger bist du aber ein Härtefall.

Also nochmal zur Kasse und einen Antrag auf Härtefallprüfung stellen.

Bei mir hat es dann sozusagen beim 2. Anlauf geklappt.
Und das Bonusheft ist dabei völlig unerheblich.

Grüße

Beitrag von kathi.net 25.01.11 - 10:35 Uhr

Um es mal in Zahlen auszudrücken:

Härtefälle richten sich nach den Bruttoeinnahmen. Die Grenzen liegen bei 994 € als alleinstehende, 1366,75 € mit einem Angehörigen. Für jeden weiteren Angehörigen 248,50 €. (Zahlen 2008)

Beitrag von melly2907 25.01.11 - 12:40 Uhr

hallo,

erstmal danke für die hilfreichen antworten...#herzlich

echt schlimm was sich hier manche ausmalen ohne die infos zu haben...ach ja im thread steht der begriff ALG2 und schon wird einfach mal gepöbelt....#schock
aber typisch für urbia.

wie gesagt war ich selbst schuld,da ich mit einer glasflasche ein stück rausgebrochen habe.will ja keine sonderbehandlung mit allen extras die bezahlt wird.eben nur eine art grundversorgung,damit der zahn nicht mehr geschädigt wird....#schein
ach ja der rest meines gebisses ist alles in ordnung.kein loch oder karies etc etc #schock...
könnte daran liegen dass ich ja daheim faul rum sitze und den gaaaaanzen tag zeit zum zähneputzen habe ne?#rofl
wollt ich nur mal sagen,nicht dass ihr euch jetzt so einen typisch zahnlosen alg2 empfänger vorstellt wie man im tv sieht...#schein

werd mich einfach nochmal an die krankenkasse wenden und ich denk die genehmigen eh nur etwas,wenn es einem auch zustehen sollte...

ist das hier der neid oder was der aus euch spricht...?heißt es dasss wenn man aucf alg angewiesen ist,dass es einem nicht gegönnt ist einen zahnarzt aufzusuchen?darf man denn nicht zum arzt?
ich denke nicht...wie gesagt ich erwarte ja kein implantat oder bleaching oder oder...sondern nur eine variante mit der ich leben kann ....

so und jetzt los mit den steine-gewerfe...viel spaß #zitter


lg

Beitrag von windsbraut69 25.01.11 - 13:04 Uhr

WO wurdest Du denn angepöbelt und beleidigt???