Ahhh, mein Baby ist weg...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ronjaleonie 24.01.11 - 21:37 Uhr

Hallo!

Seit dem Wochenende ist Ronja mit steigender Tendenz wie ausgewechselt.

NUR Mama darf füttern, wickeln, in den Schlaf bringen, ...
Sie war schon immer mehr ein Mamakind, aber derzeit geht garnix ausser Mama, komme kaum zum atmen... Trinke jetzt den ersten Kaffee des Tages #schmoll

Normal kann ich sie gut auch mal ne halbe Stunde mit ihrer Schwester spielen lassen, Svenja ist fast 5 und macht das sehr lieb und nett mit ihr, sodass ich in der Zwischenzeit mal Wäsche anschalten, Müll rausbringen oder die Treppe runterputzen kann. Jetzt nimmt sie sofort Reissaus und ab hinter Mama her, mit lautem Gebrüll versteht sich.

Überhaupt soll ich sie am besten 24 Std am Tag tragen, absetzen ist garnicht angesagt, füttern bitte auf dem Schoß, nicht im Stuhl, ..., könnte die Liste endlos weiterführen.

Ich komme wirklich zu NICHTS.

Sagt mir bitte, das das eine Phase, und zwar eine sehr sehr kurze Phase ist #schock#zitter

LG
Nicole

Beitrag von casimir87 24.01.11 - 21:47 Uhr

Hallo,

da reiche ich dir die Hand. Frida ist genauso so alt wie deine Kleine und genauso wie du es gerade beschrieben hast ist es bei uns auch...

Ich kann nicht mal vom Wohnzimmer in die Küche es ist gaaaanz schlimm. Sie ist wie ein kleiner Affe der an einem hängt :-D

Ich hoffe auch ganz stark das das nur eine Phase ist #schwitz

Ganz liebe Grüße an dich #winke

Beitrag von ronjaleonie 24.01.11 - 21:55 Uhr

Wie handhabst du es dann? Gibst du dem ganzen nach und hast sie nur an/auf dir?

Ich ja, denn ich bin einerseits keine Mutter, die ihr Kind auch mal kreischen lassen kann (mein Mann sagt immer, ich solle das ruhig mal tun, kann ich aber nicht) und ausserdem denke eich, das sie das keineswegs tut um mich zu ärgern.

Mir tun nur so furchtbar meine große Tochter, die ja quasi garkein Gehör bekommt derzeit (selbst wenn ich mit ihr schmuse ist Ronja sofort zur Stelle, drängt die Große weg als wolle sie sagen "MEINE Mama") und mein Mann, den sie bald wie einen Fremden ablehnt.

Ojee, mal sehen wie lange das geht...

LG
Nicole

Beitrag von casimir87 24.01.11 - 22:02 Uhr

Neeee ich kann sie auch nicht jaueln lassen. Allerdings geniesst sich NOCH ;-) den Luxus eines Einzelkindes.

Ich nehme sie halt überall hin mit, in die Küche zum Kochen, ins Bad wenn ich mich fertig mache. Ich habe ein Tragetuch damit kann ich sie auch mal flott mit raus nehmen :-)

Es ist wirklich anstrengend im Moment aber wie du sagst, sie machen es ja nicht um uns zu ärgern (hoffe ich zumindes :-D )

Das ist ja wirklich eine nicht so schöne Situation für deine Große :-( Aber wenn unsere kleinen Monster sich beruhigt haben gibt es auch wieder Zeit für andere schöne Sachen bzw. du hast Zeit für deine Große Maus!

Ohhh das mit dem fremdeln hat meine Momentan ganz schlimm bei beiden Omas und Opas! Sie will nicht mehr auf deren arm! Sie weint dann ganz arg :-(
Glücklicherweise akzeptiert sie auch Papas Arm :-D

Beitrag von neodi2005 24.01.11 - 21:48 Uhr

Also der Text hätte von mir sein können #schwitz#winke.

Collin ist genauso alt wie deine Maus und seit 1 Woche auch nur noch das Mama Kind.... einerseits ja schön aber andererseits echt anstrengend.... ich bin abends nur noch fertig und müde.
Ich kann ihn nicht mal kurz in den Laufstall setzten er stell sich sofort und immer nur MAMA MAMA MAMA...

Hoffe das es eine Phase oder ein Schub ist :-p;-)

VLG Jenny mit Collin #verliebt (der jetzt endlich schläft)

Beitrag von prinzesschen29 24.01.11 - 21:49 Uhr

Hallo,

vielleicht steckt sie ja in einem Wachstumsschub (der um die 46. Woche).