Beikosteinführung bei Flaschenkind, bleibt der Rest so?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von prinzesschen29 24.01.11 - 21:44 Uhr

Hallo ihr lieben,

unser Elias wird morgen 14 Wochen alt und bekommt seit Geburt die Flasche, da ich leider nicht stillen konnte. Unser Ablauf sieht so aus:

05 Uhr Flasche, dann schläft er von ca. 05:30 bis 08:30
09 Uhr Flasche, dann gehen wir spazieren, da schläft er im Kinderwagen
13 Uhr Flasche, dann schläft er um 15 Uhr ca. 30-60 min
17 Uhr Flasche, dann schläft er um 19 Uhr für ne halbe Stunde
20 Uhr Flasche, dann gehts um 21 Uhr ins Bett

Nun möchte ich gern, wenn er 5 Monate ist langsam mit der Beikost einführen. Sicherlich wird es etwas dauern, bis seine 13 Uhr Mahlzeit komplett durch den Brei ersetzt wird. Jetzt habe ich mir überlegt, ob die anderen Mahlzeiten so bleiben, bzw. ab wann die kleinen "nur" noch 3 oder 4 Mahlzeiten zu sich nehmen #kratz

Wie macht ihr das, bzw. wie habt ihr das gemacht?

Lg Annika

Beitrag von corky 24.01.11 - 22:24 Uhr

huhu #winke

mein Kleiner ist auch von Anfang an Flaschenkind. Ganz am Anfang hatten wir fast den gleichen Rhythmus wie ihr zeitlich :-)

Seit er 11 Wochen alt ist schläft er durch da blieb die erste Flasche Weg. Seitdem 8, 12, 16, 20 Uhr

und seit letztem Montag bekommt er Beikost und wollte bereits am 3. Tag kein Fläschchen mehr zusätzlich also jetzt nur noch 3 Fläschchen und die 12 Uhr Mahlzeit ist Beikost

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von berry26 25.01.11 - 09:09 Uhr

Hi,

es ist völlig unerheblich ob du ein Flaschenkind oder Stillkind hast.

Die Beikosteinführung sollte erfolgen wenn ein Kind beikostreif ist und nicht wenn man es sich vornimmt!

Beikostreifezeichen:

- Das Baby kann im Hochstuhl sitzen
- Das Baby greift nach Essen und schiebt es sich auch in den Mund
- Das Baby schiebt kein Essen mehr aus dem Mund
und zeigt natürlich noch Interesse und Lust am Essen;-)

Bei der ersten Mahlzeit solltest du 4-8 Wochen warten bis du eine zweite Mahlzeit einführst. Bei den weiteren Mahlzeiten MIND. 4 Wochen bis zur nächsten Mahlzeit abwarten.

LG

Judith




Beitrag von kathrincat 25.01.11 - 15:53 Uhr

5 mahlzeiten sollten eigentlich immer sein, auch für erwachse (2 obstmahlzeiten)

ob bei euch sich die andern mahlzeiten verschieben oder dein kind schon nach einigen tagen keine milch mehr nach dem brei will, hängt vom kind ab und kann dir keiner sagen. dein kind bekommt was zu essen wenn er hunger hat.