CTG im KH nur weil ET is???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von emma-2011 24.01.11 - 22:33 Uhr

Hallo ihr lieben,

als ich letzten Do bei meiner Ärztin war meinte Sie, ich solle Fr. nochmal wieder kommen. Wenn dann am So den 30.1. noch kein Kind da is, soll ich ins KH zum CTG, weil da ja ET is. Aber warum das denn?
Ich kann doch genauso gut am Mo zu ihr in die Praxis zum CTG oder nicht?
Verstehe den Sinn nicht so ganz.
Wenn das Kind bis ET nicht da is braucht es wohl noch u wenn keine Wehen sind, is doch eh egal oder?
Hab das noch nie gehört.
Nun fällt ET halt auf nen Sonntag, aber einen Tag länger warten is doch auch egal finde ich.

Was meint ihr?
Werd Mittwoch aber auch nochmal im KH nachfragen, wenn ich zur Akupunktur bin.

LG u gute Nacht
emma ET-6

Beitrag von estherb 24.01.11 - 22:38 Uhr

Hallo,

wahrscheinlich gehts ihr um die Kontrolltage, denn ab ET wird laut Mutterschutzrichtlinien 2tägig kontrolliert. Allerdings hängt es sehr vom FA ab, wie viel Stress man sich damit macht, denn der ET ist ja nur ein Orientierungswert. Sprich doch Freitag nochmal mit ihr, ob es nicht Montag auch reicht, wenn Freitag alle Ergebnisse normal sind; dann sind es zwar 3 und nicht 2 Tage, aber vielleicht ist sie ja damit auch einverstanden. Ich finde es auch ein bisschen Quatsch... wenn du eine Hebamme hast, kann die auch alternativ Sonntag zu dir kommen und Herztöne abhören, das wäre ja auch eine Kontrolle.

Vielleicht geht es ja auch bis dahin los und erledigt sich von selbst ;-)

LG Esther

Beitrag von pinklady666 24.01.11 - 22:41 Uhr

Hallo

Ich war bei meiner Großen auch ab ET alle zwei Tage im KKH zur Kontrolle.
Dort haben wir dann auch genau geplant, wie es nun weiter ablaufen wird.
Meine Ärztin war auch ab da außen vor, zu ihr bin ich dann erst wieder zur Nachkontrolle.
Warum das so war, hab ich gar nicht hinterfragt.
Bei mir fiel der ET übrigens auch auf einen Sonntag, war dann auch der erste Tag im KKH. Denk daran, dass du für den Termin keine Gebühr bezahlen musst. Mir haben sie sie damals abgeknöpft, aber ich habs dann nach Richtigstellung wieder zurück bekommen.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von waage83 24.01.11 - 23:07 Uhr

Hi,
Bin heut 40+1 und war beim FA. Brauche erst wieder am Fr auftauchen weil sie am Mi ned da ist und brauche ned ins KKH zum CTG. Naja ist ja áuch schon meine dritte Ss und würde es zwar lieber heut als irgendwann bekommen aber es will noch nicht ;(.
Frag lieber nochmal nach ob es nicht auch am Mo reicht.
Mfg

Beitrag von faubienne 25.01.11 - 04:23 Uhr

Also ich war bis ET+4 2 tägig beim Fa zum CTG und zur Muttermukontrolle.
Bei ET+6 bin ich dann zum KH zur Einleitung gefahren und hatte dann meine Maus auch bei ET+6 im Arm.
Da mein KH 45 min von zuhause weg ist hätte ich auch gemeckert wenn ich da immer hingemußt hätte ;P
Ich war sogar Weihnachten in einem ganz anderen KH zum CTG da ich da bei meiner Mama war und das KH dort somit am nächsten war- ging auch ohne Probleme

Beitrag von nisivogel2604 25.01.11 - 07:23 Uhr

Das ist leider leider deutscher Standard. AbET kriegen hier alle unsinnigerweise die totale Panik.

Ich würde mir den Stress nicht antun und mein Wochenende genießen. Wenn du ein CTG möchtest, dann kann das auch deine Hebamme zu Hause machen. Geht schneller, ist bequemer.

Wenn du dich gut fühlst, dann kannst du das CTG genau so gut Montag machen lassen oder gar nicht.

Laut Mutterschaftsrichtlinien ist allerding nur bei besonderen Risiken CTG anzuwenden und nicht als Standard

"Bei Risikoschwangerschaften können neben den üblichen Untersuchungen
noch folgende in Frage kommen (...) c) Kardiotokographische Untersuchungen (CTG)
(Kardiotokographische Untersuchungen können in der
Schwangerenvorsorge nicht routinemäßig durchgeführt werden.
Sie sind nur nach Maßgabe des Indikationskataloges
nach Anlage 2 der Richtlinien angezeigt"

lg