Wassergeburt...!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von perle2o1o 24.01.11 - 22:36 Uhr

hii...#winke

ich möchte mal eure meinung hören zur wassergeburt...

also ich möchte in der wanne mein #baby zu welt bringen...

lg

perle & #verliebt#baby 37+2#verliebt

http://elias2011.unserwirbelwind.de

#winke#winke#winke

Beitrag von yvonneh1983 24.01.11 - 22:38 Uhr

hi,

mir gehts wie dir... möchte auch wenns geht im wasser entbinden...

soll sehr entspannend sein...

glg

yvonne 37. ssw

Beitrag von marilama 24.01.11 - 22:39 Uhr

Hallo,

ich persönlich würde das nicht wollen, weil da komische Sachen um einen rumschwimmen :-)
Aber eine Freundin von mir hat vor zwei Tagen versucht in der Wanne zu entbinden, allerdings hat sie sich immer nach vorne gebeugt und dann war sie ja mit dem Kopf unter Wasser und ist deshalb wieder aus der Wanne raus.

Grundsätzlich finde ich es aber gut, dass es das gibt, weil ich schon glaube, dass das ganze nicht so schmerzhaft ist, weil man durch das warme Wasser entspannter ist.

Grüße

Beitrag von 5kids. 25.01.11 - 07:01 Uhr

<<weil da komische Sachen um einen rumschwimmen >>
#kratz die da wären??? Wenn du von der Nachgeburt sprichst.....bis dahin ist das Wasser schon von der Hebi um erhebliche Mengen reduziert worden ( oder meinst du,die läuft zum einfangen mit dem Kescher um die Wanne herum? :-p - abgesehen davon interessiert dich während einer Entbindung keine Hygiene,glaub mal #rofl


Zur TE:
Kind 1 war zu schwer/groß
Kind 2 zu schnell
Kind 3&4 Wassergeburten
Kind 5 durfte ich nicht in die Wanne,da ich eine dicke Blutung hatte #gruebel und war sichtlich geknickt,daß es nicht klappte #schmoll

Ich hoffe,dieses mal klappt es wieder - es ist mit Abstand das schönste was es gibt #verliebt Sauberes,entspanntes Baby im Arm,Wehen suuuuuuuuuper auszuhalten - absolut empfehlenswert!!!! #pro

LG
Andrea

Beitrag von gingerbun 24.01.11 - 22:40 Uhr

Ich plan das nicht - ich sehe das dann wie es mir geht und wie mir ist.

Beitrag von estherb 24.01.11 - 22:41 Uhr

Hallo,

ich hatte eine und es war wundervoll. Im Geburtshaus. Meine Tochter kam unter Wasser zur Welt, es hat total gegen die Schmerzen geholfen und mein Kind war auch sehr entspannt :-) Fast keine Verletzungen, nur Schürfwunde und ein kleines Stück Haut innen geplatzt, aber kein Dammriss trotz Kind mit kugelrundem Bollerkopf :-)

Sehr zu empfehlen!

LG Esther

Beitrag von leela21 24.01.11 - 22:47 Uhr

Kostet die Wassergeburt extra? Oder übernimmt die KK die Kosten.Und machen diendas auch KH oder nur im Geburtshaus?#kratz

Beitrag von gingerbun 24.01.11 - 22:55 Uhr

Du musst unter Umständen einen recht aktuellen HIV und Hepatitis-Test vorlegen der um die 80 Euro kostet. Frag da mal nach in der Klinik in der Du entbinden wirst. Die Hebamme kann einen solchen Test verlangen. Manche tun es - manche nicht..
Wenn eine Wanne vorhanden ist kostet das nichts extra.
Gruß!
Britta

Beitrag von janimausi 25.01.11 - 00:06 Uhr

Also ich wollte auch in der Wanne entbinden, nur ging es bei mir dann letzendlich nicht, weil es dem kleinen später nicht mehr gut ging.

Aber ansonsten finde ich es super, das wir die Möglichkeit haben so zu entbinden, obwohl auch Frauen sehr viel früher schon so entbunden haben.

Extra kosten tut es zumindest in dem Geburtshaus in dem ich eigentlich entbinden wollte und in den KH's hier in Berlin nix.

Ich kenne auch kein KH, die dafür extra einen HIV Test haben wollten.

LG

Beitrag von hebigabi 25.01.11 - 07:26 Uhr

Tu dir selbst den Gefallen und entscheide sowas erst dann, wenn du in der Situation mit Geburtswehen drin steckst.

Manchmal merkt man nämlich erst dann, dass die Wünsche die man hat total doof sind :-p und andere Positionen, die man vorher niiiieeee wollte plötzlich viel besser sind.

So wirst du am wenigsten enttäuscht sein, wenn es nicht so wird, wie du es vorher geplant hast.

LG

Gabi

Beitrag von lhyra 25.01.11 - 07:26 Uhr

Ich habe meinen Sohn in der Wanne in einem ganz normalen KH zur Welt gebracht und es war das wundervollste Geburtserlebnis das ich mir vorstellen kann.
Ob ich es bei meiner Krümeltochter auch machen werde, weiß ich natürlich noch nicht. Aber vorstellen kann ich es mir gut.
Mir hat das Wasser sehr geholfen die Wehen auszuhalten. Davon abgesehen war es ein sehr sanfter Weg für meinen Sohn, zur Welt zu kommen.

Gruß,
L.