Zahnspange bei 3jährigem?

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von manyatta 24.01.11 - 23:00 Uhr

Hallo!

Hat hier jemand ein Kleinkind mit einer Zahnspange?!

Ich muss demnächst mit meinem kleinen Sohn (3 Jahre) zum Kieferorthopäden und er soll wahrscheinlich eine Zahnspange bekommen. Er hat einen beginnenden Kreuzbiss auf einer Seite und auf der anderen Seite noch irgendwas, das Wort ist mir grad entfallen. Jedenfalls wird es vom Zahnarzt dringend empfohlen.

Würd mich über Erfahrungen freuen, die mir hier vielleicht jemand berichtet!

Danke!

Beitrag von a79 25.01.11 - 06:58 Uhr

Hallo,

mein fast fünfjähriger Sohn hat auch einen leichten Kreuzbiss aber sowohl sein Zahnarzt als auch mein Vater (ist Zahntechniker) sagen, es gibt keine Zahnspange, bevor nicht die bleibenden Zähne da sind, weil sich ja noch alles verschiebt mit den nächsten Zähnen....bist Du sicher, dass es eine richtige Zahnspange und nicht vielleicht eine Vorhofplatte ist (wird bei Schnullerkindern und offenem Biss gemacht)?

LG

Andrea

Beitrag von manyatta 25.01.11 - 08:36 Uhr

Hi!

Nee, sie sprach echt von einer Zahnspange.

Naja, ich werde sehen was der Kieferorthopäde sagt. Nach deinem Beitrag vermute ich fast, dass er garantiert eine andere Meinung haben wird ;-)

So recht kann ich es mir auch nicht vorstellen, denn sein Gebiss ist ja wirklich noch winzig. Allerdings sagte die Zahnärztin, dass es bis zum 5. Lebensjahr korrigiert werden sollte, also unbedingt noch vor dem Zahnwechsel!

LG

Beitrag von rienchen77 25.01.11 - 10:30 Uhr

meine 6 jährige hat auch einen Kreuzbiss... dieser wird erst behandelt wenn die bleibenden Backenzähne da sind....

Beitrag von rienchen77 25.01.11 - 10:32 Uhr

bei solch kleinen Kinder wäre die Mundvorhofplatte eher ratsam

http://www.google.de/search?hl=de&newwindow=1&safe=off&client=firefox-a&hs=H3f&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&q=vorhofplatte+bei+Kreuzbiss&aq=f&aqi=&aql=&oq=

Beitrag von jindabyne 25.01.11 - 11:55 Uhr

Meine Tochter (4,5) hat auch einen Kreuzbiss und die Empfehlung des Kieferorthopäden ist bisher nur regelmäßige Kontrolle. Vor den bleibenden Zähnen wird bei ihr wohl nichts gemacht werden.

Lg Steffi

Beitrag von connie36 27.01.11 - 19:02 Uhr

hi meine tochter hatte einen extremen überbiss, so dass sie den mund nciht schliessen konnte, dh. es kam zu keinerlei lippenkontakt im vorderen bereich noch konnte sie vorne was abbeissen, da die unteren und oberen zähne nie zusammenkamen. sie bekam ihre erste spange(lose) mit 3. bei einem kreuzbiss, muss normalerweise vor dem zahnwechsel nichts gemacht werden, die nachbarstochter hat auch einen, die ist jetzt dann bald 10 und muss dann erst wieder zum kfo.
meine ist jetzt 10 und hatte die ganzen jahre über um den überbiss und auch den tiefbiss zu behandeln eine lose kieferführungsspange. nächstes jahr, oder gegen ende diesen jahres bekommt sie dann die feste.
lg conny (mit ausbildung bei einem kieferchirurgen)