bin besorgt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von angelpearl182 24.01.11 - 23:12 Uhr

Ich bin in der 22.ssw und war heute wieder beim FA, dort wurde wieder festgestellt, das meine kleine Püppi eine hohe herzfrequenz hat. selbst im ruhestand hat meine Maus 168 schläge, letzte Woche bei der FD wurde eine frequenz von 178 schläge festgestellt.
die Ärzte meinen, man müßte das unbedingt beobachten, aber wegen irgend welche folgen sagten sie nichts.
heute meinte mein FA, es gäbe zwar ein medikament, was aber 100% nebenwirkung für mich hätte, aber nur ca 5% wirkung für das baby hätte, desqwegen will er das noch nicht anordnen.
kennt jemand das problem mit der erhöhten herzfrequenz und weiß jemand was man dagegen tun kann oder was es für auswirkungen haben kann?
mein puls war heute dafür im Keller gewesen (100/50)

LG Simi

Beitrag von manolija 24.01.11 - 23:16 Uhr



Naja so hoch ist die Herzfrequenz jetzt auch nicht... ich finde 168 ist voll im Rahmen...ist zwar hoch aber jetzt nicht so hoch das man angst haben muss.
Trinkst du Koffeeinhaltige Getränke?

Beitrag von angelpearl182 24.01.11 - 23:25 Uhr

nein, seit der ss vertrage ich keinen kaffee und co mehr .....
die Ärzte meinen ja auch, zu hoch ist er noch nicht, aber 178 ist wohl laut Klinik grenzwertig und 168 im ruhezustand wohl auch. kurzzeitig darf die herzfrequenz hoch gehen, soll aber dann gleich wieder im normalfrequenz zurück gehen.
ist ja nun mein 6. kind und die Ärzte gehen eigentlich immer ganz locker mit mir um, aber wenn sie etwas besorgt sind, sagen sie es auch. nun wurden die termine wegen kontrolle runter gesetzt auf 2,5 wochen und auch wieder ein termin wegen kontrolle des herzens in der klinik ......und das verunsichert mich nun doch etwas

Beitrag von manolija 24.01.11 - 23:33 Uhr



Ich würde an deiner Stelle eine Klinik aufzuchen und mal untersuchen lassen.
Die können dir wahrscheinlich mehr dazu sagen.

Beitrag von jenny133 24.01.11 - 23:20 Uhr

Hallo Simi

ich hab das hier schonmal gelesen. Es wurde gemutmast, das es am CTG/Ultraschall liegt wenn die Herzfrequenz so hoch ist. Das muss nicht bedeuten, das sie immer so hoch liegt. Die Kinder merken die Untersuchung von aussen und manche reagieren auch drauf.

Lass es weiter beobachten, aber mach dir nicht so große Sorgen!

LG
Melanie (18+1)

Beitrag von jenny133 24.01.11 - 23:24 Uhr

Hab grade nochmal was gelesen: Wenn die Mutter zu wenig getrunken hat (sprich du zu wenig trinkst) führt das wohl auch zu hohen Herzfrequenzen!

LG
Melanie

Beitrag von angelpearl182 24.01.11 - 23:35 Uhr

ich danke euch für die antworten
das mit dem trinken könnte wirklich die ursache sein, denn in letzter zeit vernachlässige ich etwas das trinken und essen, weil ich gerade an einem tiefpunkt in der beziehung angekommen bin. vielleicht ist es auch der psyschiche streß, der sich aufs kind überträgt.
ich werde mal versuchen mich etwas runter zu fahren, abzulenken und vor allem wieder mehr auf das trinken achten ......vielleicht stabilisiert sich das dann alles wieder

euch noch mal danke und noch eine schöne kugelzeit (vor allem streßfrei!)