wie luca das licht der welt erblickte

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von blaumuckel 24.01.11 - 23:23 Uhr

hallo mädels endlich geschafft....puhhh
lang hats gedauert
nach dem blasensprung am dienstag(18.01) et+11 um 21 uhr sollte ich erst mal zum ctg ins kh
wollte dann eigendlich wieder heim aber sollte da bleiben obwohl soweit alles i.o. war naja war dann so um halb zwöf auf meinem zimmer leider war da schon eine mit ihrem baby was die ganze nacht nur schrie.....
(19.01)nach einer ziemlich schlaflosen nacht(1h geschlafen) wieder zum ctg und habe dann noch gel zum einleiten bekommen weil sich bei mir bis dahin noch rein gar nichts getan hat abends dann war der mumu 1cm auf
nochmal gel.....
in der nacht leichte wehen also wieder wenig schlaf naja das baby von nebenan war ja jetzt auch im kinderzimmer vom kh
nächster morgen (20.01)
.....wollte gerade frühstücken aber sollte zum ctg
mumu war endlich ca 3-4 cm auf
meine hebamme war erleichtert jetzt konnte sie endlich mit dem wehentropf weiter machen und sagte auch gleich wenns heute nicht klappt wird´s ein kaiserschnitt ich glaub das hat mir angst gemacht und gewirkt
mir kam die zeit ewig vor um 10.00 wurde ich an den tropf gehangen und um 11.30 war dann die richtige dosierung eingestellt
mir war leicht übel und hatte auch etwas kreislaufprobleme kam aber auch von wenig schlaf und wenig essen
wollte nie in die wanne, bade auch zuhause ungern aber nach mehreren wehen hatte ich mich dann doch dafür endschlossen da ich mich etwas entspannen wollte und es ging mir auch erst mal besser
die richtigen wehen empfand ich schlimm habe mich auch immer angespannt
so habe ich dann immer meinen po hoch gemacht und habe nicht gemerkt das ich eigendlich pressen konnte
die presswehen empfand ich erleichternd überhaupt nicht schlimm nur noch anstrengender
da fing es bei mir auch an das mein körper richtig schlapp wurde und zitterte
der kopf kam raus und irgendwie fehlte schon jetzt etwas in meinem bauch
meine hebamme hatte schwierigkeiten sie zu drehen weil ihre hand(zur faust) mit dem kopf rauskam
deshalb musste sie dann schnell handeln und konnte sie dann nicht langsam aus dem wasser heben
um 15.35 erblickte unsere kleine dann das licht der welt
3850 g schwer
51cm groß
35cm kopfumfang
und süüüüüß

leider hatte ich erst mal ein schreck bekommen als sie raus kam sie hatte die nabelschnur leicht um den hals und war total blau
aber schnell abgemacht und gepustet und alles war gut
meinem mann kamen die tränen

trotz faust am kopf ist bei mir nichts gerissen
glück gehabt

als sie dann da war kamen die glücksgefühle und nein die geburt habe ich nicht vergessen aber dafür habe ich das aller schönste geschenk der welt bekommen und das war es echt wert

ach meine hebamme sagte noch die eigendliche geburt dauerte bei mir 4 h
fürs 1. kind nicht schlecht

Beitrag von tina309 25.01.11 - 14:53 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Tochter und viel Spass beim Kennenlernen.#liebdrueck
Wünsche Euch Gesundheit, Glück und viele gute Nächte!!!;-)#klee

Gruß
tina309