Wer kennt sich mit der Valette aus ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nycy27 25.01.11 - 07:48 Uhr

Guten Morgen Mädels :-)

Hoffe ihr hattet eine schöne Nacht ....

So nun zur meiner Frage , hat hier jemand schon mal die Pille Valette genommen und dann abgesetzt ?? Habe am 5. Jan meine Abbruchblutung bekommen und bin nun ES+6 und habe nun ziehen in den Leisten , blähbauchi und Rückenschmerzen + weißen Ausfluß .Hatte das noch nie so stark *könnten ja auch mal wieder PMS sein * Kennt sich da jemand genau aus ?? Mein FA sagte mir gestern das ich noch bis zum 3. Feb. warten muss #schwitz !!!!

Über eine Antwort würde ich mich freuen #herzlich

Lg Nicci#winke

Beitrag von tanni26 25.01.11 - 07:52 Uhr

Hallo,

also ich hatte auch die- Valette. Hab sie letztes Jahr im April abgesetzt. Hatten da allerdings noch keinen KIWU.
Ich weiss aber noch, dass ich meinen ES extrem gespürt hab und den REst des ZK üble UL Schmerzen und ein ständiges Drücken und ziehen!
Ich hab mir schon gedacht ich sei ss.

Also könntenn gut auch PNMS sein!

Leider mußt du Geduld haben!!

Lg Tanja

Beitrag von nycy27 25.01.11 - 07:56 Uhr

Ja das denke ich mir auch das das wieder alles PMS sind :-( naja warten ist ja nicht gerade meine stärke #rofl aber da muß ich wohl durch !!!


Danke für deine Antwort #blume

Beitrag von chillmama 25.01.11 - 07:58 Uhr

hab auch dezember 2008 die valette abgesetzt. danach ebenso wie ihr starke PMS gehabt!
aber diese pille ist irgendwie sicher. als selbst wenn ich sie mal 2 tage vergessen hatte, bin ich währenddessen nie schwanger geworden.
anders als bei meiner ersten "Minisiston" ... die hat bei jeder fremden einwirkung den geist aufgegeben, zack schwanger...

seit dem ich valette nicht mehr nehme, wurde ich nicht mehr schwanger

Beitrag von nycy27 25.01.11 - 08:01 Uhr

Mein FA gab sie mir da ich PCO habe /hatte :-( Ich sollte sie 3 Monate erstmal nehemn was ich auch tat und nun piekst und zwickt es überall !!! Der Weibliche körper ist und bleibt mir ein Rätsel :-[;-)

Beitrag von emmamay 25.01.11 - 08:07 Uhr

Guten Morgen,

ich habe Anfang Dezember die Valette abgesetzt. Ich hatte in der zweiten Zyklushälfte extremen weißen Ausfluss und auch ziehen in den Leisten. Schwanger war ich aber leider nicht. Nun bin ich im nächsten ÜZ und ES+2.
Bisher habe ich keinen Ausfluss.
Ich denke der Körper muss sich auch erst wieder an den ES gewöhnen. Ich hatte im 1ÜZ auch eindeutig Mittelschmerz, den ich nun im 2ÜZ nicht mehr hatte.
Aber vielleicht ist es bei Dir ja anders und es hat geklappt! Wünsch Dir auf jedenfall viel #klee !!

LG

Beitrag von eve_chris 25.01.11 - 08:44 Uhr

Ich hab die Valette im August abgesetzt und habe auch jeden Zyklus dieses "Schauspiel" in der 2. ZH. Ziehen im UL (sogar echt stark) usw. An die Pille hab ich dabei gar nicht gedacht. Aber es scheint ja mehreren so zu gehen...
Ich hab mich auch jeden Monat gefreut, weil ich dachte, es hat geklappt #schmoll

LG Eva

Beitrag von ...sonnenblume... 25.01.11 - 08:54 Uhr

Hi,
ich habe Ende letzten Jahres die Valette abgesetzt. Im 1.ÜZ hab ich auch ein starkes Ziehen gehabt und ich bin mir sicher gewesen schwanger zu sein. War aber nicht so.

Mir ging es nach absetzen der Pille auch viel besser, ich war total ausgeglichen und gar nicht mehr so zickig wie sonst manchmal. Außerdem hab ich seit dem wieder viiiiel mehr lust auf Sex. #verliebt

Jetzt im 3.ÜZ hats geklappt, ich bin in der 5. Woche. Ich überlege was ich später mache, mit der Valette will ich nicht wieder anfangen.

Viele Grüße :-D

Beitrag von leonie0815 26.01.11 - 10:09 Uhr

Hallo Nicci,

habe auch die Valette genommen. Im ersten Zyklus nach dem Absetzen war ich mir zu 100% sicher schon schwanger zu sein wegen der ganzen Anzeichen die ich gespürt hatte.

Ziehen im Rücken und Unterbauch, empfindliche vergrößerte Brüste. Schwindel, Übelkeit, das ganze Programm wie zu Beginn meiner ersten Schwangerschaft.

Letztendlich waren es aber wohl nur starke PMS die ich vorher so nie gekannt hatte. Mens kam dann 4 Tage später.

Insgesamt hat es bei mir 4 Monate gedauert bis ich jetzt schwanger bin.
Da ich Ovu-Test's gemacht hatte bin ich mir sicher in den ersten drei Monaten auch keinen ES gehabt zu haben. Konnte also auch nicht früher klappen.

LG Leonie