K-K-Tee in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rama0-11 25.01.11 - 07:55 Uhr

Morgääähhhhn Mädels,
sorry das ich noch mal nerve, aber ich habe eben mit CB digital positiv
getestet und habe Angst vor einer weiteren FG.
Ich habe mir Kindlein komm Tee bestellt.
Ca eine Woche getrunken, weil ich danach eine Woche in Berlin war und
mir den Tee dort nicht frisch machen konnte.
Ich trinke den wirklich gerne, jetzt weiß ich aber nicht, ob ich ihn weiter
trinken darf. (Ich habe das gestern spät abend schon mal gefragt, aber nicht viel Resonaz bekommen.)
Ich habe einfach Angst was falsch zu machen, hat jemand ERfahrungen damit?

Zutaten sind:

-Taubnesselblüten (blutstillend, regulierend auf die Mens-Blutung, abschwellend, normalisierend auf die Talgsekretion)

-Scharfgarbenkraut (leichte krampfartige Magen Darm Gallenstörungen;
Magenkatarrh; zur Appetitanregung)

-Labkraut (harntreibend, antirheumatisch, krampflösend, sedativ,
adstringierend)

-Johanniskraut (zur Unterstützung der Behandlung von nervöser Unruhe)

-Steinkleekraut (bei Krampfadern und zur Behandlung von Hämorrhoiden
zur unterstützenden Behandlung bei Venenenzündungen)

-Storchenschnabelkraut (adstringierend entzündungshemmend,
wundheilend)

-Frauenmantelkraut (zur Unterstützung der Therapie akuter, unspezifischer Durchfallerkrankungen und Magen-Darm-Störungen bei Erwachsenen und Schulkindern

Ich weiß, ist etwas länger geworden.
Ich würde ihn gerne weiter trinken.
Vielen Dank fürs zuhören.
Bitte drückt mir die Daumen, dass ich mein Baby diesmal lebend bekommen darf.
R#winke

Beitrag von maylu28 25.01.11 - 09:11 Uhr

Hallo,

ich weiss schon mal das man Johanniskraut leider nicht trinken sollte,
bei Taubennessel, steht dass es auf jedem Fall bei Problemschwangerschaften nicht in großen Mengen gebraucht werden soll, da es auch eine kontrahierende Wirkung hat. Bei Schafgabe ist okay. Über Labkraut weiss ich leider nichts, außer dass es die Menstruation fördert..
Steinkleekraut, definitiv nicht, darf man überhaupt nicht nehmen, kann zu Darmblutungen beim Baby führen...Storchenschnabel geht wieder ohne Einschränkung. Ja und Frauenmantel ist das Kraut für die Schwangerschaft..

Aber versuch doch einen schönen Schwangerschaftstee...mal sehen ob ich da was finde....

Kräutertee für die Schwangerschaft (Madejsky)
Brennnesselblätter (Eisenlieferant)
Frauenmantel(Gebärmuttertonikum)
Goldrutenkraut (Nierenheilpflanze)
Himbeerblätter (gewebekräftigendes Mutterkraut) (bei vorzeitigen Öffnen des Muttermunds Himbeeren weglassen)
Melissenblätter (Kreislauf- und Nerventonikum)
Schafgabe (Blutstillend und Blutreinigend)
2 Teelöffel 200 ml Wasser 5-8 Minuten ziehen lassen. 1-3 Tassen am Tag

Lg Maylu

Beitrag von rama0-11 25.01.11 - 12:16 Uhr

#herzlichDank Maylu
vielen Dank für die tollen Tips.
Ich mache mich gleich auf die Suche nach einem neuem Tee.
Hast du in deiner Schwangerschaft auch einen von den Tees
getrunken.
Ich bin so aufgeregt, ich habe außer etwas schwindel, immer mal wieder etwas ziehen in der Leiste und ab und zu ein bischen Brust jucken keine SS-Anzeichen. Ich hoffe das hat nichts schlimmes zu bedeuten.#schwitz
R

Beitrag von maylu28 25.01.11 - 12:30 Uhr

Hallo,

ich trinke eigentlich immer irgendwelche Tees...meine Heilpraktikerin mischt immer speziell was an....beim Kinderwunsch, in der Schwangerschaft usw..

Aber ich interessiere mich auch sehr für Heilkräuter, daher hab ich mir ein paar gute Bücher besorgt (Hauptsächlich Tipps von meiner Heilpraktikerin)

Der Schwindel ist bestimmt Dein Kreislauf und ziehen in der Leiste ist meistens auch normal.....Richtige SS-Anzeichen wirst Du erst etwas später bekommen, nicht gleich mit dem SS-Test bei mir sind sie erst so in der 6-8 SSW gekommen...also nicht beunruhigt sein, die können auch mal nicht so schlimm ausfallen..Bei meinem ersten Sohn hatte ich recht wenig Beschwerden, bei meinem 2. war es viel schlimmer...

Wenn Du mal Fragen hast, gerne über VK..

Liebe Grüße,
Maylu mit Tom (12.11.10)