heißt es ...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von borughtbackm 25.01.11 - 08:13 Uhr

An Morgen wie dieseM oder An Morgen wie dieseN ??

Oder ist das genrell komplett falsch? #augen

Danke #winke

Beitrag von colle 25.01.11 - 08:18 Uhr

An einem Morgen wie diesen

Beitrag von borughtbackm 25.01.11 - 08:23 Uhr

Super, danke :-D

Beitrag von mel1983 25.01.11 - 08:25 Uhr

Huhu,

an Morgen wie diese (wäre Mehrzahl)
an einem Morgen wie diesem (ist Einzahl)

Nun, so würde ich es schreiben. Je öfter es mir durch den Kopf geht, umso seltsamer klingt es ;-)

Grüße

Beitrag von borughtbackm 25.01.11 - 08:29 Uhr

Haha ja eben :-p

Hmm, die Userin über dir sagt dieseN du sagst dieseM ... hmm #schwitz

Beitrag von mel1983 25.01.11 - 08:36 Uhr

Ich mag Colle, aber dieses eine Mal kann ich ihr da nicht zustimmen *gg

Es heißt ja zB auch "in einem Moment wie diesem".

Meine eigene Sicherheit dazu beträgt 99% und wenn ich wirklich daneben liegen sollte, möchte ich eine Erklärung und dann geb ich Colle einen aus ;-)

Beitrag von purpur100 25.01.11 - 08:43 Uhr

ich gebe dir das fehlende eine Prozent;-) und schließe mich deinem Posting an#winke

Beitrag von rmwib 25.01.11 - 08:45 Uhr

an einem Morgen die DIESEM. Eindeutig. Ich mag Colle auch, aber das geht nicht anders ;-)

Beitrag von mel1983 25.01.11 - 08:52 Uhr

Zusatz:

Ich möchte meinen Ausführungen noch hinzufügen,

bei der Mehrzahl wäre wohl korrekter an Morgen wie dieser ... du vergleichst ja kommende oder zurückliegende mit diesem, der grad ist.

Grüße

Beitrag von purpur100 25.01.11 - 08:57 Uhr

jetzt kann ich dir nicht mehr folgen#kratz

Beitrag von mel1983 25.01.11 - 09:06 Uhr

Hmh,

dann lass es mich ausführen.

"An einem Morgen wie diesem wäre ich besser im Bett geblieben" (Einzahl)
"An regnerischen Morgen wie dieser ist es schwer, einen Fuß vor die Tür zu setzen" (Mehrzahl)

(kommt nun eigentlich vor "wie" ein Komma? Ich bin stets geneigt, da eins hin zu pflanzen! - hinzupflanzen?!)

Bei der Mehrzahl bezieht man sich ja auf die regnerischen Morgen, somit wiederkehrend oder schon des Öfteren dagewesen - also mehrere.

Bei Einzahl hingegen beziehst du dich explizit nur auf diesen Morgen (weil du Kopfhämmern vom Feinsten hast oder was auch immer).

Jetzt?

:-)

Beitrag von rmwib 25.01.11 - 09:09 Uhr

An (mehreren) regnerischen Morgen wie dieser ist auf keinen Fall gültig.
Weil DIESER vorangegangene Einzahl verlangt.

Beitrag von mel1983 25.01.11 - 09:13 Uhr

Och menno,

nu hab ich auf den anderen schon geantwortet.

Aber das hier bringt mich nun wirklich zum Grübeln, weil ich mich ja auf den einen Morgen (heute) - also Einzahl - beziehe.

Der Bezug, reinweg der Bezug.

Ich vergleiche ja vorangegangene/künftige Morgen nur mit diesem einen heute.

Schwierööög :-)

Beitrag von rmwib 25.01.11 - 09:20 Uhr

Ja dann musst Du diesen EINEN aber als EINEN kennzeichnen, Dein Satz ist sonst ungrammatisch. Frag die Mutti, die hat das studiert ;-)

Beitrag von colle 25.01.11 - 09:22 Uhr

ungrammtisch find ich gut#rofl

Beitrag von rmwib 25.01.11 - 09:25 Uhr

#danke Ist doch aber so #heul#rofl

Und bevor darüber jetzt auch noch eine Diskussion entflammt, man kann SOWOHL grammatisch als auch grammatikalisch sagen ;-) und eben auch beides mit UN #winke

Beitrag von colle 25.01.11 - 09:26 Uhr

ungrammatikalisch?

Beitrag von rmwib 25.01.11 - 09:27 Uhr

... ja genau, kann es auch sein #rofl aber ungrammatisch geht schneller zu schreiben, weil es kürzer ist #schein

Beitrag von colle 25.01.11 - 09:34 Uhr

ungrammatischkalisch wäre aber falsch wa#rofl

Beitrag von rmwib 25.01.11 - 09:38 Uhr

Im Schriftbild auf jeden Fall---

--- auch wenn es in einigen Teilen von Berlin in der gesprochenen Sprache sicher seine Berechtigung hat.
Aber isch wette, Alda, kommsu mit ungrammatischkalisch ums Eck, halten Disch alle für voll intellektigell oder wie man das sagt,

...nicht dass man da noch für's Schlau sein verkloppt wird #rofl

Beitrag von colle 25.01.11 - 09:46 Uhr

pruuuust#rofl

Beitrag von mel1983 25.01.11 - 09:29 Uhr

Hey,

du hast das studiert ... Cool. Dann bist du meine beste Ansprechpartnerin dafür. Also musst du die Löcherei meinerseits ertragen :-p

Und das es sowohl grammatikalisch als auch grammatisch gibt, weiß ich bereits, denn darüber (ich nutze fast ausschließlich grammatisch) haben mich schon etliche Leute versucht aufzuklären. Sie sind alle der Meinung ich sage das falsch. Tu ich aber nicht. (hast du ja eben nochmal bestätigt :-) )

Türülüüü ...

Deutsch ist schön ...

Beitrag von colle 25.01.11 - 09:12 Uhr

"An regnerischen Morgen wie dieser ist es schwer, einen Fuß vor die Tür zu setzen" (Mehrzahl)

mh?#kratz
da haut doch wat nich hin
"dieser"?#kratz

Beitrag von mel1983 25.01.11 - 09:15 Uhr

So,

da ich Schachtelsätze mag, erweitere ich den Satz mal.

An regnerischen Morgen, wie dieser einer ist, ist es schwer, einen Fuß vor die Tür zu setzen.

Ich vergleiche ja die vielen regnerischen Morgen mit diesem einen heute.

Hmh ... Eine interessante Entwicklung nimmt diese Diskussion.

Gefällt!

Beitrag von purpur100 25.01.11 - 09:39 Uhr

nicht wirklich.
Ersetze dochmal "Moren" durch "Tagen"

Na?;-)