ganz wund....

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von holly38 25.01.11 - 08:20 Uhr

hallo ihr lieben,

hab mal ne frage an euch. bin jetzt im wochenbett. geburt ist 17 tage her. normalerweise, neige ich sehr zu pilzinfektionen und bin sehr empfindlich im genitalbereich wenn ich falsche unterwäsche trage, werde also schnell wund oder bekomme eine infektion wenn nicht genügend luftzirkulation vorhanden ist.
nun habe ich ja noch wochenfluss und muss diese unsäglichen einlagen tragen, was ich sonst auch nie tue. ich bin sonst tamponträgerin. leider ist jetzt alles wund und tut weh wegen dieser doofen einlagen. ich achte sehr auf hygiene und trockenheit damit bloß nichts passiert aber dennoch.
kennt von euch auch jemand das problem? habt ihr tipps was ich machen kann um die lage zu verbessern?

für ratschläge wäre ich sehr dankbar...

lg holly

Beitrag von cori0815 25.01.11 - 09:58 Uhr

hi holly!

Sprech doch mal mit deiner Hebamme. Ich habe nach der Geburt immer Tannolact Sitzbäder gemacht, das wirkt durch seine Gerbstoffe heilend/entzündungshemmend. Vielleicht verschafft dir das Linderung. Du kannst die Sitzbäder in jeder dir angenehmen Temperatur machen.

Jetzt nicht lachen: ich habe nach den Sitzbädern meinen Genitalbereich trocken gefönt. Denn dann ist die Gefahr der Hautreizung einfach am geringsten (bei Babys macht man das ja schließlich auch, wenn sie einen wunden Po haben).

Und dann noch was zu den Einlagen: ich hatte zwar welche ohne Plastikfolie, trotzdem hatte ich das Gefühl, es kommt zu wenig Luft an die Dammnaht usw. Ich habe daraufhin die ganzen Binden weg gepackt und habe einfach Waschhandschuhe genommen, sie einmal gefaltet und mir dann in den Slip gelegt. Und bei jedem Toilettengang habe ich den Waschhandschuh in die Wäsche gelegt und einen neuen genommen. Die Dinger habe ich dann einfach bei 90° in der Maschine durchgewaschen mit Sensitiv-Waschmittel ohne Duftstoffe und ohne Weichspüler (mit Weichspüler nehmen sie nicht mehr so gut Feuchtigkeit auf).

Nach jedem Toilettengang habe ich mich unten rum geduscht und mit einem Gästehandtuch abgetrocknet, das wanderte dann auch nach jedem Gebrauch in die Wäschekiste mit den Waschhandschuhen. Und wenn ich das Gefühl hatte, ich würde wund, habe ich GANZ DÜNN mit Bepanthen gecremt. Aber wirklich ganz dünn, so dass die Haut noch abdampfen kann.

Versuchs doch mal! Tannolact bekommst du bestimmt in der Apotheke. Und Waschhandschuhe gibts für 1 Euro in jedem großen Supermarkt und Wäschemärkten.

Lg
cori

Beitrag von holly38 25.01.11 - 10:25 Uhr

hallo cori,

vielen lieben dank für die tipps. das mit dem fön mache ich übrigens schon ;-) ich föne meine kaiserschnittnarbe und halt den genitalbereich aus dem gleichen grund den du genannt hast.... macht man bei babies ja auch ;-)
nur leider reicht das offenbar nicht aus...
ich werde das mit dem tannolact ausprobieren und auch mit den waschhandschuhen. scheint mir ein wirklich praktikabler tipp zu sein...
also nochmal vielen dank...

lg holly

Beitrag von nisivogel2604 25.01.11 - 12:42 Uhr

Was sind denn Waschhandschuhe? #hicks

Beitrag von cori0815 26.01.11 - 15:35 Uhr

Äh, na praktisch Waschlappen, die aber nicht nur ein viereckiger "Lappen" sind, sondern eben ein Handschuh (natürlich ohne Finger), in den man reinfassen kann. Landläufig sagt man wohl auch nur Waschlappen dazu, egal, ob es ein einfacher Frotteelappen ist oder diese "Taschenform" hat.

LG
cori

Beitrag von zwei-erdmaennchen 25.01.11 - 14:06 Uhr

Hi Holly,

wir können uns die Hände reichen #hicks

Wenn du zu Pilzinfektionen neigst, dann solltest du kein Tannolact nehmen. Die Gerbstoffe helfen zwar momentan zu heilen trocknen aber auch total aus was dann eine Pilzinfektion begünstigt!!!

Einlagen konnte ich im Wochenbett nur die Tena Lady Binden nehmen. Das sind die die man eigentlich bei Inkontinenz nimmt. Das waren die Einzigen, die ich vertragen habe weil die erstens dünn sind und zweitens atmungsaktiver als normale Binden.

Was ich zwar nicht gemacht habe aber nach heutigem Wissensstand probieren würde ist Heilwolle. Die habe ich trotz anfangs großer Zweifel für meine Kinder entdeckt. Mittlerweile nehmen wir die auch zur Pflege meines Vaters wenn er wund ist. Das hilft super. Kannst du in der Apotheke kaufen. Vielleicht erst ein paar anrufen wer das da hat oder ansonsten können die das über die Bahnhof-Apotheke Kempten bestellen (Art. Nr:3714504). Kostet 3,95 und reicht ewig.

Ansonsten Luft, Luft und nochmals Luft. Ich lag nach der ersten Entbindung oft unten ohne mit gespreizten Beinen hier #gruebel. Kam mir selten doof vor aber es hat geholfen.

Möglichst nichts cremen oder wenn dann nur mit Cremes die sofort aufgesaugt werden und die Haut ihre Atmungsaktivität behält (also nichts Fettiges auf Vaselinbasis halt).

Liebe Grüße von einer Leidensgenossin
Ina #winke

Beitrag von holly38 25.01.11 - 14:31 Uhr

vielen dank für den rat,

die heilwolle ist eine super idee. darauf bin ich ja noch garnicht gekommen. ich habe die nämlich bereits für meine brüste zuhause. ansonsten werde ich mir vielleicht wirklich für den rest nochmal die tena kaufen. ich meine die einlagen die ich jetzt habe sind relativ atmungsaktiv aber halt nicht ausreichend. ein versuch ist es jedenfalls wert. aber die heilwolle habe ich halt direkt da und das probier ich aus. cool eigentlich... ich habe ne weile in der nähe von kempten gewohnt und habe häufig in der bahnhofapotheke eingekauft. ich war total begeistert von denen und erst hier im schwangerschaftsforum habe ich erfahren, dass die auch versenden... ;-)

also nochmals, danke und lg
holly

Beitrag von zwei-erdmaennchen 25.01.11 - 15:00 Uhr

Hi Holly,

gern geschehen ;-)

Bei mir war es übrigens so, dass der größte Teil des Wochenflusses beim Stillen und unmittelbar danach kam. Ansonsten war das nur so ein Getröpfel und Geschmiere. Ich habe also in diesem Zeitraum immer Binden drin gehabt und die restliche Zeit entweder nur ganz, ganz dünne oder eben gar nichts wenn ich unten ohne unterwegs war #hicks. Ich finde aber auch diese Waschhandschuh-Variante keine schlechte Idee für den Zeitraum drumherum.

Liebe Grüße und alles Gute
Ina #winke