babyblues......silopo

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von mimaa 25.01.11 - 08:28 Uhr

hallo mädels..

ich muss mich einfach mal irgendwo ausheulen..
vlt könnt ihr mich ein wenig aufbauen..

letzten mittwoch kam mein kleiner zwerg..habe ambulant entbunden..
habe es auch sehr gut verkraftet..
aber finds trotzdem schön wenn ich noch ein bisschen von
meinem freund umsorgt werde..

der ist jetzt aber seid heute wieder arbeiten und er hat nen etwas größeren anfahrtsweg..
d.h. er geht 5.30 und kommt 18 uhr wieder..

jetzt hat mich voll der baby blues erwischt... bzw schon seid sonntag..
als wir mit dem kleinen noch ins kh mussten und die ihm blut abgenommen haben
wegen neugeb. gelbsucht...da hat er sooo geschrieen.. das hat mir selber auch wehgetan!

naja vlt kennt das ja die eine oder andere..
fühl mich so allein..auch wenn ich weiß das ich da sowieso irgendwann durchmuss..
naja 'tschuldigt fürs bla bla#bla

#schmoll

Beitrag von holly38 25.01.11 - 11:33 Uhr

hallo mimaa,

ich kann dich schon verstehen. einen richtigen babyblues hatte ich nicht aber es war schon sehr schwierig, emotional als mein mann eine ganze woche auf fortbildung musste und wir nur telefonieren konnten. das war nur 4 tage nachdem ich aus dem krankenhaus gekommen bin.
ich kann dich also schon verstehen. morgens geht mein mann um 7.30 uhr aus dem haus und kommt um 17.30 uhr heim, wenn er keine überstunden macht. den einzigen vorteil den wir haben, ist dass wir zwischendurch über facebook oder sms kommunizieren. macht das ganze irgendwie einfacher... also halt die ohren steif und wenn das wetter wieder besser wird, dann sieht die welt auch gleich wieder freundlicher aus...

lg holly

Beitrag von sonnenblume1982 25.01.11 - 12:09 Uhr

Hallo,

mein kleiner ist auch letzte mittwoch auf die welt gekommen. ich lag bis samstag im kkh und das war schon der horror für mich, meinen mann nicht 24h um mich zu haben. mein mann musste gestern schon wieder auf arbeit und mich hatte es voll erwischt, ich hab gestern fast den ganzen tag geheult, ich bin zwar glücklich mit unserem zwerg und uns geht es gut aber es fehlt jemand. mein mann geht um 6 aus dem haus und kommt meistens nicht vor 19 uhr nach hause das ist wirklich hart. seit der geburt unseres kleinen hänge ich noch viel mehr an meinem mann und mir kommen bei allen verschiedenen sachen gleich die tränen, richtig emotional, wenn mein mann nach hause kommt klebe ich richtig extrem an seinem rockzipfel, ich dachte schon mir geht es alleine so aber mal interessant zu wissen das es noch solche verrückten gibt wie ich:-p.

liebe grüße

Beitrag von mimaa 25.01.11 - 12:52 Uhr

ja irgendwie tuts gut wenn man weiß das es einem nich allein so geht!
haben gestern den tag auch nochmal richtig genossen..
geht mir auch so das ich seid der geburt mehr an ihm hänge..
und wenna heute dann nach hause kommt werde ich sicher genauso an seinem rockzippel hängen.. :-)
freu mich schon so

hatte schon richtig kopfweh vom heulen..#zitter

:-)
viel spaß mit deinem kleinen..
und darauf das wir nicht mehr soooo viel weinen müssen..

Beitrag von eva1082 25.01.11 - 15:58 Uhr

Hallo ihr süssen,

ich aknn euch nur zu gut verstehen, ahtte ganz arg schlimm babyblues.

Als kleines Helferlein gab mir beine hebi Pulsatilla Globulie die haben echt gewirkt!!!

drück euch ganz arg