hattet ihr alle blutungen in der ss und dann fehlgeburt

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von perona 25.01.11 - 09:44 Uhr

hallo lese immer öfter das bei den meisten frauen mit fehlgeburt eine blutung vorher war ,ich hatte keine blutung ich hatte nur keine ss zeichen mehr aber sonst ,wenn ich nicht auf ultraschall bestanden hätte wüsste ich es heute noch nicht.lg perona

Beitrag von caylianjanelle 25.01.11 - 09:56 Uhr

Nee, hatte auch keine! Ausschabung in 8. SSW (7+3).

Seltsamerweise aber, hatte ich nach der Geburt meiner Tochter immer so ca. bei ES+7 bis zur Mens hin sogenanntes Spotting (hellbraune Punkte in der Slipeinlage), welches nun nach der AS komplett weg ist. Das freut mich! Aber ich denke nicht, dass das was mit meiner nicht intakten SS zu tun hatte.

LG

Beitrag von loveangel1311 25.01.11 - 09:58 Uhr

Liebe perona,

bei meiner ersten MA hatte ich noch alle Anzeichen und keine Blutungen und man hat dann nur beim US gesehen, dass das Herzchen nicht mehr schlägt.

Bei der zweiten MA waren die Anzeichen schon weg, ich hatte schon zwei Wochen SB und beim US war noch alles in Ordnung. Ne Woche später hat aber leider das Herzchen auch nicht mehr geschlagen.

Ich denke, es gibt keine Faustregel, wie eine FG abläuft. Bei jedem anders :-(

Beitrag von sephi 25.01.11 - 10:58 Uhr

hallo!
ich hatte nur bei einer meiner 4 fg (vor dem eigentlichen abgang) leichte blutungen. andererseits hatte ich bei meinen zwei intakten ss jeweils in der 5. ssw sb.
leichte blutungen alleine sind also anscheinend bei mir kein hinweis, ob die ss intakt ist.
lg,
sephi

Beitrag von artful 25.01.11 - 11:43 Uhr

bei meiner ersten keine-11ssw
bei der zweiten ja und eine woche später ein natürlicher abgang6ssw

Beitrag von lucas2009 25.01.11 - 12:27 Uhr

Hallo Perona,
ich hatte beide male Blutungen, liegt bei mir aber daran das sich das HCG sehr schnell abbbaut.
Aber bevor ich jetzt beim zwieten mal Blutungen bekam, waren meine SS Anzeichen auch schon weg. Der HCG-Wert brachte dann Gewissheit und einen Tag später kam die Abbruchblutung.

LG

Beitrag von kirin27 25.01.11 - 13:36 Uhr

ja ich hatte eine!
in der 7.ssw ziemlich stark aber kurz

dann hat man leider in der 12. ssw eine riesige hepatoomphalozele festgestellt und ende der 14. ssw wurde eingeleitet. Also keine "FG" an sich.

Beitrag von anja570 25.01.11 - 14:26 Uhr

Hallo,

nein ich hatte nicht bei jeder FG Blutungen als Anzeichen, dass etwas nicht intakt ist.

Bei der 1. FG begann es mit Schmierblutungen, bei der 2. FG war es ein Windei, die Blutungen setzten erst 2-3 Wochen nach der Diagnose ein. Die 3. FG war eine MA, keine Anzeichen, nur der der US gab Klarheit, es gab aber keinen Herzschlag. Die letzte FG war auch eine MA, da begann es wieder mit Schmierblutungen, anfangs gab es noch einen Herzschlag, dann nicht mehr.

LG
Anja

Beitrag von kikiju 25.01.11 - 15:27 Uhr

Hallo perona,

ich hatte zwar in der 6.Woche einen Tag Blutungen.
Danach war aber alles soweit ok.
Als mir mein Arzt in der 8.Woche sagte, es wäre kein Herzschlag mehr da,da hatte ich keine Blutungen.Es setzte bis zur OP auch keine mehr ein.
Alle Schwangerschaftssymptome waren vorhanden.Selbst an dem Morgen der OP habe ich mich noch übergeben....

Bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich die ersten Wochen Schmierblutungen und eine völlig normale Schwangerschaft ohne Probleme!

Lg Kerstin

Beitrag von knorkelchen 25.01.11 - 18:50 Uhr

ich hatte auch keinerlei anzeichen einer FG...

außer das meine übelkeit auf einmal weg war.
genau an dem tag, als ich den ersten untersuchungstermin hatte.

mein arzt meinte nur, das es wohl gerade gestorben sein muss...#heul

also nicht jeder hat diese blutungen, oder andere anzeichen...bei den meisten passiert es einfach...ohne es wirklich mitzubekommen, dass das baby gerade stirbt.