Ist das normal? Bin ich einfach zu unsicher?- neuer Mann

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ??? 25.01.11 - 10:19 Uhr

Hallo,

ich war fast 10 Jahre mit meinem Exfreund zusammen.
Haben uns im vergangenen Frühling getrennt.
Erst war es schwer allein zu sein. Dann habe ich mein Single Leben ausgekostet und nun treff ich mich schon seit September mit einem mann der mir mittlerweile viel bedeutet.
Haben es ganz langsam angehen lassen, uns erst nach dem 10. Treffen geküsst, vor 14 Tagen das erste Mal miteinander geschlafen.
Er ist sehr lieb und wenn wir zusammen sind ist alles super.
Er wurde aber, genau ´wie ich, ziemlich von seiner Ex verarscht und auch die zwei waren verlobt und haben sich getrennt, da er, genau wie ich betrogen wurde.
Am Anfang hat er sich ständig gemeldet, dann wurde es weniger und nun zur Zeit ist es ganz wenig und anders.
Normal necken wir uns ständig, nun springt er gar nicht mehr drauf an.Ist sachlich und neutral.
Wir sehen uns meist einmal die Woche, da wir beide beruflich total eingespannt sind. Bislang hat er noch gar nicht gefragt nichts und als ich gestern fragte sagte er,dass er sich noch gar keine Gedanken gemacht habe.
Warum ist er so komisch? Oder kommt es mir nur so vor?
Was kann ich tun,dass es wieder lockerer und schöner wird, oder bilde ich mir das alles nur ein?
Er ist der erste Mann nach der Trennung, der mich wirklich interessiert...

Danke!!

LG ???

Beitrag von milka700 25.01.11 - 10:23 Uhr

Vielleicht wars im Bett genauso "leidenschaftlich" wie du über ihn schreibst.

Beitrag von ??? 25.01.11 - 10:28 Uhr

Ne das war wirklich gut.
Das habe ich auch zuerst gedacht.
Ach man ich weiss auch nicht.

Beitrag von lichtchen67 25.01.11 - 10:26 Uhr

Ganz ehrlich? Nee is nicht normal denke ich....

ich war 5 Jahre Single... und wenn ich einen Mann kennenlernte und er sich so verhalten hat... dann hat es für ihn nicht gepasst und er hat sich langsam versucht rauszuschleichen.... Ich habe nie verstanden, wieso Männer dann nicht reden können und sagen können, Sorry, Du bist es nicht.

Immer wurden die Kontakte weniger, die Gespräche kürzer, Anrufe blieben ganz aus, und wichtig: beruflich war man plötzlich sehr eingespannt!

Lichtchen

Beitrag von ??? 25.01.11 - 10:29 Uhr

Na das kann natürlich sein.
Gedacht hab ich es mir auch schon.
Aber wieso fragt er dann ob wir shoppen wollen, ob ich mit ihm spazieren und seine Hunde kennen lernen möchte?
Man das ist doch total komisch.
Männer!

Beitrag von lichtchen67 25.01.11 - 10:35 Uhr

Keine Ahnung, lach.... ich habe das auch nie verstanden.

Muss ja auch nicht so sein - aber sieht halt so aus. Im Normalfall - soll heißen, wäre man verliebt - könnte man nämlich nun den Hals voneinander nicht voll kriegen und ginge nicht auf Abstand.

Wenn es so ist, trage es mit Fassung. ich habe einige solcher Erfahrungen gemacht, verstanden hab ich vieles auch nicht, aber am Ende traf ich einen Mann bei dem dann alles anders war #cool

Lichtchen

Beitrag von ??? 25.01.11 - 10:41 Uhr

Danke.
Auf den hoff ich auch noch mal...
Alles blöd mit den Männern.
Aber ich werd jetzt erstmal meinen Sommerurlaub buchen.
Allein.
Meine Gastfamilie vom Schüleraustausch vor etlichen Jahren in Neuseeland besuchen.
Vielleicht wartet ja dort der Prinz;)

Beitrag von joulins 25.01.11 - 10:28 Uhr

Ich denke, dass dein Bauchgefühl dir das Richtige signalisiert: seine Aufmerksamkeit lässt nach.

Rede dir das bloß nicht schön mit "er hatte ne schwere Vergangenheit" ... die hatte er auch, als er dich noch mit Aufmerksamkeit überhäuft hat.

Tja, nun hatte er dich ENDLICHENDLICH im Bett, und offensichtlich sind ihm dabei nicht so derart die Sicherungen durchgebrannt, dass er das Bedürfnis nach Liebesbeteuerungen hat. Vielleicht denkt er auch: die hab ich jetzt sicher. Kommt einmal in der Woche zum Vögeln vorbei, und dann ist alles schön, und an den restlichen 6 Tagen ist auch alles schön. Nach meinem Verständnis müssten in eurem "Zustand" die restlichen 6 Tage die Hölle der Sehnsucht sein.

Tja, was tun? Tut es dir denn weh? Oder ist alles nur "eigenartig"? Falls letzteres, würde ich einfach abwarten, und derweil die schönen Nächte genießen. Wenn es wehtut, dass er sich abgekühlt hat, dann solltest du mit ihm reden, ernsthaft.

Ich wünsch dir jedenfalls, dass sich alles in deinem Sinne entwickelt!
Joulins

Beitrag von nick71 25.01.11 - 22:47 Uhr

"Warum ist er so komisch? Oder kommt es mir nur so vor?"

Wenn du das so empfindest, wird es so sein. Du hast ja auch den Vergleich, wie es vorher war. Ich verstehe allerdings nicht, warum du ihn nicht auf sein verändertes Verhalten ansprichst. Oder hab ich das überlesen? Übrigens: Es kann, muss aber nicht sein, dass sein derzeitiges Verhalten was mit dir zu tun hat...