den satz nur richtig formulieren,schon ist alles gut .....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ?!?!?!?! 25.01.11 - 10:19 Uhr

hallo...
ich und mein mann hatten gestern wiedermal eine streitdiskussion sozusagen...
zur zeit ist bei uns der wurm drin und keiner von uns beiden will sich ändern bzw den ersten schritt machen...

naja,auf jeden fall hat er so geredet..und sagt dann,den genauen wortlaut weiß ich nicht mehr,aber so ähnlich..
*du bist WIE ein assoziales schwein* also schwein stimmt,aber das andere weiß ich nicht mehr. auf jeden fall war ich beleidigt und er sagt tatsächlich,er hätte ja WIE gesagt,das heißt nicht das ich es bin und deshalb auch keine beleidigung...
dann sagte ich,dann kann ich ja zu dir sagen..du bist wie ein Hur...sohn,dann ist es ja auch keine beleidigung...
und er sagt...ja genau,mich würde es nicht stören#schock

hab ich jetzt was falsch verstanden? oder bin ich im unrecht und er hat recht?für mich ist beides eine beleidigung!!!!!!!! und ich würde zu ihm sowas nie sagen!!!auch nicht im streit.

er sagt ich sehe immer alles zu eng....#augen

Beitrag von lene1972 25.01.11 - 10:24 Uhr

bin bisschen geschockt!
denn egal ob er es so meint oder nicht...
ob er sagt WIE oder er sagen würde du BIST - für mich ginge solche aussagen überhaupt nicht! das ist eine umgangssprache die für mich in eine untere schublade passt und nicht in eine beziehung!!!

Beitrag von redrose123 25.01.11 - 10:26 Uhr

Egal ob mit oder Ohne Wie ich find eure Streitdiskusionen Asozial.....Streiten ok aber beschimpfen#contra

Beitrag von ippilala 25.01.11 - 10:28 Uhr

Ja du hast Recht.

Wenn er gesagt hätte, dass du ein assoziales Schwein wärst und du das als Beledigung empunden hättest, hätte er sich sicher auch rausgeredet. Z.B. dass diese Aussage völlig falsch ist, da du biologisch nachweisbar ein Mensch bist und du das nicht so eng sehen sollst.

Legt euch doch mal Diskussionsregeln fest, an die sich jeder zu halten hat. Beleidigungen bzw. Vergleiche mit Tieren führen doch zu keinem Ergebnis.



Wieso seid ihr denn so festgefahren?
Wieso willst du dich nicht ändern oder den ersten Schritt wagen?

Beitrag von ?!?!?!?! 25.01.11 - 10:34 Uhr

das ist wie ein teufelskreis...

ich zicke weil er so GRRRRRR:-[ ist.. alles muss nach seiner pfeife tanzen,hilft nicht im Hh usw...und hat manchmal ein ton drauf,hilfe...ich habe mitlerweile so auf durchzug geschaltet und tuhe ihm halt nicht mehr die gefallen die er von mir kennt,sprich morgens brot machen zur arbeit oder so.weil ich da nicht einsehe...
imprinzip..ist er so weil ich zicke und ich zicke weil er so ist.
einer von uns muss den ersten schritt machen,aber.....beide sehen sich im recht...
wir kennen beide unsere fehler!! es ist wie im kindergarten,ich weiß!!:-(

Beitrag von lichtchen67 25.01.11 - 10:28 Uhr

Asoziales Schwein, Hurensohn, keiner will sich ändern bzw. den ersten Schritt machen.

was führt ihr denn für eine Beziehung #zitter?

Ihr glaube ihr habt andere Probleme als ein "wie" oder wer Recht hat #kratz

Lichtchen

Beitrag von litalia 25.01.11 - 10:34 Uhr

ich finde es schlimm wenn man in einer bezihung kein respekt mehr voreinander hat.

wo ist der unterschied? "du bist ein assoziales schwein" "du bist wie ein asoziales schwein"

also im 1. fall bist du also definitiv eins und im 2. fall bist du genau so wie ein...."

wo ist der unterschied? ob ich nun orginal eins bin oder aber genau wie... ist doch völlig unerheblich.

dieser mann wäre keine mind länger mehr mein mann denn SO redet niemand mit mir.

Beitrag von thea21 25.01.11 - 10:49 Uhr

Wenn das bei euch normaler Umgangston ist okay.

Täte meine Partner das nur ein einziges Mal zu mir sagen, würde er meine Haustür von außen sehen. Im Ernst.

Redet man so miteinander?