geburtsbericht angefordert.....hat das schon jemand mal gemacht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von aubergine 25.01.11 - 10:27 Uhr

meine freundin hat das bei all ihren geburten gemacht. hat das ncoh jemand mal gemacht? wo habt ih das "bestellt"?

Beitrag von pippi-langstrumpf-33 25.01.11 - 10:29 Uhr

Ja, das habe ich. Bestellen kannst Du das im Krankenhaus, in dem Du entbunden hast. Evtl. erheben sie eine Gebühr für den Verwaltungsaufwand, aber allein zur Erinnerung ist es das wert.

Grüße,

Tina

Beitrag von qrupa 25.01.11 - 10:29 Uhr

Hallo

ja, ich hab den Bericht von meiner Tochter. Allerdings solltest du, wenn du das möchtest, den Geburtsverlaufsbericht anfordern und nicht den Geburtsbericht. Einfach an die Klinik schreiben. Evtl mußt du die Kosten für die Kopien zahlen

Beitrag von zuckerpups 25.01.11 - 10:30 Uhr

Ich hab mir die Mitschrift von meiner Beleghebamme geben lassen. Die hat die Kopie besorgt. Von anderen weiß ich, daß die um die 120 Euro bezahlen sollten für die angeforderte Kopie, das war ohne Beleghebamme und über die Kreißsaalhebammen und/oder -ärzte.

Beitrag von schnaddel79 25.01.11 - 10:35 Uhr

Das wäre aber meines Wissens unrecht. Man darf seine Akte in Kopie bekommen. Lediglich die Kopie und Versandkosten müssen bezahlt werden.
Was nicht herausgegeben werden muß sind die subjektiven Aufzeichnungen. Sprich persönliche Notizen die ein Arzt über den Patienten die Patientin macht.

LG Schnaddel

Beitrag von solex 25.01.11 - 10:47 Uhr

hi!
dann muß ich da mal gleich doof weiter fragen:
kann man auch ne kopie von blutuntersuchungen anfordern? oder müssen die nicht rausgerückt werden?

Beitrag von schnaddel79 25.01.11 - 10:51 Uhr

Hallo!

Das gehört mit zur Patientenakte und Laborergebnisse / Blut können als Kopie mitverlangt werden.

LG Schnaddel#winke

Beitrag von solex 25.01.11 - 10:55 Uhr

danköööö...
wie schreibt man denn dann die anforderung?

einfach:
begrüßung blabla
ich hätte gerne eine kopie von meiner patientenakte und die blut,bzw laborergebnisse von meinem aufenthalt in ihrem haus vom xx-yy!

oder muß da mehr drinne stehen?

Beitrag von puenktchens.mama 25.01.11 - 10:52 Uhr

Hallo

DAS kann ich nur empfehlen, ich habe alle Unterlagen vom KKH bekommen - konnte ich telefonisch anfordern. Ich musste nichts bezahlen und habe ein Bild vom letzten US bekommen, Auszüge vom CTG und das wirklich sehr interessante Geburtsprotokoll!