wunde brustwarzen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von loerchen88 25.01.11 - 10:58 Uhr

hallo zusammen,
ich renne nun schon seit 5 wochen mit extrem wunden brustwarzen rum.....nun ist es so schlimm das selbst die decke auch der brust ohne ende brennt.....die brustwarzen sind komplett verschorft und rings rum gerissen....seit 2 tagen halte ich das stillen nicht mehr aus und muss meiner maus die flasche geben:-(....habt ihr auch das problem das nichts hilft???....oder was hat ihr gemacht wovon es schnell abgeheilt war???....möchte meine tochter doch so gern wieder stillen#schmoll

lg
laura

Beitrag von njb007 25.01.11 - 11:07 Uhr

Versuch es mal mit Medela Cooling Pads kannst in der Apotheke bestellen hat bei mir super geholfen.
Werden auf die Brust aufgeklebt und nur zum Stillen abgenommen und dann gleich wieder rauf.
Sind halt bischen was teurer und ein paar hält nur 24 Stunden.

Beitrag von gslehrerin 25.01.11 - 11:07 Uhr

Was hast du denn schon probiert?
Ich schwöre auf Mother Mates, die kriegst du aber nur über die online-Apotheke "bezahlbar" für etwa 12€, die UVP in der normalen Apotheke liegt bei 33€. Man trägt die eine ganze Woche, hier schön beschrieben: http://www.twinkle.ch/p-535-0-0/mothermates-stilleinlagen
Ohne ide hätte ich nicht weiter gestillt, ganz ehrlich.

Es gibt auch was ähnliches von Medela, die trägt man aber kürzer, dafür kosten sie auch weniger und du kann das mal ausprobieren, ob dir solche Hydrogelpads helfen: http://www.babyzeiten.de/medela/medela-hydrogel-pads-4-stk.html?gclid=CKKRt_WN1aYCFYgh3wodq3uhIw

Die hab ich soage schon bei dm gesehen, kommst du also schneller dran.

LG
Susanne

Beitrag von loerchen88 25.01.11 - 11:15 Uhr

ich hab bisher johanniskrautöl,heilwolle,verschiedene salben, rotlicht,stillhütchen,teebeutel,globoli und solche sachen versucht.....
aber danke für den tipp....versuchen kann ich es ja mal;-)

Beitrag von theresa82 25.01.11 - 11:12 Uhr

Hab auch wunde Warzen. Meine Hebi hat mir Melissenbalsam gegeben. Hilft mir sehr gut. Kannst aber nur online bei der Bahnhof Apotheke Kempten bestellen. 15ml kosten glaube ich 7 eur. Zwischendurch hab ich noch die Multi-mum Kompressen. Die sehr gut kühlen.
Ansonsten Augen zu und durch, hab mich an den Schmerz mittlerweile gewöhnt.

LG#winke

Beitrag von lilly7686 25.01.11 - 11:16 Uhr

Hallo!

Verschorft??? Kann es sein, dass du einen Pilz hast?

Wende dich bitte schnell an eine Stillberaterin:
http://www.afs-stillen.de
http://www.lalecheliga.de
Beide Vereine arbeiten ehrenamtlich, du zahlst also nichts für deren Hilfe.

Wenn es ein Pilz ist, sollten dein Baby und du behandelt werden (deine Kleine hat dann vermutlich nen Mundsoor und/oder Windelsoor). In dem Fall würdest du eine Creme vom Arzt verschrieben bekommen, die du deinem Baby in den Mund gibst mehrmals täglich UND auf deine Brustwarzen gibst. Allerdings ist die sehr zuckerhaltig, was nicht unbedingt gut für offene Wunden ist.
Deshalb unbedingt zusätzlich mit Borax D12 behandeln. Dein Arzt kann dir die genaue Dosierung sagen, sonst kannst du dich per PN an mich wenden.

Wenn es kein Soor ist, dann lass bitte unbedingt eine Stillberaterin deine Anlegetechnik ansehen. Wunde Warzen kommen fast immer vom falschen Anlegen.
Dann hilft wenn du etwas Milch ausstreifst in einen Becher. In die paar Tropfen Muttermilch löst du 5 Globuli Arnica D30 auf und gibst das Ganze auf die Wunden Stellen und lässt es an der Luft trocknen.

Liebe Grüße und gute Besserung!

Beitrag von loerchen88 25.01.11 - 11:20 Uhr

danke für deine antwort....ich hab den arzt schon gefragt wegen einer pilzinfektion, weil der mundraum meiner tochter weiß belegt ist.......er hat nur kurz rein gesehen und meinte es wäre nichts.....aber danke dir....werd ich dann mal mit meiner FÄ besprechen....

Beitrag von lilly7686 25.01.11 - 11:26 Uhr

Also wenn der Mund deiner Kleinen nen weißen Belag hat und du wunde Warzen hast, dann ist es zu 90% ein Soor.

Du kannst in jedem Fall schon mal mit Borax D12 anfangen. Wenns nix hilft, dann schadets nicht ;-)
Und zwar fürs Baby:
1. Tag: 3x5 Globuli
2. Tag: 3x3 Globuli
3. Tag und jeder weitere: 1x3 Globuli

Für dich:
1. Tag: 3x5 Globuli
2. Tag: 3x5 Globuli
3. Tag und jeder weitere: 1x5 Globuli

Und zwar gibst du das so lange, bis der Soor bei euch beiden weg ist, und dann noch 3 Tage weiter.

Homöopathische Globuli sind rezeptfrei in jeder Apotheke zu bekommen.
Mit den Borax hab ich schon zwei Mal Soor wegbekommen.
Meine Kleine hatte drei Mal Mundsoor in den ersten 4 Monaten. Beim ersten mal haben wir nur mit der Creme behandelt: 14 Tage. Beim 2. und 3. mal mit Creme und Borax: jeweils 3-5 Tage ;-)

Gute Besserung!

Beitrag von punkt3 25.01.11 - 11:56 Uhr

Man kann es kurzzeitig mit Stillhütchen probieren. Multimam-Kompressen helfen beim Abheilen. Salbeitee(beutel) auf die Warzen gelegt auch.

Beitrag von anitram2010 26.01.11 - 14:41 Uhr

Hallo,

verschorft war es bei mir nicht sondern nur sehr wund.

Habe Lanolinsalbe bzw. von bellybutton dieses Balsam für Brustwarzen benutzt und später zur Vorbeugung noch Heilwolle zwischen Brustwarze und Stilleinlage gepackt. Schwarzteebeutel haben auch ganz gut geholfen aber wenn es verschorft ist??! Stillhütchen taten bei mir nur noch mehr weh aber andere kommen damit gut klar.

Heilwolle muss die Apotheke wahrscheinlich erst bestellen, falls du das kaufen willst: 50g reichen, das ist schon ein ganz schönes Tütchen voll.

Gute Besserung!
Martina