13.SSW, 1 Woche zurück

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elenatuchoa 25.01.11 - 11:17 Uhr

Hallo zusammen

War gerade bei der Fä, es war soweit alles ok, nur die Nackenfalte ist an der Grenze. Sie haben mir nun Blut abgenommen und am Donnnerstag muss ich zum Spezialisten.

Was mich aber mehr beunruhigt ist, das es nun fast eine Woche zurück ist. Es war erst 5cm und nach der Mens wäre ich heute 12+4. Vor einer Woche war ich bereits dort, da ich ein komisches Gefühl hatte, da war es 4,2cm und 3 Tage zurück. Hab nun Angst, da es innerhalb einer Woche 4 weitere Tage zurück gefallen ist #zitter

Der Persona hat mir meinen ES an ZT15 und 16 angezeigt, hab ihn auch gefühlt, daher kann es ja nicht sein.

Ich hoffe ich darf unser Würmchen im August gesund im Arm halten, kann mich noch gar nicht richtig freuen.

LG Elena

Beitrag von sweety2010 25.01.11 - 11:32 Uhr

Was hat denn deine Frauenärztin gesagt? Hat sie denn Bedenken geäußert?

Beitrag von elenatuchoa 25.01.11 - 11:39 Uhr

Von der Grösse her hat sie keine Bedenken geäussert, nur das man es beobachten muss.

Wegen der NF schickt sie mich ja zum Spezialisten am Donnerstag.

Beitrag von arelien 25.01.11 - 11:34 Uhr

Huhu ,

Also wegen Nackenfalte kann ich dir nichts sagen habe solche Untersuchungen nie machen lassen. Ich drücke dir die Daumen das alles gut ist.

Wegen dem Zurückstufen bzw zurückliegen.

Es kann sein das deine Einnistung später stattgefunden hat.
Wir sind ja alle keine Maschinen und so wächst auch jedes Kind unterschiedlich. Ich würd mich deswegen nicht verrückt machen lassen. Bei mir stimmte es bis jetzt auch nicht genau auf den Tag überein. Und auch in den SS davor nie. Auch die Babys im Bauch sind keine Maschinen.. Solange dein FA nicht besorgt ist würde ich es auch nicht sein, also Kopf hoch. Wird alles gut werden


Arelien mit Zicke (7j) und Junior(2j) und Baby inside (16ssw)

Beitrag von elenatuchoa 25.01.11 - 11:40 Uhr

Huhu

Danke für deine liebe Nachricht.

Ich hoffe du hast Recht und ich gebe mir Mühe weniger Sorgen zu machen.
Hoffe am Donnerstag ist alles ok.

Beitrag von olrece 25.01.11 - 11:34 Uhr

ich kann nachvollziehen wie du dich fühlst...

bei mir war es auch so. erst sagte der fa - das kind liegt ca eine woche zurück (da war ich bei 11+5). er wollte aber abwarten. dann bei der nächsten untersuchung hat mir der arzt erklärt das das kind jetzt nun schon 14 tage zurück liegt und hat mich an einen Spezialisten überwiesen wo wirklich nach allem drum und dran geschaut wurde. ich musste dann jeden monat zur feindiagnostik...#zitter hatte echt bammel

und nun - die kleine (mittlerweile die große;-)) kam in der 38 ssw durch einen blasensprung zur welt. sie war ein sterngucker und hatte die nabelschnur 3 mal um den hals.direkt nach der entbindung haben mir die ärzte noch nicht mal gezeigt (hatte aber eine beleghebamme die mir im nachhinein erzählten das die maus blau angelaufen war und die erstmal handeln mussten). nach dem die maus dann am beatmungsgerät war,durfte ich sie auch sehen:-)

sie ist mittlerweile 5 einhalb jahre alt und ist altersgerecht entwickelt. keine verzögerungen, keine inneren störungen#huepf. nur allergien ohne ende #schwitz

also, eigentlich alles top #sonne

hoffe und drücke dir ganz dolle die daumen und alle zehe das es bei dir auch so gut wie bei uns ausgeht

lg,olrece ( 31 ssw )

Beitrag von elenatuchoa 25.01.11 - 11:38 Uhr

Halo Olrece

Danke für deine Nachricht und Aufmunterung.

Weiss man denn nicht wieso das Kleine immer mehr zurück lag?

Ich hoffe es kommt bei mir auch gut und danke fürs Daumen drücken.

LG Elena