Gutes Rezept Tiramisu

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von fraubuch 25.01.11 - 11:19 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich suche ein gutes Rezept für Tiramisu was man schon morgens machen kann um es abends zu essen ;-)

Ist dafür unbedingt Espresso notwenig? Ich hab nur ne Kaffeemaschine...

Tausend Dank und liebe Grüße,
Tanja

Beitrag von wunschmamiii 25.01.11 - 12:57 Uhr

Hallo!

Also Esspresso muss nicht zwingend sein. Du kannst auch einfach sehr starken Kaffee kochen!

Ich mache Tiramisu immer ohne frisches Ei und ohne Mascarpone sondern nur mit Quark! Vielleicht wäre das auch was für Dich?

wunschmamiii

Beitrag von simmi200 25.01.11 - 17:03 Uhr

Huhu

ich mache das orig Rezept unfd nehme Instant Espresso. Also Eier mit Zucker aufschlagenm, Mascarpone und Amaretto rein. Die Bisquits durch den kalten Kaffee ziehen und die Form damit auslegen. Da mach ich 2 Schichten. Und gut durchziehen lassen.
Schmeckt immer wieder super - leider bei den Kalorien ;-)
Aber die Varianten mit Quark und co haben meiner Meinung nach nichts mehr mit dem Original zu tun auch wenns gut schmecken kann.

Lg

Beitrag von rotkehlchen77 28.01.11 - 14:03 Uhr

Tiramisu ohne Ei#mampf

Zutaten:
1/8 l Milch
1 EL Kakaopulver
2 EL Zucker
2 Tassen Espresso
500g Mascarpone
100g Frischkäse natur
1 TL Vanillezucker
100g Zucker
3 EL Amaretto
200g süße Sahne
etwa 40 Löffelbiskuits
2 EL Kakaopulver zum Bestreuen


Zubereitung:
1. Die Milch aufkochen, Kakao, Zucker und Kaffee unterrühren und kalt stellen.
2. Die Mascarpone mit Frischkäse, Zucker, VZ, Amaretto verrühren. Wer mag nimmt noch mehr Amaretto.
3. Die Sahne steif schlagen und unterheben.
4. Eine Form mit Löffelbiskuits auslegen, mit der Hälfte der Kaffeesauce beträufeln.
5. Die Hälfte der Mascarponecreme darüber streichen, die restlichen Löffelbiskuits verteilen, mit der restlichen Kaffeemilch beträufeln, die restliche Mascarponecreme darüber streichen.
6. Mind. 1 Stunde kalt stellen. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.
#koch


Ich hab auch keine Esspressomaschine. Ich mach halt immer einen sehr starken Kaffee.

LG