Bauch-Beine-Po

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von laboe 25.01.11 - 11:30 Uhr

Ich suche gute und effektive Übungen für Bauch, Beine und Po.

Habt ihr da irgendwo eine Übersicht für mich?

Muss dringend fit sein zum Sommer... #schein

Beitrag von schmerle123 25.01.11 - 12:30 Uhr

http://www.amazon.de/Bauch-Beine-Po-intensiv-core-training/dp/B000LPR24G/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1295954961&sr=8-1

schau mal hier!

hab mir die bestellt. ist zwar teilweise ein hartes stück brot, schaffe auch noch nicht alle übungen komplett, aber ist sehr effektiv. ein super preis-leistungsverhältnis wie ich finde....

lg melle

Beitrag von smokinaces 25.01.11 - 15:32 Uhr

Hey,

bis zum Sommer wird das aber verdammt knapp werden, denn Abnahme und Straffung ist nicht mal ebend in 4 wochen erledigt, da kannste mal locker 4-6 monate rechnen, denn nur ein gesundes abnehmen in Verbindugn mit Sport führt dann auch zur Hautstraffung.

Ansonsten sind sehr gute übungen gerade für den Po und Beine Kniebeugen, Kreuzheben. gerade dadurch trainierst du den unteren Rücken und zeitgleich auch die Bauchmuskulatur

Beitrag von valerita 25.01.11 - 16:19 Uhr

hmmm....bis zum sommer sinds ja noch 4-6 Monate, oder?

Beitrag von laboe 25.01.11 - 16:34 Uhr

Ich möchte ja nicht abnehmen! Nur etwas straffen. Ich bin schlank und habe eine gute Figur. Aber eben nicht "straff", sondern etwas zu weich... Das dürfte sich denke ich bei 3-4 Mal die Woche 30-40Min Übungen gebessert haben, sobald die Bikini-Saison losgeht...Bei mir sieht man Muskeln sehr schnell, da ich sehr schlank bin.

Beitrag von smokinaces 25.01.11 - 18:02 Uhr

dann ist aber bauch beine & po eine mit der schlechtesten übungen die du dann machen kannst.

dann wäre doch eine möglichkeit deine muskeln einfach weiter zu definieren denn dadurch das der muskel wächst wird, die haut dann automatisch straff.

und definieren wird in der regel nicht mit BBP erreicht. wenn du definieren möchtest, dann mache einfach 4-6 Sätze a' 15 - 21 wdh. bei niedrigen gewichten

nur man(n) bzw. frau sollte halt keine wunder von jetzt auch gleich erwarten, der menschliche körper ist keine maschine und bei jedem sind die Gene unterschiedlich

Beitrag von laboe 25.01.11 - 21:52 Uhr

Hä? Wie? Gewichte stämmen? Ich möchte doch nur straffer an Bauch, Beinen und Po werden. Die "typischen" Übungen sind doch für leichten Muskelaufbau gedacht... Versteh dich jetzt nicht...#kratz

Beitrag von smokinaces 25.01.11 - 22:36 Uhr

okay ist eigentlich ganz einfach. du möchtest deine haut straffen an bestimmten stellen die dich stören. wenn du einen leichten muskelaufbau machst, dann wird ja der dadurch der entsprechende muskel ein klein wenig wachsen, was ja auch völlig normal ist.

und beim muskelwachstum findet der wachstum unter der haut statt, somit legt sich die zu schlaffe haut um den muskel rum, was wiederrum bedeutet dass die haut entsprechend straff wird.

denn die haut muss ja quasi auch irgendwo hin, die überschüssige bzw. schlaffe haut löst sich ja nciht luft auf. und keine Panik sooo schnell baust du keine riesen Muskelberge auf

ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen

Beitrag von laboe 26.01.11 - 10:55 Uhr

Also sollte ich doch einfach die "normalen" empfohlenen Übungen für BBP machen??#kratz Weiß jetzt grad nicht so genau, was du mir empfiehlst... Bist du vom Fach?

LG

P.S.: Fange heute an...Schweinehund, verzieh dich! Du hast heute keine Chance...#nanana:-p

Beitrag von smokinaces 26.01.11 - 11:13 Uhr

Hey,

was verstehst du denn unter "normalen" übungen für BBP?

also was ich dir auf jeden Fall sehr empfehlen kann sidn entweder kniebeugen oder ausfallschritte das sind die besten übungen für Beine und Po. wichtig dabei ist, dass du ein moderates Gewicht wählst und damit die Übungen absolvierst.

Möchstest du die Übungen zu Hause machen oder hast du die Möglichkeit in ein Fitness-Studio zu gehen.?

Deine Einstellung ist auf jeden Fall schonmal optimal, und selbst wenn man wieder die Schweinehund kommt, trotzdem aufraffen und was machen, auch wenn es am Angfang schwer ist aber wenn du mit den Übungen durch bist, kommt die Freude und der Stolz von ganz alleine.

Beitrag von laboe 26.01.11 - 20:29 Uhr

Also, Gewichte hab ich nicht. Ich muss zu Hause trainieren. Fürs Studio hab ich leider mit 2 Kindern kaum Zeit. Die Zeit möchte ich mir auch nicht nehmen, denn zum vernünftigen Studio ist es ca. 45 Min Fahrt. Dh insgesamt würde ich fast 3 Stunden unterwegs sein. Wenn mein Kleiner seinen Mittagsschlaf macht, kann ich die Zeit nutzen und ca. 1 Stunde sporteln.
Ich dachte zB an je 3 versch. Übungen je Partie (BBP) und dann ca. 10-15 Whd. am Anfang. Also zB für den Bauch normale Situps, dann die für die Seiten und noch was anderes. Und für den Po auf alle Viere und hinten immer das eine Bein hoch (kennste sicher), dann Ausfall und noch was. Und Beine eben seitlich liegen, dann Grätsche (ein Bein hoch) usw.

Und so erhoffe ich mir, dass die Partien dann im Sommer halbwegs straff sind...

Haste noch Tipps?

Nochmal: Bist du vom Fach??

Grüße

Beitrag von smokinaces 26.01.11 - 21:01 Uhr

ist ja nciht weiter schlimm, wenn du zu hause sport machst. Nur um Gewichte und ein Hantelset, bzw. eine Sß-Stange wirst du auf kurz oder lang nicht drumrumkommen.

zur Not kannste uach erstmal 1,5L PET-Flaschen mit Wasser füllen, ist schonmal besser als garnix

also sit-ups sind ja schonmal nicht schlecht für die oberen Bauchmuskeln, was machst du denn für die unteren? Falls du da noch nix weiter hast dann mache bei deinen sit ups, deine füße ca. 5 cm vom boden hoch, so hast du die optmale Spannung für die unteren Bauchmuskeln.

Die Übungen für den Po die du meinst kenne ich, ich würde dir aber sehr zu kniebeugen raten. denn dabei trainierst du neben dem Po auch gleich deinen Beinstrecker und den unteren Rücken und als "angenehmen" nebeneffekt trainierst du sekundär deinen bauch.

was verstehst du den unter dem Begriff "vom Fach"? Ich betriebe Kraftsport seit längerer Zeit und das ziemlich intensiv und ich bin der Meinung dass ich mehr ahnung als so mancher Fitnesstrainer hat, das soll jetzt nciht arrogant oder eingebildet klingen.

Beitrag von laboe 27.01.11 - 12:29 Uhr

Huhu!
Das meinte ich mit vom Fach, dass du dich einfach auskennst. Ob du nun selbst intensiv Sport machst oder Trainer bist oder in welcher Form auch immer. ;-)

Ist der Beinstrecker der untere Muskel? Also hinten am Oberschenkel? Den find ich immer so schö, wenn frau den hat...Genau wie diese Rille an der Seite des Oberschenkels, weißte??

Wie mach ich denn die Kniebeuge so gescheit, dass diese ganzen Muskelgruppen trainiert werden? Geht das nicht zu sehr auf die Knie?


Beitrag von smokinaces 27.01.11 - 14:44 Uhr

Ja, der Beinstrecker ist der hintere Oberschenkelmuskel. Die Rille an der Seite die du meinst ist dann ein ausgeprägter Quadripzeps. Finde ich persönlich sehr schön, wenn sich der quad deutlich vom Beinbeuger (vorderer oberschenkelmuskel) abzeichnet.

Also wenn du die Kniebeugen vernünftig machst, geht das nicht auf die knie, sondern es wird dein gesamter Oberschenkel angesprochen bzw. trainiert.

Für die Kniebeugen stellst du deine Beine etwas mehr als hüftbreit auseinander udn streckst deinen Rücken durch. dann gehst du langsam runter, bis dein Po waagerecht zum Boden ist, dann kurz halten und langsam wieder nach oben. ganz wichtig dabei ist, beim hichkommen die knie NICHT durchstrecken, weil du sonst die Belastung von den Muskeln auf die Knochen legst. Für die Intensität machst du am 2-3-2 Prinzip, d.h. die Abwärtsbewegung sollte 2 sekunden dauern, das halten in der Position 3 sekunden und die Aufwärtsbewegung wieder 2 sekunden.

Mache davon einfach 3x Sätze mit jeweils 12-15 wdh. und zwischen den sätzen eien pause von ca. 30-45 sekunden.

Nach 2 Tagen wirst du mich dafür hassen :-), weil dann der muskelkater erst richtig durchkommt.

Beitrag von laboe 28.01.11 - 10:58 Uhr

Ich habe dabei aber das Gefühl, als würden die Pomuskeln gar nicht beansprucht...Oder täusche ich mich da???#kratz

Beitrag von trine2110 29.01.11 - 21:53 Uhr

Ich bin "vom Fach"!
Und der hintere Oberschenkelmuskel ist NICHT der Beinstrecker, sondern der Beinbeuger.
Der Beinstrecker ist vorne. Er wird aktiviert, wenn das Bein gestreckt wird. Deshalb ja auch Beinstrecker.

Gruß, Trine2110

Beitrag von valerita 25.01.11 - 16:19 Uhr

http://www.youtube.com/watch?v=9e8k7AiMcMg&feature=BF&list=PL69B7A34F656FDB8D&index=13

da gibts auch noch andere Videos, und die Übungen sind super!
Mach ich auch - schaff noch nicht alle (....), aber es macht spass!!

lg