Was trinken Eure Kleinen ???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babe304 25.01.11 - 11:31 Uhr

Hallo,

meine Kleine wird jetzt bald 6 Monate. Wir haben letzte Woche mit Beikost begonnen. Da der Stuhl jetzt fester wird, möchte ich ihr zusätzlich Tee geben. Leider fängt sie schon an zu schreien, wenn sie die Teeflasche nur sieht. Ich wollte ihr Fencheltee geben. Den mag sie aber scheinbar überhaupt nicht.

Welchen Tee bzw. was gebt Ihr Euren Kleinen zu trinken ??

Danke für Eure Antworten

:-)

Beitrag von la1973 25.01.11 - 11:40 Uhr

Tee gibt es bei uns nur, wenn jemand krank ist.
Lucy bekam mit Beikoststart ganz normales Leitungswasser. Sie ist jetzt 16 Monate alt und bekommt immer noch nichts anderes - wollte es mal mit Früchtetee versuchen, mochte sie aber nicht.

Beitrag von dossitanja 25.01.11 - 11:52 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat von Anfang an Babywasser bekommen (gibt es im Drogeriemarkt). Unser Leitungswasser finde ich zu kalkhaltig und gerade im ersten Jahr ist die Darmtätigkeit noch nicht voll ausgebildet! Muss aber jeder selbst entscheiden.
Da dieses Babywasser nicht soooo teuer ist, bekommt er es heute noch (14 Monate).
Fencheltee gibt es nur bei Bauchschmerzen und Früchtetee mag unser Kleiner derzeit auch nicht.

Biete deinem Zwerg einfach immer wieder Wasser an - wir haben die Flasche einfach - wie unbeabsichtigt - stehen gelassen, da war die Flasche dann auf einmal interessant.
Ausserdem trinkt jedes Kind unterschiedlich viel -unser könnte eine Badewanne austrinken -unser Nachbarsohn (gleiches Alter) - trinkt so gut wie gar nicht und ist trotzdem gesund und munter.

Nicht den Mut verlieren;)

LG

Dossitanja

Beitrag von zili 25.01.11 - 12:01 Uhr

Hallo...bei uns gibt`s Wasser oder Fencheltee. Aber richtig viel trinkt mein Kleiner nicht. Probier es mal mit einem kleinen Becher (ich nehm die Kappe von einer kleinen NUK Flasche), ist zwar ne Sauerei manchmal, aber meinem Kleinen macht das Spaß daraus zu trinken.

Laß stopfende Lebensmittel wie Möhren oder Bananen weg und gib ein paar Löffel Apfel oder Birnenmuß hinterher, wenn ihr soweit seit.

Lg...zili

Beitrag von chrissy2008 25.01.11 - 12:48 Uhr

Hallo,

das mit dem Schreien beim Tee kennen wir auch. Bei meiner Maus haben wir vor 2 Monaten mit Brei angefangen. Da ich keine Milch zusätzlich geben wollte habe ich Wasser und auch Tee probiert. Alles hat sie ausgespuckt.

Nach 4 Wochen Dauergeschrei zum Mittagessen habe ich dann Bio-Fencheltee mit Apfelsaft oder Bio-Möhrensaft (z.B. von Babylove) gekauft und ihr gegeben. Denn Saft habe ich sofort 1/1 mit Wasser gemischt und den Tee nach ca. 1 Woche langsam mit Babywasser verdünnt. Dann kannst du Schritt für Schritt weiter verdünnen bis sie nur noch Wasser trinkt.

Bei uns hat das super geklappt. Meine Kleine trinkt jetzt nur noch Wasser. Juhu ;-)

LG
Chrissy + Mäuschen (6 Monate)

Beitrag von berry26 25.01.11 - 13:38 Uhr

Hi,

bei uns gibt es Wasser! Ganz normales Leitungswasser oder eben stilles Mineralwasser das zur Zubereitung von Babynahrung geeignet ist. Tee gibt es nur wenn ein Kind krank ist.

Bedenke aber das ein Kind nicht gleich trinken muss. Du solltest einfach mal anbieten und abwarten. Mein Sohn hat z.B. erst mit 10 Monaten angefangen richtig zu trinken, als er Familienkost bekam. Vorher hat ihm die Flüssigkeit aus Milch und Brei gereicht.

LG

Judith