mal wieder eine so seltene Frage zu Mönchspfeffer :)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunmik 25.01.11 - 11:38 Uhr

Hallo ihr Lieben,

also ich bin jetzt wieder hier. War zwischenzeitlich leider im Forum "Frühes Ende" zu finden. Habe jetzt körperlich fast alles überwunden und um meine Seele zu entlasten freue ich mich nun auf die nächste Hibbelzeit. Wir haben das "Go" für den nächsten Versuch.

Ich habe mal eine Zeit lang Mönchspfeffer genommen, damals aber wegen dem massiven Spannungsgefühl in meinen Brüsten. Habe es seit Oktober nicht mehr genommen, habe Pille abgesetzt und wollte dann ab Januar wieder mit Mönchspfeffer anfangen, da das ja den Zyklus und die Eireifung unterstützt. Ich war aber ( leider oder zum Glück ) schon im Januar schwanger. Leider konnte unser kleiner Engel nicht weiter wachsen... also nun meine Frage.

Ich darf vom Frauenarzt aus erst in 2 Wochen wieder Mönchspfeffer einnehmen. Ich habe früher Agnus sanol genommen. Wollte dann gestern in der Apotheke Mönchspfeffer von Ratiopharm haben, leider hätten die den erst nachbestellen müssen.
Habe nun Agnucaston von Bionorica. Selber Mönchspfeffergehalt und billiger.
Wie macht ihr das, wenn ihr den Mönchspfeffer einnehmt..? Nach den fruchtbaren Tagen aufhören? Steht ja drin, sobald eine SS in Frage kommt, soll man damit aufhören, also praktisch nach dem ES?

Da ich den Mönchspfeffer sonst immer den ganzen Zyklus genommen habe, wegen meiner Brüste steh ich jetzt also vor diesem Einnahmerätsel und hoffe jemand kann mir einen klugen Ratschlag geben.

Lg Sunny + #stern im Herzen

Beitrag von nini0875 25.01.11 - 11:58 Uhr

Hallo Sunny,

ich hab das Agnucaston von meinem FA bekommen, weil sich mein Zyklus ein bissl verschoben hat. Mein FA weiss, dass ich ss werden will und hat mir gesagt, ich soll den Möpf nehmen, bis ich weiss, dass ich ss bin. Im Beipackzettel steht zwar drin, nicht bei ner ss nehmen, aber das (lt. FA) nur, weil der Möpf in der ss nichts bringt.

Ich nehm den Möpf den ganzen Zyklus und zwar immer am morgen, da pflanzliche Mittel zu einer bestimmten Tageszeit genommen werden sollen, damit sie wirken - und das ist bei Möpf der morgen.

Lg

Nini