blutungen nach pu?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von honey2911 25.01.11 - 11:51 Uhr

hallo,
kann mir jemand sagen, ob das normal ist?
hatte gestern pu und danach ganz schöne schmerzen. wie richtig heftige mensschmerzen! dachte, ok ist halt so. seid heute hab ich zwar fast keine schmerzen mehr, aber dafür blute ich. ist das normal??? kann man dann überhaupt einen transfer durchführen, wenn ich blute?

Beitrag von sternenkind-keks 25.01.11 - 12:08 Uhr

ich hatte das auch immer so 2-3 tage lang. weil ich immer viele follikel hatte und dementsprechend viele "einstiche".

würd trotzdem mal mit der kiwu sprechen. die helfen dir sicher weiter.

Beitrag von puchel 25.01.11 - 12:08 Uhr

Hallo honey,

das hatte ich auch, am Tag der PU und auch am filge Tag. Danach war aber alles wieder git.

LG puchel

Beitrag von feroza 25.01.11 - 12:09 Uhr

*klaut puchel mal ihr i* -->>>>> und weg!:-p

Beitrag von puchel 25.01.11 - 12:12 Uhr

Upps............ #klatsch

Beitrag von feroza 25.01.11 - 12:14 Uhr

:-p

Beitrag von sweety1971 25.01.11 - 19:30 Uhr

Hallo :-)

Hatte auch gestern PU habe allerdings keine Blutung.
Es kommt drauf an wie stark sie ist wenn sie Menstruations ähnlich ist dann würde ich lieber in der KIWU anrufen sicher ist sicher :-)

LG und viel Glück