Bis zum Schluss zur FÄ????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kittycarrie 25.01.11 - 11:53 Uhr

Hallo zusammen!!!#winke


War jetzt 1 Woche krank(Erkältung) und hab den Termin bei der FÄ nicht wahrgenommen. Muss dazu sagen, das ich die FÄ auch nicht so toll finde. Und das dauert dort immer ewig, fast 2 Stunden bis ich da wieder raus bin.#aerger

Also hab ich die Hebi gefragt, ob die die restliche Vorsorge machen kann und sie meinte das geht. Aber außer wiegen und blutdruck und CTG hat sie nix gemacht.#schmoll Also kein Urin, kein bauchmessen, kein Muttermund abgetastet. #schock
Also find das irgendwie alles blöd.:-[
Dachte am Ende würde das auch kontrolliert. Tja und ich weiß jetzt irgendwie garnix!!!!#heul

Sollte ich also doch nochmal zu der FÄ?????#kratz
Bin voll verunsichert. Wie läuft das denn bei euch?????

Bitte gebt mir nen Rat.

LG
Carrie + Bauchmaus 37+0

Beitrag von pegsi 25.01.11 - 11:58 Uhr

Also meine Gyn tastet auch nicht ständig den Muttermund ab. Den Bauch hat sie niemals gemessen. Urin wird standardmäßig untersucht. Das kann Deine Hebi aber genauso machen, wenn Du es willst.

Ich würde ja mal mit der Hebamme reden, wenn Du unzufrieden bist.

Beitrag von schwino2802 25.01.11 - 12:00 Uhr

Eigentlich machen Die alle nicht mehr so viel, US kann man ja nichts mehr sehen, und das andere ( na ja hättest mal was sagen sollen .)

Wenn dein CTG in ordnung war braucht man nach dem MUMU nicht zu schauen .

Trotzdem alles Gute .

LG Melly 22 ssw

Beitrag von trixie04 25.01.11 - 12:01 Uhr

Hi...

wenn deine hebi keinen urin macht, dann frag doch einfach warum!
ich muss sagen, mein FA hat noch NIE meinen bauchumfang gemessen!!!
alles was der FA macht, macht meine Hebi auch, außer US, aber das ist ja klar.
ich würd kurz vorm ET nochmal zur kontrolle zum FA und die restliche zeit mit der hebi verbringen, wenns dir so lieber ist!

LG

Beitrag von kittycarrie 25.01.11 - 12:03 Uhr

Meine den Stand der Gebärmutter, den hat meine FÄ immer von unten nach oben gemessen.

Oder ist das nicht mehr so wichtig?

Beitrag von pegsi 25.01.11 - 12:14 Uhr

Nein, wichtig ist das absolut nicht. Wenn sich der Bauch senkt, dann merkst Du das daran, daß Du wieder besser Luft bekommst und mehr essen kannst.

Wenn nicht, machts auch nix, Dein Würmchen wird trotzdem rauskommen. ;-)

Beitrag von pancake7373 25.01.11 - 12:02 Uhr

Hallo
Bin auch in der 37 ssw und bin froh das mein FA bis zum Schluss mich untersucht.
Gerade Urin,Muttermund abtasten find ich schon wichtig wenn man am Ende der ss ist, da waer mit diese Untersuchung von der Hebamme zuwenig.
Aber muss jeder selber wissen.
Du hast doch nimmer lang da wuerd ich an deiner Stelle die paar mal auch noch beim FA aushalten auch wenn sie dir nicht sympathisch ist.
Lg

Beitrag von ju.ja 25.01.11 - 12:15 Uhr

Hallöchen,
also ich gehe (aus ähnlichen Gründen) seit dem 3. screening auch nur noch zur Hebi, bin allerdings auch sehr zufrieden. Urin macht sie immer, letztens auch noch mal Blut, Bauch messen hat bei mir noch nie jemand gemacht, sie tastet halt ganz normal ab (besser als beim FA) und Mumu Kontrolle machen wir ab dem nächsten Termin...
Red einfach mal mit deiner Hebi, dass du dich dann besser fühlst!
Lg
ju.ja
34+0

Beitrag von nadja.1304 25.01.11 - 13:07 Uhr

Hm, also eigentlich gehört die Urinkontrolle schon dazu, ist ja doch wichtig. Meine Hebamme kontrolliert außerdem noch Kindslage und ph-Wert. Mumu wurde von ihr noch gar nie abgetastet, wozu auch. Gab bisher keinen Anlass dazu und das die Befunde gar nix aussagen über die Zeit bis zur Geburt liest man ja hier oft genug. ;-) Ach ja, Bauch gemessen wurde auch noch nie. Würde die Hebamme nochmal wegen Urinkontrolle ansprechen, ist ja wirklich kein Aufwand. Und eben Bauch abtasten um Kindslage und Fruchtwassermenge festzustellen sollte auch dazu gehören.

LG Nadja mit Bauchmaus et+3