Sonderzahlung Ezieherin in einem kath. Kiga, BW, Erz. Freiburg

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naralabe 25.01.11 - 11:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für eure Antwort bei meiner letzten Diskussion. Ich habe im Internet was gefunden! Wer in BW in einem kath. Kiga schafft (Erz. Freiburg) darf sich freuen!! :-))))
Es gibt vom AG eine Geburtshilfe in einer "Sonderzahlung oder Willkommengruß" !

Wünsche euch noch einen schönen Tag!

Naralabe

§ 29 Geburtsbeihilfe

(1) Die Beschäftigten erhalten in Geburtsfällen eine pauschale Beihilfe.
(2) 1Die Geburtsbeihilfe beträgt für die Beschäftigten in den Entgeltgruppen
13 bis 15 400 Euro,
9 bis 12 550 Euro,
1 bis 8 650 Euro.
2Die Geburtsbeihilfe wird unabhängig vom Beschäftigungsumfang in voller Höhe
gewährt. 3Beschäftigte, die bei verschiedenen kirchlichen Dienstgebern im Geltungsbereich
dieser Verordnung beihilfeberechtigt sind, erhalten die Geburtsbeihilfe ohne
Rücksicht auf den jeweiligen Beschäftigungsumfang von den Dienstgebern zu
gleichen Anteilen.
(3) 1Sind beide Elternteile beihilfeberechtigt, wird die Geburtsbeihilfe der Mutter
gewährt. 2Ist die Mutter aus einem Beschäftigungsverhältnis im nichtkirchlichen
öffentlichen Dienst beihilfeberechtigt, erhält der im kirchlichen Dienst beschäftigte
Vater die für seine Entgeltgruppe maßgebliche Geburtsbeihilfe.
(4) Wird für übergeleitete Beschäftigte, die über den 31. Oktober 2008 hinaus gem.
§ 12 AVO-ÜberleitungsVO beihilfeberechtigt sind, in Geburtsfällen eine pauschale
Beihilfe gewährt, ist diese auf die Geburtsbeihilfe anzurechnen.
(5) Während der Dauer einer Elternzeit nach dem Bundeselterngeld- und
Elternzeitgesetz – BEEG – besteht Anspruch auf die Geburtsbeihilfe.