Elterngeld für das 2. KInd

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von geeta 25.01.11 - 11:56 Uhr

hallo alle zusammen, ich habe mal eine Frage, vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Wir haben eine kleine Tochter die im Okt 2010 auf die Welt kam. Ich bekomme 10 Monate Elterngeld (nach dem Muschu). Ich überlege jetzt, ob ich wieder nach der EZ arbeiten gehen sollte, was sich evtl. schwierig gestalten könnte und ich nicht so 100% überzeugt von kitas unter 3 Jahren bin...
Mein Mann und ich möchten natürlich noch ein oder zwei weitere Kinder. Wisst ihr, wie der Anspruch auf Elterngeld aussieht, wenn die Geburten innerhalb 24 Monaten oder 36 Monaten aussieht. Gibt es die 300 +75 Euro in beiden Fällen oder sieht die Berechnung bei 2 Geburten innerhalb 24 Monaten anders aus? Irgendwie bin ich trotz vieler Infos nicht wirklich schlauer.
Bitte verurteilt mich nicht, nur weil ich mir gedanken um das Finanzielle mache, aber es ist eben auch wichtig.

Über Infos freue ich mich...
LG geeta

Beitrag von derhimmelmusswarten 25.01.11 - 12:08 Uhr

Wie willst du das denn so genau planen?!!! Ich würde erstmal dafür sorgen, dass ich einen Kindergartenplatz bekomme und wieder arbeiten kann. Wenn du dann doch schwanger wirst, kannst du ja wieder Elterngeld in Anspruch nehmen. Monate, in denen du Elterngeld und Mutterschaftsgeld bezogen hast, fließen nicht in die Berechnung mit ein. Sondern dann Monate, in denen du zuvor gearbeitet hast. Und den Zuschlag bekommst du ja, bis das erste Kind 3 ist, mindestens 75 Euro monatlich. Meine Tochter ging mit 12 Monaten in die Kita, es gab keinerlei Probleme. Du musst dir halt ausrechnen, unter welchen Konstellationen du wieviel Elterngeld bekommen würdest. Aber planen kann man eine Schwangerschaft ja nicht so wirklich.

Beitrag von susannea 25.01.11 - 12:14 Uhr

Bei zwei Geburten innerhalb von 24 Moanten sieht die Berechnung anders aus!

Wie genau, kann dir aber hier keiner so hunderprozentig sagen, da das von den genauen DAten usw. abhängt!

Beitrag von wemauchimmer 25.01.11 - 13:01 Uhr

Also, ich finde es nicht so kompliziert.
Das Elterngeld berechnet sich nach dem durchschnittlichen Netto der letzten 12 Monate vor der Geburt, in denen weder Mutterschafts- noch Elterngeld bezogen wurde.
Das heißt, wenn Nr. 2 etwa mit 14-15 Monaten Abstand kommt, zählen dieselben Monate wie beim 1. Kind. Für jeden Monat mehr Abstand zählen dann die Verdienste ab Nov. 2011 mit rein, und wenn Du da nicht arbeitest, sinkt halt der Nettodurchschnitt immer mehr, bis es irgendwann weniger als die 300€ sind, dann nimmst Du eben den Sockelbetrag.
Der Geschwisterbonus kommt noch drauf.

Übrigens, es gibt tolle Kitas unter 3 und den Kindern bringt die Gemeinschaft mit anderen Kindern in einer guten Einrichtung unwahrscheinlich viel, was die sozialen, kognitiven, motorischen Fähigkeiten angeht. Und es gibt auch Tagesmütter. Und es kann halt auch sein, daß Dir selber nach einer Weile die Decke zuhause auf den Kopf fällt...
LG

Beitrag von geeta 25.01.11 - 13:08 Uhr

Vielen dank für die informativen Antworten...;-)

Ich werde mir das mit den Kitas überlegen, ich finde alles unter 3 Jahren eben sehr jung. Aber das ist eben nur meine Meinung und das ist ja auch sehr subjektiv. Ich kenne auch Mütter, die sehr zufrieden mit Kitas sind....mal schauen. Dass mir die Decke auf den Kopf fallen könnte, davor habe ich auch Angst...

Lg geeta

Beitrag von susannea 25.01.11 - 15:56 Uhr

DA muss dann noch berücksichtigt werden, dass wirklich nur volle Kalendermonate zählen, also wenn z.B. das Kind am 3. geboren wurde der Moant auch nicht mitzählt.

DAnn kommt noch dazu, dass evtl. Krankschreibungen usw. vorliegen und solche Dinge.

Also ich finde, so ganz genau kann man das vorher nciht sagen, welche Moante genau zählen ;)