Geregelte Zeiten/tagesablauf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leni...86 25.01.11 - 12:05 Uhr

Juhu,
da ich heute mal wieder so getrödelt habe den Vormittag #schein habe ich ebend erst meine Püppi gewaschen und umgezogen:-D dabei habe ich mich gefragt ob es für sie nicht langsam besser wäre geregelte zeite zu haben??!!ich meine damit morgens aufstehen und bevor ich Frühstücken gehe sie erstmal zu waschen?und dann meine kaffee trinke?
Sie ist jetzt 4 Monate alt oder kriegt sie das noch nicht so miT?ob ich sie dann um 8 wasche oder erst doch dann 12?

wie macht ihr das alle so?

lg leni#winkeund liara die jetzt frisch gewaschen ist#verliebt

Beitrag von nalle 25.01.11 - 12:10 Uhr

Also ich mache es so :


Da ich eh immer vor Sky aufstehe.Frühstücke ich und trinke Kaffee.

Dann wird er wach !

Er bekommt dann die Flasche und geht dann nochmal ins Bett . (Müde ist er )


Dann wird er so gegen 10:30 Uhr wieder wach.

Dann will er bespasst werden ;-)


Und vor der Mittagsflasche 11:30 Uhr mache ich Ihn fertig.Waschen,umziehen usw.


Passt !


Ich denke die geregelten zeiten haben noch "etwas" Zeit !


Ausserdem haben wir ja auch nicht immer geregelte Zeiten oder ?!


Also mach es so wie es in Dein tagesablauf passt ..

Die Kinder müssen früh genug regeln und Abläufe lernen.

Es kommt auch mal vor,dass mein kleiner noch Nachmittags im Schlafanzug rum liegt. Na und ??

Ich bin zuhause,da lauf ich ja auch nicht tägl. mit Ballkleid rum :-p



lg #winke

Beitrag von braut2 25.01.11 - 12:21 Uhr

Nunja, ich stehe morgens auf und meist schläft meine Kleine (3Monate) noch. Dann nutze ich die Zeit meine beiden anderen fertig zu machen (3 und 4 Jahre). Wenn ich sie in den Kiga fahre, dann schmeiß ich die Kleine aus dem Bett. Danach gibts essen, meist auch dann waschen. Dann ist sie müde und schläft noch ne Runde.
Geregelte Zeiten haben wir noch nicht so sehr. Wenn ich es versuche, dann pennt sie mir einfach zwischendurch ein und wenn sie schlafen soll ist sie wach #aerger
Aber nun, regelt sich noch alles. Ich kenns ja :-)

Lg b2

Beitrag von zwillinge2005 25.01.11 - 12:37 Uhr

Hallo,

sei glücklich damit -es ist Dein erstes Kind - soviel Freizeit zum Rumlungern wirst Du nie wieder haben.

Unsere Tochter hat von Anfang an den Familienrhythmus mitgemacht - die beiden großen mussten schlieslich in den Kindergarten und mein Mann zur Arbeit - wenn man solche festen Bezugspunkte nicht hat, braucht man auch keine Uhr.

Aber dann habt Ihr vielleicht Probleme mal Termine einzuhalten etc.....

LG, Andrea

Beitrag von leni...86 25.01.11 - 12:58 Uhr

ok...dann bin ich ja beruhigt ;-)
dann mach ich das so weiter erstmal.....so ich mach jetzt auch erstmal mittag#winke

grüße