Wann macht ihr eure Schulkinder wach???

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von joanna251180 25.01.11 - 12:13 Uhr

Die Schule fägt 8.10 an, Bus fährt 7.37, aus dem Haus müssen wir 7.30 raus. Ich mache um 7 Uhr die Kinder wach( 3Kinder) anziehen, usw. meistens wollen sie nichts früschtücken und dann raus. Ich würde mir so wünschen ,daß wir morgens die 10Min. zusammen am Tisch sitzen. Vielleicht sollte ich die Kinder früher wach machen???aber die sind um 7 noch so müde und wollen nicht aufstehen, gehen abends aber um 20Uhr ins Bett. Wie macht ihr das?

Beitrag von froehlich 25.01.11 - 12:27 Uhr

Wir schaffen's auch nie vor 7 Uhr aufzustehen bzw. Sohnemann vorher aus dem Bett zu locken. Dementsprechend wenig Zeit bleibt für's Frühstück, was ich eigentlich nicht gut finde. Wir bestehen aber darauf, daß unser Junior wenigstens ein Müsli isst und eine Ovo trinkt. Du schreibst ja, daß Eure Kinder gar nichts frühstücken wollen - ich glaube, ich würde versuchen das zu ändern. Ist doch irgendwie nicht gut mit leerem Magen zur Schule aufzubrechen. Da sackt der Blutzuckerspiegel ja schon vor der ersten Stunde ab! Freiwillig würde mein Sohn wahrscheinlich auch eher nichts essen, aber wir machen da doch leichten Druck.
Ansonsten habe ich leider keine Tips für's frühere Aufstehen - wie gesagt, wir schaffen's selbst nicht. :-)

Gruß, babs

Beitrag von cosmashiva24 25.01.11 - 12:27 Uhr

Hallo

bei uns geht die schule um acht los, aber die kinder sollen um 10 vor schon da sein,

ichs elbst steh um 5:30 auf und geh kurz ne runde mim hund und gegen 6:30 weck ich die kinder, dann anziehn sofa sitzen zum wach werden frühstücken und zähneputzen dann gehts los zur schule gegen 7:30 sind 20 min zu fuß.

ins bett gehts so um halb acht



lg cosma

Beitrag von kajosti 25.01.11 - 12:30 Uhr

Hallo,

nur eine halbe Stunde Zeit für 3 Kinder - hört sich wenig an(auch für Dich). Ich würde auf jeden Fall 15-20 Minuten dazu geben.

Wie schnell klappt das denn im Bad?. Evtl in Etappen die Kinder wecken.

Vielleicht schaffst du es ja, daß ihr zusammen einen Tee trinkt am Morgen, kurz vor dem losgehen.

Wenn wirklich alle um 20 Uhr m Bett sind, sollte eine halbe Stunde früher wecken nicht viel ausmachen. Müde sind die immer - auch wenn du sie eine halbe Stunde später weckst :-)

Mein Sohn (6. Klasse) geht um 7:30 aus dem Haus. Ersteht um 6:45 auf, aber er frühstückt.

Viel Glück

Beitrag von sunny2410 25.01.11 - 12:31 Uhr

Hi,
ich wecke ihn um 6:45 Uhr.
Und er ist dann auch fit.
Dann wird gefrühstückt, etc.
und gegen halb acht fahren wir.
Ich nehm ihn morgens zur Schule mit, wenn ich arbeiten fahre.
Schule beginnt um 8:00 Uhr, aber ab 7:45 ist ne Aufsicht in den Klassenräumen.

sunny2410

Beitrag von valada 25.01.11 - 12:31 Uhr

Schule ohne Frühstück geht gar nicht!!!

Die Kiddis brauchen die Nährstoffe vom Frühstück um sich in der Schule konzentrieren zu können. Ein gesundes Frühstück ist da absolut notwendig!!!

Bei uns beginnt die Schule um 8:00 Uhr, 7:45 fahren wir los (Kind 1 in die Schule, Kind 2 in den Kindergarten, Eltern auf die Arbeit).

Die Große (8 1/2 Jahre) wecken wir um 6:30 Uhr, sie macht sich dann in Ruhe fertig.

Frühstück gibt es ca 7:00 Uhr bei uns. Kurz vorher wecken wir den Kleinen (2 Jahre) (wenn er nicht durch die Geräusche von alleine vorher wach wird). Er frühstückt im Schlafanzug und wird nach dem Essen fertig gemacht.

Ins Bett gehen beide ca 19:00 Uhr, bis wir mit dem Abendritual fertig sind, ist es meistens ca 19:30 Uhr.

LG

Valada

Beitrag von sassi31 25.01.11 - 15:58 Uhr

Grundsätzlich hast du sicher Recht. Aber was macht man mit Kindern, die einfach nicht frühstücken wollen? Zwingen, damit es morgens schon Streit und Tränen gibt?

Meine Mutter frühtstückt immer und würde niemals aus dem Haus gehen, wenn sie nichts gegessen hat. Ich trinke höchstens einen Tee. Und das war schon als Kind so. Morgens mag ich einfach nichts essen. Natürlich hat meine Mutter versucht, wenigstens eine Scheibe Brot in mich hinein zu bekommen. Aber irgendwann hat sie eingesehen, dass ich einfach nicht frühstücken mag und mich in Ruhe gelassen (bin zusätzlich ein Morgenmuffel). Ich war trotzdem gut in der Schule. Hat der Konzentration wohl nicht geschadet.

Beitrag von kloos 26.01.11 - 11:39 Uhr

Sag das mal meiner Tochter.

Sie wird auch um 6.30 geweckt. Zum größten Teil , WILL sie nicht frühstücken. Sie sitzt daneben und trinkt nur Wasser.

Mein Mann frühstückt auch so früh ungern, das hat sie wohl von ihm.

Eine Stunde später, ist sie bereit etwas zu essen, aber ich kann die doch nicht stunde früher wecken, damit sie frühstückt.

So, sieht man immer wieder, wie unterschiedlich Kinder doch sind.


Gruß.

kloos

Beitrag von sunny42 25.01.11 - 12:37 Uhr

Bei uns geht die Schule um 7:30 Uhr los.

Die Kinder wecke ich um 6.00 Uhr, um 7:00 Uhr verlassen
wir alle das Haus. Wir sitzen jeden morgen 20-30 Minuten
zusammen am Tisch und frühstücken (wer mag) und besprechen
was den Tag über so ansteht.

Müde sind die Kinder eigentlich nicht, sie sind es gewohnt
und gehen Abends auch nicht zu spät ins Bett.

Beitrag von anarchie 25.01.11 - 12:39 Uhr

Hallo!

8Uhr Schule.
Entweder 7.50 losfahren , oder 7,44 in den Bus, dann 7.40 aus der Tür.

Ich stehe 6.30 auf, mach Frühstück - ohne dem geht hier KEINER.
niemad muss essen, aber wir sitzen zusammen.
6.50 Kinder 1-3 wecken, nr. 4 ist schon wach.
Diese huschen ins Bad und in die Klamotten..
7Uhr Frühstück.
7.30, zäheputzen, jacken an, los.

ins bett gehts gegen 19.30, spätestens 20 uhr schlafen sie auch.

lg

melanie

Beitrag von cassidy 25.01.11 - 12:43 Uhr

Hi,

bei uns fängt die Schule um 7.45 Uhr an. Das erste Mal klingelt der Wecker (Morgenmuffeluhr von Jako-O) um kurz nach 6 Uhr. Meistens steht er dann auch auf. Waschen und Anziehen klappt in der Regel immer sehr schnell, so das er dann noch ne knappe halbe Stunde hat, all seine "Projekte" die er am Vortag begonnen hat, weiter zu führen. Im Moment hat er ein bisschen Probleme mit dem Aufstehen, den er war ziemlich krank und dann fällt es schwer gleich aufzustehen. Er ist dann gegen 6.30 Uhr hoch und macht sich dann fertig.

Gefrühstückt wird bei uns immer!! Ohne geht keiner aus dem Haus. nicht nur das es mir um das Essen geht, sondern viel mehr darum, dass wir den Tag gemeinsam starten. Naja, Anna schläft meistens noch, aber die geht ja auch noch in den Kiga.

Um 7.10 Uhr geht er dann aus dem Haus und trifft sich dann mit den vier anderen Kindern bis spätestens 7.15 Uhr am Trefpunkt und dann geht es zur Schule. Sie haben dann ne halbe Stunde Zeit für den Schulweg.

Liebe Grüße,

cassidy

Beitrag von sissy1981 25.01.11 - 12:49 Uhr

Ca. 6:15 Uhr werden die Kinder wach gemacht, dann wird gefrühstückt (und wenn sie nur nen Kakao trinken irgendetwas muss in sie rein) und wir sitzen zusammen, dann gehen sie sich waschen/anziehen ich mach Taschen/Ranzen fertig, und dann dürfen sie -je nachdem noch etwas spielen, wir bereden noch falls es was zu bereden gibt und dann fahren sie richtung Schule/Kiga bzw werden abgeholt.

Ne halbe Stunde morgens in Ruhe und Muße mit meinen Kindern möchte ich schon haben - so umgehen wir auch Stress und Hektik.

Um 19 Uhr ist aber abends bei uns Schicht im Schacht, sofern nicht noch ein wichtiger Termin dies verhindert.

Aufstehen WOLLEN meine übrigens auch nicht und sind noch totmüde (wie ich jeden morgen auch^^) aber das sind sie um kurz nach 6 genauso wie um 7 oder 8 Uhr ;-)

Beitrag von cheesy80 25.01.11 - 12:58 Uhr

Hallo,

die Schule fängt bei uns um 7:45 Uhr an.

Ich stehe um 5:45 Uhr auf (5:40 Uhr geht der Wecker) und gehe dann ca. 30 Minuten ins Bad um mich fertig zu machen. Danach bereite ich dann schnell das Frühstück vor und wecke gegen 6:30 die Jungs. Der Kleine geht dann nochmal für 10 Minuten zum Großen ins Bett kuscheln und dann wird angezogen-klappt auch fast immer ganz gut ohne Murren.
Kurz vor 7 Uhr frühstücken wir dann und danach geht´s Zähneputzen.

Gegen 7:25 Uhr verlassen wir das Haus und der Große ist 7:35 Uhr in der Schule und den Kleinen bringe ich dann anschließend in die Kita bervor ich selber zur Arbeit düse.

Bei uns klappt es ganz gut, seitdem die Kinder noch 10 Minuten Zeit zum Kuscheln und Wachwerden haben und nicht sofort nach dem Wecken aufspringen müssen.

LG cheesy

Beitrag von danymaus70 25.01.11 - 13:21 Uhr

Hi,

ich stehe um 05:30 auf.
Wecke meinen Sohn um 06:15 und gegen 06:30 muß er aus dem Bett. Dann Frühstück, Bad, Anziehen und dann noch bis 07:15 chillen. Dann gehst es los in die Schule.........er hat also 45 Minuten morgens um in die Hufe zu kommen. Selbst wenn er langsam ist, hat er noch genug Zeit und keinen Stress.......

LG Dany

Beitrag von soulcat1 25.01.11 - 13:30 Uhr

Hi! #winke

Also ich würde ja sagen - Kinder früher ins Bett und früher wecken wenn Du weniger Stress haben willst!

Schon krass - 3 Kinder in 30 Minuten durchzuziehen oder?? Wie machst Du das? Putzen echt alle 3 die Zähne? Und wie siehst Du dann aus? #kratz

ES WIRD GEFRÜHSTÜCKT und wenns auch nur ein bisschen ist! Zack, sitzt man morgens gemeinsam zusammen.

Meine Tochter geht abends um kurz nach 7 ins Bett und ihr Wecker klingelt morgens um halb 7.

Um halb 8 gehn wir (sind nur zu zweit und ich steh schon um 6 Uhr auf) ausm Haus. Mit gestriegelten Klamotten (bin berufstätig und muss mich auch schön machen) und gefüllten Bäuchen, mit frisch zubereiteter Frühstücksbox für beide.

Von Stress keine Rede.

Vielleicht kannst Du die Kinder - nach alter - in Etappen wecken, damit es keinen Stress im Bad gibt. Und plane dafür einfach genügend Zeit ein.

Stress am Morgen ist garnicht gut. #nanana Überdenk das mal. ;-)

Liebe Grüße


Petra & Joelina (Do. 7!!! #freu)

Beitrag von christinamarie 25.01.11 - 13:38 Uhr

Hallo,

7 Uhr ist definitiv zu spät, um genug Zeit zum Wachwerden, Zähneputzen, Frühstücken, Anziehen und Brote schmieren zu haben.

Den Stress machst du dir selbst und gibst deinen Kindern einen schlechten Start in den Tag. Steht alle um 6:30 auf und seit um 7 am Frühstückstisch. Dann hat man viel Zeit und Ruhe, um gemütlich einen Kakao zu trinken und Obst und Brot zu essen.

Bei uns gibt es morgens Punkt 7 Frühstück. Ich stehe um 6 Uhr auf, dusche, hole Brötchen und decke den Tisch. Mein Mann steht um 6:15 auf. Um 6:30 wecke ich das Kind, er hat dann 15 Minuten zum wach werden, tüdeln im Zimmer, 6:45 Uhr geht das Kind ins Bad, 7 Uhr beginnt Frühstück, 7:30 Uhr gehen wir alle aus dem Haus.

LG
Christina

Beitrag von soulcat1 25.01.11 - 13:42 Uhr

wie bei uns #freu

Gibt zum Frühstück jedoch Müsli und es gibt keinen Mann ;-)

Beitrag von loonis 25.01.11 - 14:04 Uhr




Mein Großer geht in d.2.Klasse ...den brauche ich zu 99% nicht
wecken,er ist extrem Frühaufsteher ...
Aufstehen MÜSSEN wir um 7 Uhr ....7:45 Uhr müssen wir los (Schule beginnt 8Uhr) ,
Luca isst natürl. vor d.Schule Frühstück ,die Kleine isst
immer in d.KiTa (manchmal Obst vorab) ...

LG Kerstin

Beitrag von rienchen77 25.01.11 - 14:07 Uhr

da meine Tochter sich 7.05 auf ihr Radl schwingt, wecke ich sie um 6.Uhr...

sie ist der gemütliche Typ...alles braucht morgens seine Zeit...

Beitrag von mimi1410 25.01.11 - 14:12 Uhr

Hi,
mein Großer steht um 6.45 auf (8 Jahre), die beiden mittleren (5 und 2) um 7.00 und die Kleine um 7.30 .... um 7.15 sitzen alle Großen mit mir zusammen am Frühstückstisch - und jeder isst etwas und trinkt einen Schluck Tee oder Kakao .... die Kleine trinkt gg 6.00 eine Milchflasche und schläft dann noch ein bisserl :-) Der Große muss um 7.35 los, ich mit den drei anderen um 8. Meine Kinder gehen allerdings auch früher ins Bett, der Große um 19.30, die anderen zwischen 19.00 und 19.20 ....
Wie alt sind denn deine Kinder? Dass ein Frühstück gerade für die Kinder wichtig ist, weißt du eh´.... probiers doch mal mit was anderem, außer Broten? Meine Mittlere mag Müsli, der KLeine gekochte Haferflocken ...
Hat ein bisserl gedauert, bis ich raushatte, wer was will ....

LG Mimi

Beitrag von grizu99 25.01.11 - 14:32 Uhr

Ich stehe um 6Uhr auf.
Um 6.30Uhr wecke ich sanft die Jungs (5 und 8 Jahre alt).
Die ziehen sich dann an und waschen sich.

Von 6.45-7.15Uhr gibts zusammen mit Mama +Papa Frühstück #huepf
Das ist uns morgens auch sehr wichtig, so haben die Jungs einen guten Start in den Tag.

Gegen 7.20Uhr zieht mein Großer sich dann an und dackelt zur Schule (Beginn 7.55Uhr)

Beitrag von motte_ 25.01.11 - 14:36 Uhr

Hallo,

ich würde die Kinder spätestens um 6.30 Uhr wecken.

Schnell waschen/anziehen und dann alle ab an den Frühstückstisch.

Auch wenn die Kinder vielleicht am Anfang maulen, wird es irgendwann zur

Gewohnheit werden.

Frühstücken ist sehr wichtig und bei uns Pflicht!

Wenn Deine Kinder um 7.00 Uhr noch so müde sind, dann gehen sie

definitiv zu spät ins Bett.

Ich würde die Zubettgehzeit auf 19.00 Uhr legen (Geschichte lesen und

um 19.30 Uhr wäre spätestens das Licht aus).

Liebe Grüße #winke

Petra

Beitrag von kati1981 25.01.11 - 14:39 Uhr

hallo!

meine grosse muss um 6 uhr aufstehen da gibt es nichts zu machen,später geht nicht! schule fängt um 7.30 uhr an!
und mir ist wichtig das sie vorher nochwas frühstückt,ohne frühstück geht sie mir nicht aus dem haus!

lg
kati

Beitrag von zaubertroll1972 25.01.11 - 14:47 Uhr

Hallo,

mein Sohn geht um 7.30 aus dem Haus. Ich wecke ihn kurz vor 7.00. Gefrühstückt wird immer. Ein Brot würde er auch morgens nicht essen aber er frühstückt Müsli oder Cornflakes und trinkt einen Kakao.
Ganz mit leerem Magen geht gar nicht. Eine Kleinigkeit muß sein.

LG Z.

Beitrag von h-m 25.01.11 - 15:31 Uhr

Ich stehe um 06:00 Uhr auf.

Meine Tochter wecke ich gegen 06:40 Uhr. Meine Tochter bringt morgens auch nicht viel runter, daher dauert das Frühstück auch nicht allzu lange.

Wir müssen spätestens um 07:30 Uhr los.

  • 1
  • 2