Wie läuft bei euch so der Morgen ab???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von dupdup23 25.01.11 - 13:04 Uhr

Hallöchen an Alle#winke

meine Frage steht ja eigentlich schon oben....
Ich hab irgendwie manchmal ein schlechtes Gefühl bzw. Gewissen das bei uns der Morgen ein wenig zu kurz kommt.

Ich muss dazu sagen, dass ich es aber auch nicht anders gewohnt war...

Also... wenn Emmi wach wird bzw. ich sie wecke, so um 6.20- 6.35 Uhr gehen wir ins Bad. Sie geht auf den Topf wir waschen das Gesicht und putzen Zähne.
Dann wird sich angezogen und wir machen los ( 6.50 Uhr). So das sie um 7 Uhr in der Kita ist.

Frühstücken tut sie gegen 8 in der Kita.

Jetzt denk ich manchmal... ach meine Arme kleine Maus... kaum wach ist sie schon wieder weg.

Ich muss halt leider um halb acht auf der Arbeit sein um früh Feierabend zu machen und dann mit ihr die Zeit zu verbringen.

Jetzt frag ich mich soll ich sie noch ehr wecken um ihren Tag lansamer anlaufen zu lassen oder lasse ich ihr den Schlaf den sie ja eigentlich benötigt.
Ich denke eigentlich das Sie damit kein Problem hat mit unserem morgendlichen Rhytmus... hab aber trotzdem ein schlechtes Gewissen.

Wie läuft es bei euch so ab... vielelicht habt ihr ja Tipps!!

Liebe Grüße
Anne mit Emma 18 Monate

Beitrag von jamey 25.01.11 - 13:13 Uhr

5:40 Wecken der jungs und ab ins bad morgentoilette bis ca 5:55
5.55 / 6.00 ab in die küche, schnell nen kakao, milch, tee, was auch immer, die Betonung liegt leider auf schnell
ca 6:10 ins Bad zähneputzen, eincremen, beim zwerg nochmals windel kontrollieren
6:15 anziehen (jacken und co)
6:25 ab ins Auto
6:40 Ankunft in der KIta, beide ausziehen und in der Frühgruppe abgeben, da ist es dann kurz vor sieben (ich bin meist 6:56) wieder im Auto.

halb acht frühstücken die kids in der kita und kurz nach halb acht schalte ich 45km ntfernt den rechner an ...

tipps...ja...die hätt ich auch gern. mein gewissen ist auch geplagt. vor allem weil immer irgendwie hektik in der luft liegt.

Beitrag von lyss 25.01.11 - 13:13 Uhr

Warum noch früher wecken? Sie kommt doch mit eurem Rhythmus klar, oder? Also, dann lass' es bleiben wie es ist...

LG,
Lyss

Beitrag von sanfi76 25.01.11 - 13:18 Uhr

Hallo Anne,
wenn es Emma so gewohnt ist und es sie nicht stört, ist doch alles in bester Ordnung. Du bist ja nachmittags bei ihr und ihr verbringt viel Zeit zusammen.

Ich wünsche mir manchmal, bei uns würde es morgens so ablaufen wie bei euch. Wir brauchen knapp über eine Stunde um morgens alle vier aus dem Haus zu kommen, allerdings inklusive Frühstück.

LG Sandra

Beitrag von line81 25.01.11 - 13:29 Uhr

Hallo,

bei uns klingelt um 5.10 Uhr der Wecker zum 1. Mal. Ich hole dann die Kinder in unser Bett und dann dösen wir zusammen nochmal 10 Minuten. Danach steh ich auf und mach mich fertig.
5.35 Uhr steht mein Mann uaf und ich fange an den Großen anzuziehen, danach kommt der Kleine dran.
Um 6 Uhr gibt es Frühstück, was mein Männe gemacht hat. die Kinder sind meist 6.15 uhr fertig und gehen dann noch bis 6.30 Uhr spielen. Wir genießen die Ruhe und trinken noch unseren Kaffee. Dann heiß es alle anziehen und ab in die Kita 6.50 Uhr sind wir da und um 7 Uhr hoffentlich mit winken fertig und wieder im Auto... Mit Glück sind wir um 8 Uhr dann am Arbeitsplatz...

Ich muss sagen, dass wir das Frühstück recht wichtig finden. Da sitzen wir alle an einem Tisch und können den Nachmittag/Abend durchsprechen. Wer wird besucht, kommt zu besuch, wird von Oma abgeholt oder muss wohin zum Sport...

Wenn Du und Deine Maus damit klarkommt, dann lasst es doch so. Vielleicht könnt ihr morgens noch eine 10 Minütige Kuschelzeit einführen, das das sanftere Aufwachen ermöglicht ?

Alles liebe, Line

Beitrag von meioni 25.01.11 - 15:12 Uhr

bei uns ist es so das ich die beiden um sieben wecke und schnell das frühstück für mich und meine große vorbereite. beim frühstück stille ich den kleinen nebenbei und dann isst er noch etwas von mir mit. danach gehe ich abwaschen und duschen und mache mich schnell fertig, und die beiden können noch etwas gemütlich zusammen spielen. danach mache ich die beiden fertig zähne putzen gesicht waschen, auf klo und anziehen. dann gehen wir gegen kurz vor halb neun los in den kindergarten der zum großen glück genau neben unserem haus ist. si egeht dann von halb neun bis um halb iens in den kindergarten, dann hole ich si ewieder ab.
meine große ist 3 jahre und der kleine 1 jahr.

Beitrag von sandramutti 25.01.11 - 15:49 Uhr

hallo!

unser morgen sieht so aus:

stressigggggg #schwitz

nein im ernst, wir stehen 7:20 uhr auf,
meine beiden (4 und 6) ziehen sich schnell an,
gehen frühstücken, sitzen erstmal da, gucken, quatschen, trinken kakao,
ich mache ihnen nebenbei ihre haare.
dann putzen sie sich die zähne, ziehen sich schuhe, jacken und wir fahren richtung kiga so ab 8:00 uhr.

habe auch schon öfter überlegt, sie früher zu wecken, alles ruhiger angehen zu lassen, aber wenn sie so eingekuschelt im bett liegen, denke ich mir oft, ach, lass ich ihnen noch ein paar minuten...
und meine beiden störts glaub ich wenig, wenn ich ihnen morgens nicht soviel zeit zuhause lasse bis sie in den kiga müssen. nur das frühstück in ruhe ist bei uns pflicht...

lg!



Beitrag von sranda76 25.01.11 - 20:05 Uhr

Hallo Anne

Bei uns sieht der Tagesablauf in der Frühschicht so aus:

04.30 Uhr stehe ich auf
05.15 Uhr wecke ich Florian, der dann erst mal Kakao trinkt und sich noch für 10 min in mein Bett kuschelt
05.30 Uhr Morgentoilette ( Waschen, Zähne putzen, eincremen)
05.45 Uhr anziehen
06.00 Uhr verlassen wir das Haus
06.10 Uhr fahren wir mit den Bus zum Kindergarten
06.25 Uhr gebe ich Florian in die Kita
06.35 Uhr verlasse ich die Kita und bin dann genau um 06.50 Uhr auf Arbeit und um
07.00 Uhr beginne ich mit meiner Arbeit
14.30 Uhr habe ich Schluß und hole Florian um 15.00 Uhr von der Kita ab.

Wenn ich Spätschicht habe, starten wir 2,5 Stunden später in den Tag.

L.G.
Sandra

Beitrag von chrissi0410 25.01.11 - 21:01 Uhr

Hallo Anne,

du willst ja wissen, wie bei uns anderen der Morgen abläuft...

Kurz zu den Rahmenbedingungen bei uns:

Mama, Papa und
1 Kindergartenkind (3 Jahre)
1 Baby (5 Monate)

Wecker klingelt um kurz vor 7. Dann mache ich mich fertig (duschen, anziehen). Entweder Oskar (der 3-jährige) stapft dann verschlafen ins Bad oder ich wecke ihn.

Dann zieht mein Mann Oskar an und macht das Frühstück fertig. In der Zwischenzeit hole ich Harry (das Baby) aus dem Bett (wenn er schon wach ist), mache ihm kurz eine frische Hose und dann gehts ab im Schlafanzug nach unten und es gibt die Morgenflasche.

Dann setzen sich "die Großen" an den Frühstückstisch und es wird erstmal in Ruhe gefrühstückt. Mittlerweile ist es 8 Uhr.

Um 8.30 fährt mein Mann unseren Großen in den Kindergarten und dann weiter zur Arbeit. Und ich mache Harry (und mich) in aller Ruhe fertig.

Um 9 Uhr starten dann Harry und ich den Tag, bis wir Oskar um 12/12.30 Uhr aus dem Kindergarten abholen.

Klingt relativ entspannt, oder? Ist es mittlerweile auch. Wer weiß, wie lange noch ;-)

Das zu unserem Morgen.

LG,

Christina

Beitrag von gingerbun 25.01.11 - 22:14 Uhr

Hallo Anne,
Hut ab sag ich da, dass Ihr so früh los müsst - aber es ist wie es ist. Als ich noch arbeiten ging (bin grad in MuSchu) musste ich 9 Uhr im Büro sein. Wobei der Ablauf jetzt geblieben ist da unsere Tochter ja in den Kindergarten geht und mein Mann auch auf die Arbeit muss. Aber eben nicht so früh.
Bei uns läuft es so ab: Wir holen unsere Tochter halb sieben zu uns ins Bett oder sie kommt selbst und werden alle so langsam wach. Dann halt Anziehen, gemeinsames Frühstück und derzeit gehen wir gegen 20 vor 9 aus dem Haus. Absoluter Luxus finde ich was die Zeit angeht :-). Da mein Mann bis 18 Uhr arbeitet muss er oftmals nicht vor halb 10 da sein.
Gruß!
Britta