singuläre nabelschnurartherie

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von kathleen28 25.01.11 - 13:16 Uhr

hallo mädels, habe gestern bei der feindiagnostik die oben genannte diagnose bekommen. wer von euch hatte die auch und was habt ihr erlebt. sonst geht es dem zwerg momentan gut, alle werte im grünen bereich. danke für eure antworten.

kathleen + mäuschen 21ssw

Beitrag von anyca 25.01.11 - 13:40 Uhr

Hatte einer meiner Neffen auch und ist kerngesund.

Beitrag von kathleen28 25.01.11 - 13:43 Uhr

na das beruhigt schon. bin ein positiv denkender mensch, aber da grübelt man schon, auch wenn die meisten hier wahrscheinlich viel größere probleme haben. dank dir kathleen

Beitrag von kada03 25.01.11 - 14:01 Uhr

Hallo,

meine Süße hatte das auch, der FA meinte es könne sein, dass meine Kleine im letzten Schwangerschaftsdrittel nicht mehr so schnell wächst, aber es sei nichts Bedrohliches.

Natürlich machst du dir Gedanken, aber meine Kleine hat es ohne Probleme überstanden.

Also, genieße deine SS und liebe Grüße,

Kada

Beitrag von kathleen28 25.01.11 - 15:17 Uhr

dank dir. kathleen

Beitrag von sillysilly 25.01.11 - 18:37 Uhr

Hallo

hatte meine auch - Mädchen total gesund

Wir mußten ab der 30ten Woche nur regelmäßig zum Ultraschall weil ab dem Zeitpunkt die optimale Versorgung gefährdet sein "könnte"
Bei mir war alles Ok - aber da es ein geplanter Kaiserschnitt war, wurde sie lieber etwas früher geholt.
Sie war klein und zierlich aber total gesund.

Grüße Silly

Beitrag von sillysilly 25.01.11 - 18:38 Uhr

Hallo

achja, die Kindergartenfreundin meiner Maus hatte das auch, auch total gesund

Grüße Silly

Beitrag von kathleen28 25.01.11 - 20:22 Uhr

dank dir, hat man dir zu einer fruchtwasseranalyse geraten bzw. hast du eine machen lassen?

liebe grüße kathleen

Beitrag von sillysilly 25.01.11 - 21:50 Uhr

Hallo

ja - aber nicht so sehr - meinten ich muß das selbst Wissen

Wir hatten bei meiner ersten Tochter einige Softmarker für Down-Syndrom - da haben sie mir eindringlich zu einer FU geraten.
Wir haben es dann sogar schriftlich bekommen, daß wir keine wollen - die wollten sich absichern #zitter

Wir haben geweint, überlegt und uns dann dagegen entschieden - denn wir wollten gar nicht in die Qual kommen entscheiden zu können.
Down-Syndrom wäre ja kein Problem für das Kind, sondern für mich - und nur weil ich aus egoistischen Gründen kein behindertes Kind will - mich dagegen zu entscheiden
Weiß nicht ...
Ich wäre ja dann auch schon weit nach der 22. ten Woche gewesen

und so haben wir gesagt wir wollen es gar nicht wissen



Bei Kind 2 mit der singulären Nabelschnurarterie war es dann eh klar, daß wir nichts wissen wollen


Grüße Silly

Beitrag von nica23 25.01.11 - 21:31 Uhr

Hallo,

hatte meine Nachbarin auch. War kein Problem, Kind vollkommen gesund und kam sogar nach ET.

Nica

Beitrag von sunny42 26.01.11 - 08:56 Uhr

Hallo Kathleen,

das hatte meine Große auch.
Sie war etwas leichter als andere Babys bei der Geburt (39+0; 2490g)
aber topfit und es hatte keinerlei Auswirkungen.

Mach dir darüber wirklich keine Gedanken, es ist nicht schlimm!

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von kathleen28 26.01.11 - 11:50 Uhr

danke mädels für die aufmunternden worte, wahrscheinlich habt ihr recht und ich schieb zuviel panik. nachmal lieben dank und einen schönen tag wünsch ich euch.

liebe grüße kathleen

Beitrag von havanna0804 26.01.11 - 16:19 Uhr

Hallo,

Du hast ja schon genug beruhigende Antworten bekommen. Aber trotzdem meine Erfahrung:
Bei einem meiner beiden Zwilli-Mädels hat man das auch in der 20.SSW festgestellt. Der Arzt meinte, dass es zum Schluss der SS Probleme mit der Versorgung geben KÖNNTE. Ich solle mich auf die 36.SSW einstellen, er hätte aber auch schon Babies gehabt, die bis zum Schluss "durchgehalten" haben. Da wirst Du halt gegen Ende öfter mal untersucht, ob eine ausreichende Versorgung gewährleistet ist. Meine Mädels wuchsen gleich und lagen mit ihren Werten immer dicht beieinander#schwitz. In der 37.SSW hat mir die eine Maus dann die FB zertreten, und was soll ich sagen: Sie war diejenige mit der SNA und wog 85g mehr als ihre "kleine" Schwester. Also, kein Grund zur Sorge#sonne.

Für Dich und Deine SS alles Gute!
#winkeSandra&Zwerge#verliebt#verliebt

Beitrag von kathleen28 26.01.11 - 20:59 Uhr

kuß und danke