Toxo - Salami?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von antje89 25.01.11 - 13:33 Uhr

Halli Hallo :)

hab da ma ne Frage.
habe am anfang der ss kein Toxoplasmose Test gemacht. AUs irgendeinem Grund sind ich und mein Partner nochmal auf das Thema gekommen, da er gelesen hat man darf auch keine Salami in der Schwangerschaft essen.
Ist das wirklich so? Denn ich hab immer mal (1-2x die woche) Salamie
gegessen.
Dachte das wäre nicht schlimm. Hab schon bissl gegoogelt und werd jetzt auch keine Salami mehr essen.
Mein freund besteht aber trotzdem darauf, dass ich nochmal den Toxo test machen lasse.
Würdet Ihr noch ein Test machen lassen?
( ich hab doch so angst vorm blutabnehme ^^)

noch ne ganz andere Frage. Habe morgen Feindiagnostik / 3D Ultraschall. Ist da wahrscheinlichkeit höher ein Outing zu erhalten? Weiß bisher noch immer nicht was es wird. Bin mittlerweile fast 24 ssw.

lg antje mit Krümel 23.ssw :)

Beitrag von buegelfee2010 25.01.11 - 13:36 Uhr

Richtig, man sollte dann keine Salami essen, da Salami roh ist. Die Salami müsste vor dem Verzehr erst 60 oder 70 Grad erhitzt sein, auf Pizza zB kein Problem.

Bei der FD dürftest Du ein ziemlich sicheres Outing erhalten.

Beitrag von pegsi 25.01.11 - 13:39 Uhr

Ist das die Salami, die Du auch schon vorher immer gegessen hast?

Natürlich sollte man möglichst Risikofaktoren vermeiden.
Trotzdem bedenke aber auch: Wenn Du es geschafft hast, Dich 21 Jahre lang nicht mit Toxoplasmose anzustecken und alles so weitermachst wie bisher, dann ist die Wahrscheinlichkeit zum Glück nicht sehr groß, daß Du sie ausgerechnet jetzt bekommen hat. Nur zur Beruhigung. :-)

Blut wird Dir während der Schwangerschaft ja öfter abgenommen. Da kannst Du einfach beim nächten Mal den Test mitmachen lassen, wenn Du es willst. Wie es dann behandelt würde, wenn Du Toxo hättest, weiß ich aber auch nicht.

Beitrag von star-gazer 25.01.11 - 13:39 Uhr

#winkeHabe auch lange keine Salami gegessen, bis ich hier auf Urbia-TV einen Beitrag von einer Ernährungs-Wissenschaftlerin gesehen habe. Und DORT haben sie gesagt, dass man Salami doch essen darf. Der Beitrag ist als Gang durch einen Supermarkt aufgezogen und es wird verschiedenes erklärt.
Frag 5 Menschen und Du kriegst 5 Antworten!!! Ist bei vielen Lebensmitteln so! Und da soll man wissen, was richtig ist ...

... ich hab vieles weggelassen, aber nach dem Beitrag wieder gelegentlich Salami gegessen!

Beitrag von winniwindel 25.01.11 - 13:40 Uhr

Die Gefahr von Toxo ist überall. Ich kann dir nur sagen ich esse Wurst genauso wie vorher. Willst duw irklich auf ALLES verzichten? Ich bin bei sowas wirklich pingelig. Ich esse kein Mett und CO., trinke keinen Kaffee mehr und und und. Aber Toxo ist in JEDER Fleisch/Wurst drinne, also dürftest du nurnoch Käse essen.... Vergiss nicht Rohmilch darf dann auch nicht enthalten sein.#
Ich finde das alles extrem überzogen!;-)

Früher wurden Kinder auch gesund zur welt gebracht, ganz natürlich ohne jedes pingelige wissen von heute!

Blut wird dir sowieso öfter abgenommen, also lass doch einfach das gleich mittesten.

Beitrag von sweetstarlet 25.01.11 - 13:40 Uhr

der toxo test würd eig 3 x in ss gemacht.

ich bin neg u ess trotzdem salami, und werd auch nicht drauf verzichten

Beitrag von verheiratet22 25.01.11 - 13:46 Uhr

Lass es Dir schmecken... Ich esse auch Salami und habe keine Toxo bekommen...

Beitrag von schweinemoeppel 25.01.11 - 13:45 Uhr

Hi,

ich esse auch sehr gern Salami - und dass nicht nur 1 -2 mal in der Woche. Das habe ich schon immer getan und davon keine Toxop. bekommen. Warum sollte ich sie mir ausgerechnet jetzt in den paar Monaten einfangen?? Ich finde, das wird schon recht übertrieben.

Vlg.

Beitrag von derhimmelmusswarten 25.01.11 - 13:50 Uhr

Oh Gott! Dein Freund übertreibt ein wenig, meinst du nicht?! Mein Freund und ich lachen uns immer kaputt über die ganzen Beiträge und Fragen nach angeblichen Sachen, die man nicht essen darf. Ich habe in meiner letzten Schwangerschaft haufenweise Salami gegessen und meine Tochter ist kerngesund. Und auch jetzt esse ich es wieder. Ich esse alles außer Innereien und rohes Fleisch. Und das esse ich sowieso nie.

Beitrag von antje89 25.01.11 - 14:19 Uhr

ja das habe ich ihm auch gesagt ^^
man dürfte ja sooo viel nicht essen und machen und trinken.
früher gab es sowas auch nicht, da haben se wahrscheinlich auch mett und sowas gefuttert und die kinder waren kerngesund.
ich bin ebenfalls der meinung das das alles so überzogen wird.

Beitrag von eisblume84 25.01.11 - 13:50 Uhr

Ich bin auch Toxo-neg, aber jeder muss doch für sich selbst entscheiden was er essen will.
Ich zum Beispiel, schrenke mich nicht zu sehr ein.

( Also wenn ich mich nicht seit meiner SS vor Salami ekeln würde, würde ich sie auch essen, aber ich kann es nicht riechen ohne das mir gleich übel ist.)

Wenn ausgerechnet dir was passiert, kannst du nicht die dafür verantwortlich machen, die hier gesagt haben, sie essen alles und haben nichts bekommen.

LG

Beitrag von antje89 25.01.11 - 14:21 Uhr

danke für die vielen antworten. Ich denke auch nicht das das so schlimm ist wie man viel liest oder hört.

den test mach vllt einfach nochmal bei der nächsten blutabnahme mit.
dann weiß ich zumindestens bescheid.

Beitrag von zicke130 25.01.11 - 14:49 Uhr

Ich habe noch aus der letzten SS einen Ratgeber der von Ärzten geschrieben ist:
http://www.der-schwangerschaftsratgeber.de/home.php5

Hier steht, dass schnittfeste Rohwurst (sprich Salami) ok ist. Meiden soll man eher Teewurst, Mettwurst etc.

Beitrag von manolija 25.01.11 - 14:48 Uhr


Hi du,

also ich finde nicht überzogen, wenn du auf gewisse Sachen in der SS verzichtest wie z.B. Rohes Fleisch, Salami... Gestern war im Urbia ein Mädel noch am weinen, weil sie es auch wahrscheinlich es ein wenig locker genommen hat und hat jetzt während der SS Toxo bekommen. Die war fix und fertig, weil sie angst hat, dass mit dem Kleinen etwas nicht stimmt.
Die war sogar über eine Abtreibung am nachdenken.
Also Toxo ist kein Hirngespinnst der Ärzte, wenn sie dich davor warnen, dann hat das seine Gründe. Dann musst du nun mal 9 Monate auf solche Dinge verzichten. Ich hab auch Toxo, aber eine alte...dabei habe ich immer hochwertige Produkte gegessen...
Also man sollte wirklich, wenigstens während der SS, auf die Ernährung achten.

LG

Beitrag von manolija 25.01.11 - 14:55 Uhr



Achja, letztendlich solltest du nicht andere Fragen, da du mit den Konsequenzen deines Handelns leben musst.
Wenn du Toxo bekommst, weil du nun mal nicht auf Salami oder ähnlichen verzichtet hast. Dann kannst du nicht sagen, die Frauen bei Urbia meinten aber es wäre OK!!!