Was tun bei Blasenentzündung???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ck1986 25.01.11 - 14:38 Uhr

Hatte die letzten beiden male bei der Hebamme Blut im Urin. Seit heute habe ich ein ziehen im Unterleib (von der Blase kommend). Trinke schon Brenneseltee und habe mir eine Wärmflasche gemacht. Was kann ich noch tun???

Beitrag von lovely-angel85 25.01.11 - 14:42 Uhr

Cranberrysaft und ab zum doc -.-'

Hatte auch erst "nur" nen harnwegsinfekt und nun ist es dank einer harnwegsschiene so dass ich dauerhaft schmerzen beim pipi machen habe und dauernd Leukos und blut im urin #aerger

Und das nur weil ich erst dachte dss es nur von der schiene kommt

Beitrag von ck1986 25.01.11 - 14:46 Uhr

Antiobiotika darf man nicht nehmen oder? Was unternimmt der Arzt???

Beitrag von lovely-angel85 25.01.11 - 15:31 Uhr

Du hast die ersten zwölf wochen hinter dir natürlich darfst du antibiotika nehmen :-O

Mein harnleiter ist aj nunmal nen bakteriensammelbecken dank der schiene, also habe ich keien direkte entzündung

Beitrag von sweetlady0020 25.01.11 - 14:53 Uhr



Ich habe gerade 3 Tage Krankenhaus hinter mir, weil ich ich auch eine Blasenentzündung habe mit Blut im Urin. Ich habe wirklich so schlimme Schmerzen #heul

Ich habe jetzt Antibiotika bekommen, aber eben erst nach einigen Test.

Geh lieber zum Arzt bevor es noch schlimmer wird. Ansonsten 2-3 Liter am Tag trinken, damit die Blase von den Bakterien gereinigt wird.

LG und Gute Besserung

SweetLady0020#klee mit Astronautin 36+3 inside

Beitrag von lebenslichter 25.01.11 - 14:56 Uhr

Hallo,

ich plage mich auch seit einigen Wochen mit einer BE herum. Es gibt zwar diese Urovit Kapseln (Cranberry Kapseln, also pflanzlich), aber die haben bei mir nur bedingt geholfen. Dann hat mir meine FÄ nun Murovil gegeben, eine Einmallösung und ich hoffe, jetzt ist sie ganz weg. Ansonsten muss ich wohl doch AB nehmen.
Wie schon gesagt, viel trinken und am Besten gleich zum doc und AB geben lassen, sonst wird das Ganze noch eine Nierengeschichte.

Lg und gute Besserung,
Lebenslicht