Umfrage an alle Fans des tschechischen Märchenfilmes

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von samcat 25.01.11 - 15:28 Uhr

Hallo, wenn ihr Lust habt, sagt mir bitte, was diese Filme für euch so besonders machen. Gerne auch an einem Beispiel, wie "Drei Nüsse für Aschenbrödel". Ich würde eure Meinungen gerne in den Anhang einer Ausarbeitung zum Thema "Tschechischer Märchenfilm" aufnehmen.

Vielen Dank und LG !!!!

Beitrag von rmwib 25.01.11 - 15:29 Uhr

An 3 Haselbrödel für Aschennüsse find ich besonders schön:

1. DIE MUSIK mit Abstand
2. die Kostüme
3. die Besetzung der Stiefmutter und des Aschenbrödels

Beitrag von not.big 25.01.11 - 15:35 Uhr

Hi!

Einfach romantisch, die Musik eingängig. Ein absoluter Klassiker! Genau wie die Sissi Filme.

LG
not.big

Beitrag von fbl772 25.01.11 - 15:45 Uhr

Für mich sind das einfach meine Kindheitserinnerungen, so wie für eine andere Generation es vielleicht Jim Knopf ist.

Die Filme haben etwas so herrlich Altmodisches und sind irgendwie sehr kindgerecht und liebevoll umgesetzt. Kindgerecht deswegen, weil sie nicht voller Action und rasanter Bilder sind und Gewalt nicht in dieser Eindeutigkeit wie heutzutage gezeigt wird.

VG
B

Beitrag von dur 25.01.11 - 16:17 Uhr

Hallo


Also "drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ist der absolute Kultfilm. Grad zur Weihnachtszeit schaue ich ihn besonders gern.

Warum?

1. Die Musik ist einfach wunderschön
2. Die Besetzung
3. Die Kostüme

Einfach toll. Genau wie die Sissi-Filme wo ich jedes Wort mitreden kann

Lg, Frossi

Beitrag von lucie.lu 25.01.11 - 16:37 Uhr

Hallihallo,

ich habe bis zu meinem 14. LJ in Tschechien gelebt, daher verbinde ich natürlich noch wesentlich mehr mit diesen Filmen, weil ja bei uns an sich nichts anderes lief (Kinder-TV war immer nur Sonntag früh, später dann auch Di Nachmittag, das war`s dann aber auch schon). Und kein Ostern oder Weihnachten ohne Aschenputtel und co.

Natürlich mag ich ASchenbrödel (bei uns "Popelka") super gerne, die Musik finde ich bis heute wunderschön.

Aber auch "Arabela" (hier weiß ich den Namen der Serie nicht), fand ich super toll, vor allem die ersten Teile. Allerdings hatte ich dann immer Angst vor Rumburak, so dass meine Mama gezwungen war, diese Serie mit mir zusammen zu schauen *lach*. Dass da die reale Welt mit der Märchenwelt zusammen kommt, fand ich total klasse - und die Romantik, Liebe.. ja ja.. :-)

An sich liebe ich fast alle diese Märchen aus den, glaube ich, Achzigern.

Prinzessin Jasnenka, Die kleine Meerjungfrau, Die stolze Prinzessin, vom tapferen Schmied, Dornröschen (da war mein Papa bei den Komparsen dabei, die die Rosen bei ihrer Geburt hochwerfen :-) ), Der dritte Prinz (die gleichen Hauptdarsteller wie im Aschenbrödel), die wahnsinnig traurige Prinzessin, der Prinz und der Abendstern (wieder ähnliche Besetzung), Mit dem Teufel ist nicht gut zu spaßen, Die Prinzessin mit dem goldenen Stern, ...

Allerdings mag ich sie weiterhin natürlich am liebsten auf Tschechisch sehen - schon allein wegen der vielen Lieder, die im Deutschen oft nicht so toll sind und meistens nur mit einem Sprecher oder schlechteren Sängern überblendet werden.

Die Gegend ist immer wunderschön, die Schauspieler (wenn auch meist irgendwie die gleichen) toll, die Stimmung super. Tut mir Leid, aber wenn ich diese Märchen mit denen aus der ehemaligen DDR vergleiche - da können die tschechischen (ich weiß, es war oft Co-Produktion) nur gewinnen. Allein die Musik.. *schwärm*.

LG - Lucie

Beitrag von meckerli 25.01.11 - 18:14 Uhr

Ah, das ist die Märchenbraut. Das war doch auch so eine Serie, oder. ich hab mir da letztes Jahr mal ne dvd bestellt. Ich war immer sehr fasziniert von der Vorstellung, so einen Zauberring zu haben. Außerdem find ich diesen Schauspieler (Herr Meier) total toll. Der tauch auch in nahezu allen Tschechischen Kinderfilmen auf.

Gerade dass es oft die gleichen Schauspieler sind, find ich toll. Da weiß man direkt, dass es eine gute Umsetzung ist (tschechische Märchen halt...)

schwärm,


lg meckerli

Beitrag von hedda.gabler 25.01.11 - 19:08 Uhr

Hallo.

"Die Märchenbraut" ("Arabela") habe ich geliebt ... beim Nachspielen konnte ich mich aber nie wirklich zwischen Arabella und Xenia entscheiden ... und Rumburak fand ich hot;-)

Gruß von der Hedda.

Beitrag von babylove05 25.01.11 - 16:45 Uhr

Hallo

der Film ist jetz mit 30 noch ein muss einmal im Jahr zuschauen .... ist soooo schön . Die Kostüme , die Idee mit dem Aschenputtelgeschichte ein bissel um zugestalten find ich toll .... und die Musik die auch noch Jahre danach immer im Kopf drin ist ....

Ich werde den Film auch sicher noch mit meinen Kinder schauen . Einfach toll . Vorallem fand ich die Filme damals noch so unschuldig , heute wenn man Filme schaut ist alles irgendwie ZU modern ....

Lg Martina

Beitrag von freyjasmami 25.01.11 - 17:25 Uhr

Also gerade den Film mag ich nicht mehr so gern sehen. Schlicht weil er einfach zu oft kommt. An sicht mochte ich ihn aber immer gern.

Die anderen tollen Filme wie:

Der Hirsch mit dem goldenen Geweih
Schneeweißchen und Rosenrot
Das singende, klingende Bäumchen
Väterchen Frost
Die Schneekönigin...

werden kaum gezeigt. Sehr schade.
Ich weiß leider nicht, ob es alles tschech. Produktionen sind?

Einerseits lacht man heute über die überholte Technik dieser Filme, andererseits haben sie etwas erfrischend "Einfaches". Eben nicht dieser perfekt ausgefeilte Technik mit Computeranimationen usw. Gerade die Kostüme erscheinen realer, weil eben nicht perfekt.

Diese Märchen plus Michel aus Lönneberga (ich weiß, ganz andere Sparte) sind Pflichtprogramm an Weihnachten, so sie denn ausgestrahlt werden (auch Michel wird nur noch selten gezeigt :-()!

LG, Linda deren Mutter und Tanten ebenfalls diese Märchen schauen (die ältere Generation hat sogar einige auf DVD ;-))

Beitrag von goldengirl2009 25.01.11 - 21:25 Uhr

Hu Hu Linda,

vorletzen Sonntag lief auf KiKa z.B. Die Schneekönigin.
Jeden Sonntag um 12 Uhr gibt es das Sonntagsmärchen,da liefen gerade um die Weihnachtszeit die von Dir genannten Märchen.
Und auch bei solchen Sendern wie WDR,MDR und so kamen viele schöne,alte Märchen.

Gruß

Beitrag von freyjasmami 26.01.11 - 17:55 Uhr

Hhm, ich hab in der TV-Zeitung nie was gefunden #kratz

Waren das dann auch wirklich die tschech.? Die Märchen gibt es ja auch in deutscher Verfilmung.

Ich überlege gerade ob das Feuerzeug und der Teufel mit den drei goldenen Haaren auch tschech. sind?

Beitrag von ephyriel 25.01.11 - 17:37 Uhr

Drei Nüsse für Aschenbrödl...

...hab ich mir extra auf DVD geholt!

Es ist einfach ALLES!

Das Märchen, die Darsteller, die Kostüme, aber vor allem die Musik...

Es sind einfach die schönen Erinnerungen aus meiner Kindheit! Sogar meine Mutter hat sich das mit mir immer angesehen!

Es ist die verzauberte Romantik...

Es ist fast unbeschreiblich was für ein Gefühl da in einem Hoch kommt...

LG
Billa

Beitrag von canadia.und.baby. 25.01.11 - 18:52 Uhr

Von den Aufgezählten kenn ich keines .

Habe vor Jahren mal Die kleine Meerjungfrau gesehen und fand den toll gemacht.

Beitrag von haseundmaus 25.01.11 - 19:44 Uhr

Hallo!

Für mich ist es reine Erinnerung. Ich komme aus der ehemaligen DDR und wir haben diese Märchenfilme sehr gern gesehen, tu ich heute noch. Natürlich auch die russischen und ostdeutschen Märchenfilme. Die westdeutschen Filme sind auch schön, aber ich mag sie nicht ganz so gern. Sie erscheinen mir immer etwas künstlicher, irgendwie zu farbig und mit zu viel Schnickschnack, zu modern irgendwie. Ich finde, die tschechischen Märchenfilme zB sind einfach, sie sind schön alt und bei mir kommt immer große Weihnachtsstimmung auf, wenn ich sie sehe. Hab mir eines Tages mal alle aufgenommen, was ich in der Richtung im TV gefunden habe und finde sie einfach toll. Sie gehörten zu meiner Kindheit und ich fühl mich wohl, wenn ich sie mir ansehe.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt