Elterngeld nach Arbeitslosigkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schneck0 25.01.11 - 16:15 Uhr

Hallo zusammen,

weiß hier jemand, ob das bezogene Arbeitslosengeld auf's Elterngeld angerechnet wird (also 67% davon) oder ob man dann nur den Mindestsatz von 300 EUR bekommt?

Danke für Eure Antworten.

Beitrag von pancake7373 25.01.11 - 16:18 Uhr

Hallo
Also soviel ich mitbekommen hab wird ALG1 nicht mit angerechnet sondern nur die Monate wo du gearbeitet hast.
Hab das im Internet gelesen aber sicher bin ich mir auch nicht?
Lg

Beitrag von schneck0 25.01.11 - 16:20 Uhr

Hab ich schon befürchtet :-(

Beitrag von sternschnuppe215 25.01.11 - 16:21 Uhr

Leistungen wie ALG I und II, Krankengeld, ect. werden nicht als Grundlage für Elterngeldberechnung genommen... wird mit 0 EUR gewertet... die 300 EUR Mindestelterngeld werden bei ALG I Bezug glaub ich nicht angerechnet, bei ALG II jedoch definitiv, SOFERN man vorher NICHT gearbeitet hat...

#winke

Beitrag von bine129 25.01.11 - 18:25 Uhr

Wird definitiv nicht angerechnet. ALG I ist schon eine Gehaltsersatzleistung. Es gibt keine Gehaltsersatzleistung für Gehaltsersatzleistungen.
Dann bekommst du nur den Mindestbetrag.
Ist bei mir auch so.