Rh-pos (D+)?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leela21 25.01.11 - 16:45 Uhr

Hallo, ich hab mal eben nur so in meinem MUPA rumgeblättert und gesehen das ich Rh-pos (D+) bin.Weiß jemand was das bedeutet?#kratz

Beitrag von haska 25.01.11 - 16:47 Uhr

deine blutgruppe ;-)

LG Haska 14+4 #ei

Beitrag von leela21 25.01.11 - 16:52 Uhr

Achso, ich kenn mich da leider gar nicht aus.Ist erst meine 1 SS.Ok, danke für die Antworten.#winke

Beitrag von physjule 25.01.11 - 16:49 Uhr

ja genau, rhesusfaktor positiv, was sehr gut ist, weil du dann einer rhesusunverträglichkeit aus dem weg gehst...freu dich :-)

lg jule

Beitrag von leela21 25.01.11 - 16:49 Uhr

Wie Rhesus faktor ist die Blutgruppe.Bei Blutgruppe steht aber B?

Beitrag von meine-nini 25.01.11 - 16:51 Uhr

Das gehört aber zu deiner Blutgruppe :-)

Entweder bist du

A
B oder
0

und dazu der Rhesusfaktor ;-)

Beitrag von krissiebo 25.01.11 - 16:54 Uhr

Das ist ein Anigen auf der Zellmembran deiner Roten Blutkörperchen. Wenn Du dieses hast, dann bist du pos., wenn nicht, dann neg. dann kann es bei einer 2.ten SS dazu kommen, dass Du, bei Vermischung von kindl. und mütterl. Blut, das Kind abstößt...aba keine Panik, erstens bist du positiv und 2. weiß das jeder FA :-)

Beitrag von 5kids. 25.01.11 - 16:55 Uhr

Der Rhesusfaktor ist ein Protein auf der Zellmembran der roten Blutkörperchen im menschlichen Blut und wurde 1940 von Karl Landsteiner und Alexander Solomon Wiener bei Rhesusaffen entdeckt.[1] Das Rhesussystem beschreibt eine Gruppe zueinander ähnlicher Proteine, deren fünf wichtigste Vertreter (C, c, D, E, e) mit Testseren geprüft werden können. Der älteste und wichtigste Rhesusfaktor hat die Abkürzung D im Rhesussystem:

Besitzt eine Person das Rhesusfaktor-D-Antigen, so ist sie Rhesus-positiv und man schreibt „Rh(D)+“, „Rh+“, „Rh“ oder in Abhängigkeit des Genotyps „Dd“, „dD“, „DD“, selten auch „RH1“.
Besitzt eine Person kein Rhesusfaktor-D-Antigen, so ist sie Rhesus-negativ und man schreibt „Rh(D)−“, „Rh−“, „rh“ oder „dd“.


LG
Andrea

Beitrag von butter-blume 25.01.11 - 17:22 Uhr

Blutgruppe D??? #rofl Suuuuuper!

Nein, spaß beiseite. Das ist nicht die Blutgruppe, sondern nur eine Art Index. Manche Ärzte schreiben auch nur + oder - hin.

Davor steht die Blutgruppe, z.B. 0, A, B oder AB... D gibt´s nicht!

Ich hab 0+ (man nennt es auch "Straßenköter-Blut" weil es am häufigsten vorkommt.)

LG Butter-blume