Akupunktur in der SS?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spirobeta 25.01.11 - 16:56 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich wollte mal fragen, wer von euch in der SS Akupunktur verschrieben bekommen hat, die von der Krankenkasse übernommen wurde?

Ich habe Probleme mit dem Steißbein und da ich den ganzen Tag im Büro sitze, wird es jeden Tag schlimmer.

Meine Akupunktur-Ärztin meinte, die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen nur noch Behandlungen, die nachweislich schon länger als 6 Monate bestehen (Beschwerden im unteren Rücken und Arthrose im Knie). Da kann ich leider nicht mit dienen #aerger

Über Tipps würd ich mich freuen!

LG
spiro + #schrei (29. SSW)

Beitrag von murmeltier5 25.01.11 - 17:05 Uhr

Hallo,

Hast du denn keine Hebi die es bei dir machen kann.Manche Hebammen sind für Akupunktur ausgebildet.Meine macht es zumindest und ich muß nichts zahlen.

LG Maren

Beitrag von frog79 25.01.11 - 17:09 Uhr

Hi,

ich denke am sichersten ist es Deine KK mal anzurufen. Und zum Thema Steißbein-Problem etc. Also, ich habe auch bis vor einer Woche 30-40 Stunden Büroarbeit erledigt und noch meine 6 jährige Tochter daheim, Haushalt, einkaufen etc. Zu empfehlen ist da echt Muskelaufbau zu betreiben. Hat mir gerade meine Hebamme gestern nochmal gesagt. Ich halte viel von Akupunktur, doch in Deinem Fall hilft da Gymnastik mindestens genauso gut. Und wenn Deine Kasse das nicht übernimmt, so teuer ist das privat zu leisten doch nicht, oder?

Viel Glück das Du zu einem guten Ergebnis kommst#blume.

LG, frog79

Beitrag von valith 25.01.11 - 17:10 Uhr

Also ich weiß, das z.Bsp. in Düsseldorf/Duisburg nicht nur Schnupperkurse(5Euro/kostenfrei) und auch noch andere Behandlungen angeboten werden, sondern dachte die krankenkassen übernehmen zum Großteil die Kosten.


Schau mal der link in DD
http://www.uniklinik-duesseldorf.de/deutsch/unternehmen/kliniken/frauenklinik/schwangerenbetreuung/akupunkturzurgeburtsvorbereitung/page.html

schon mal deine KK angerufen?was die so sagen?

Ich finds grad nicht, aber das klang gut, auch zur Schmerzstillung und verspannung schon in der schwangerschaft.

Beitrag von trinchen2010 25.01.11 - 17:49 Uhr

hallo,
also ich bin gerade wieder heim. war bei meiner hebamme da ich starke rückenschmerzen habe! hab akkupunktur bekommen und musste nix bezahlen.wird mit der kk abgerechnet! jetzt hoffe ich das es bald besser wird und ich wieder nachts schlafen kann!!!
liebe grüße