Neuentdeckung oder Zahneinschuss?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gimletenazul 25.01.11 - 16:56 Uhr

Mein Kleiner, 9 Wochen, nimmt sein einiger Zeit immer seine Hand oder einzelne Finger in den Mund und sabbert auch vermehrt.

Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass es mit der Entwicklung zusammen hängt und er nun seinen Körper entdeckt. Und das mit dem Sabbern - ich hörte mal, das sei normal in dem Alter.

Nun war er gestern sehr unleidlich, dass ich schon Angst bekam. Denn er schrie wie am Spieß, da er satt und frisch gewickelt war, konnte es das nicht sein. Auch müde war er nicht. Er wurde schon rot von all dem Schreien und ich hatte Angst, er würde gleich keine Luft mehr bekommen! Viel Ruhe und Nähe hat ihn irgendwann entspannt.

Nun lese ich hier im Forum, dass es auch der Zahneinschuss sein kann (nicht das zahnen selbst). Kann ich dies irgendwie feststellen? Oder ist es doch nur die Entdeckung der eigenen Hände?
Einen Beißring/ Kühlring habe ich noch nicht, da ich nicht davon ausgegangen bin, dies sobald zu brauchen. Würde dann halt mal seinen Schnuller kalt legen...

Danke für Eure Antworten!