Yogakurs nach Neugeborentod?????????????ßß

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von heidir 25.01.11 - 17:18 Uhr

ich suche jemanden der sich mit yogakurs nach neugeborenentod auskennt oder schon erlebt hat.
ich habe meinen sohn am 15.12.2010 (30.ssw) zu den sternen ziehen lassen müssen und hebamme meinte mir würde ein yogakurs gut tun????

kennt sich jemand damit aus???? tut das gut?????
bitte um antwort

lg sagt heidi und sternenkind leon(30.ssw)

Beitrag von bertimaus 25.01.11 - 17:22 Uhr

oh nein, das tut mir sehr leid...

ich kann dir zu yoga nach dem tod eines kindes nichts sagen, aaaaber: yoga ist IMMER eine gute sache! es hilft sehr, mental mit schwierigen situationen zurecht zu kommen. daher kann ich dir yoga wirklich nur empfehlen. es hilft, zu dir zurück zu finden.

ich wünsch dir ganz ganz viel kraft... #liebdrueck

Beitrag von souad86 25.01.11 - 17:49 Uhr

Das tut mir sehr leid für dich!!!

Ich habe meine Sohn in der 39.SSW still geboren, ich weiß wie du dich fühlst.

Ich denke ein Yogakurs wird dir sehr sehr gut tun!!!

Beitrag von mona1879 25.01.11 - 19:06 Uhr

hallo heidi,

ist das ein krus speziel für verwaiste mütter? oder einfach so?

ich denke schon das es dir helfen kann, vielleicht einfch zeit für dich zu haben. allerdings denke ich, wenn es ein normaler kurs ist kann es ein das du etwas fehl am platz bist. in der ersten zeit habe ich immer sobald ich zur ruhe kam schrecklich weinen müssen. da wäre ich mir recht komisch vorgekommen in einem krus, die mich nicht kennen.
ich habe einen rückbildungskurs für verwaiste mütte gemacht, das hat mir sehr geholfen. alle hatten das gleiche schicksal. wir haben auch viele körperwahrnehmungsübugen gemacht.

lieben gruß
mona

Beitrag von sternenmami 25.01.11 - 19:55 Uhr

hallo heidi,
es tut mir so leid für euch!!! ich musste unseren engel auch am 22.06.2010 in der 33ssw still zur welt bringen. ich kann dir so gut nachempfinden. mir wurde ebenfalls von meiner hebamme und meiner therapeutin empfohlen einen yogakurs zu machen. bisher kam ich leider noch nicht dazu wegen meiner arbeitszeiten etc. aber es gibt auch extra yogakurse für menschen mit schweren schicksalsschlägen, depressionen usw. erkundige dich einfach mal bei jemandem der yogakurse anbietet, ob es verschiedene gruppen gibt. einen yogakurs kannst du zb auch in einem fitnessstudio mitmachen, wobei da aber wahrscheinlich nicht in gruppen unterteilt wird. meist machen das private. nutze einfach die macht des internets;-) daher weiß ich zb auch dass bei uns jemand soetwas anbietet und die kurse in gruppen unterteilt. auf jedenfall habe ich bisher nur gutes von yoga gehört. alle sagen dass das wirklich hilft und entspannt. ich wünsche euch ganz viel kraft für die kommende zeit!!!#liebdrueck

glg #sternmami mit engelchen gabriel (33ssw, 22.06.2010) und sternchen stella (10ssw, 25.10.2010) ganz fest im #herzlich

Beitrag von maxi03 25.01.11 - 20:56 Uhr

Hallo,

#kerze für dein Sternenkind

Ich habe nach dem Tod meiner Zwillinge mehrere Yogakurse (ganz normale) gemacht und mir haben sie sehr gut getan. Es waren mit die ruhigsten Stunden die ich nach dem traurigen Ereignis erlebt habe.

LG