Wie finde ich meinen Lebensmut wieder???????

Archiv des urbia-Forums Gute Laune für alle!.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gute Laune für alle!

Witze, Kindermund, lustige Begebenheiten: der schweizer Schriftsteller Max Frisch hat einmal geschrieben: "Alltag ist nur durch Wunder erträglich." Zaubert ein Lächeln auf das Gesicht der anderen Forumsbesucher oder lasst euch selbst zum Schmunzeln verführen.

Beitrag von jowomen 25.01.11 - 18:08 Uhr

Hallo....

Ich weiss gar nicht ob ich hier richtig bin,aber da es das Forum für gute Laune ist,hoffe ich doch das man mir am ende wieder gute Laune bringen kann.......

Da ich seit über eine Woche wieder Single bin,und immer noch mit der Trennung bischen zu kämpfen habe,habe ich auch damit zu kämpfen,die Lust am Leben wieder zu finden....

Ich frage mich nach dem Sinn des Lebens???
Bzw. das mist Wetter zieht mich dermassen runter,das frühe dunckel werden,dann dazu das ich Nacht Dienst arbeiten muss die Woche.
Das ich mich einfach frage,wie finde ich wieder die innere gute Laune in mir,was kann ich tun???
Ich weiss einfach nicht was ich momentan mit mir anfangen soll,ich habe auf nix Lust :-(
An der Arbeit sind auch alle nur schlecht gelaunt......

Wäre lieb und nett wenn ihr mir ein paar Tipps geben könnt,das ich einfach mein inneres lächeln wieder finde....

Dankeschön....

Beitrag von hushpuppie 25.01.11 - 19:12 Uhr

Hallöchen,

leider bist Du hier ein bisschen falsch, stell Deine Situation doch mal im Forum "Partnerschaft" vor.

Ich kann Dir leider keine richtigen Tipps geben, denn diese nagativen Gefühle werden erstmal bleiben.

Du solltest die Gefühle annehmen, denn du bist halt traurig.

Eines kann ich Dir aber mit Sicherheit sagen: Es bleibt nicht so!!!
Suche den Kontakt zu Menschen, die Du magst und denen DU wichtig bist.

Mach Dinge, die DIR gut tun!!!

Denk einfach daran, nach jedem Regen folgt Sonnenschein!!!

Ich hoffe, das es Dir schnell wieder besser geht!!!

Liebe Grüße

hushpuppie + Kügelchen #ei 5 SSW

Beitrag von lachris 25.01.11 - 22:42 Uhr

Hi,

Deine Trennung ist erst eine Woche her, da ist es ganz normal traurig zu sein.

Es dauert seine Zeit das zu verarbeiten, aber es geht tatsächlich vorbei.

Mir hat vor allem geholfen Freunde zu haben mit denen ich darüber reden konnte und wieder rauszugehen.

Mit rausgehen meine ich jetzt nicht unbedingt Disco und Co. sondern wieder entdecken, wer man selbst eigentlich ist.

Ich war damals über 10 Jahre mit jemandem zusammen und ich habe erst nach der Trennung gemerkt, wie sehr man während der Beziehung eingefahrene Routine gelebt hat.

Nach der Trennung habe ich alles mögliche gemacht, was ich eigentlich schon immer mal ausprobieren wollte und dass hat mir geholfen mich selbst wiederzuentdecken. Das war eine richtige spannende Zeit.

Ich gebe Dir mal ein paar Beispiele, was ich so gemacht habe, vielleicht fällt Dir ja ein, was Du schon immer mal hast machen wollen:

- Führungen in Museen, Flughafen, Zoo,...
- gezielte Suche nach Gruppen, die was zusammen unternehmen z.B. zusammen essen gehen, Schlittschuhlaufen, ... (ich bin bei kirchlichen Einrichtungen und bei www.new-in-town.de fündig geworden)
- ich bin Mitglied in einer Wandergruppe und in einem Spieleverein (Brettspiele) geworden.
- ich habe drei Kurse lang Persisch an der Volkshochschule belegt, da ich schon immer mal ein Gefühl für die Schrift und Sprache bekommen wollte
- ich habe meine Leidenschaft fürs Trommeln entdeckt
- und ich liebe Lateinamerikanischen Tanz

Ich kann nur sagen, ich habe so viele Leute kennengelernt, soviele Sachen gemacht, dass ich heute (fast weitere 10 Jahre später) mit neuem Freund und Kind sagen kann:
Ich habe definitiv nichts verpasst.

Also lass Dich nicht unter kriegen. Es geht nicht alles von heute auf morgen, aber es wird.

Viel Spaß beim Entdecken der Vielfältigkeit des Lebens.

VG lachris