Jetzt muss ich meinem Ärger mal Luft machen... (Achtung etwas länger)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jumabe 25.01.11 - 18:17 Uhr

Hallöchen an alle,
habe letzte Woche endlich den langersehnten positiven Test in meinen Händen gehalten. Nachdem wir nun fast drei Jahre gebraucht haben, bis es endlich geklappt hat. Bis auf ein paar kleine Zipperlein habe ich mich eigentlich auch ganz wohl gefühlt.
In der Nacht von Sonntag auf gestern bin ich nachts plötzlich wach geworden und hatte total starke Bauchkrämpfe. Die waren wieder weg, nachdem ich auf dem Klo war. Ich hab mich danach aber so elend gefühlt, dass ich nicht wieder einschlafen konnte.
So hab ich mich dann auch gestern gefühlt. Weil ich mir um unseren lang ersehnten Krümel Sorgen gemacht habe, bin ich in unser KiWu-Zentrum (Dr. Hannen/Dr. Stoll in Berlin). Muss hier noch sagen, dass wir kurz vor ner ICSI standen, es letztlich aber doch ganz natürlich geklappt hat.
Der Doc hat erst US gemacht. Ich konnte die Fruchthöhle auch sofort erkennen. Der erste Kommentar von ihm war aber, dass man den Dottersack nur mit ganz viel Phantasie erkennen kann und ich mir "nicht zu viele Hoffnungen machen soll". Glaubt man sowas? So kann man doch einer Frau, die nach langer Zeit endlich schwanger ist, nicht sagen, oder? Na klar, weiß ich, dass das jetzt nicht unbedingt gut gehen muss, aber das war echt heftig...
Dann hab ich nach den Bauchschmerzen gefragt und er sagte, ich soll mich nicht so haben, das gehört halt dazu. Noch so'n Ding. Also, ich wusste gar nicht, wie ich damit umgehen sollte.
Als wir dann noch über meinen ES gesprochen haben und ich ihm den (technisch einzig möglichen) Termin gesagt hab, hat er sich total abwertend geäußert und gesagt, dass ich mir das einbilde und das gar nicht sein könne. Der ES muss später gewesen sein. Dann wollte ich für gestern noch ne Krankschreibung, weil ich so fertig war. Die hat er auch erst nach langer Diskussion rausgerückt.
Geht man so mit Patientinnen um? Also ich kann die KiWu-Klinik nicht empfehlen. Solange wie wir noch gute Kunden (also in KiWu-Behandlung) waren, war alles tiptop, aber jetzt scheint der Doc irgendiwe beleidigt zu sein, dass seine ICSI nicht mehr nötig ist. Mir stellt sich jetzt natürlich auch die Frage, ob die Diagnosen von dort alle so richtig waren.
Ich werde den Arzt auf jeden Fall wechseln. Sowas lass ich mir nicht bieten...
Liebe Grüße
Jumabe
5+2 und unendlich glücklich über den kleinen Krümel in meinem Bauch #schwanger

Beitrag von spark.oats 25.01.11 - 18:20 Uhr

Waren deine Krämpfe denn eher im Oberbauch?`Das hatte ich auch in der Früh-SS ganz oft. aber nur wenn ich im bett lag abends.

Ich würde mir da n Ei drauf pellen was der sagt, wenn der echt so unfreundlich war. such dir eine neue FÄ und dann wird das schon alles!
Wie sah die Fruchthöhle denn aus? Also wenn die komisch aussah, dann hätte er das auch genau gezeigt was daran komisch aussieht.

Dir alles gute ach ja und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! #herzlich

Sparki mit Daja 28.Woche #verliebt

Beitrag von jumabe 25.01.11 - 18:24 Uhr

Die Schmerzen sind eher im Unterbauch. Fühlt sich an wie am ersten Tag der Mens, nur noch ein bisschen schlimmer.
Die Fruchthöhle sah aus, wie sie aussehen soll. Ich hab das mal mit anderen 5+1 Bildern verglichen und nicht wirklich einen Unterschied entdeckt. Der Doc hat hat ja auch gesagt, dass eigentlich alles gut aussieht, aber halt auch, dass ich mir keine großen Hoffnungen machen soll...

Beitrag von corinna.2010.w 25.01.11 - 18:22 Uhr

huhu

erstmal herzlichen glückwunsch.

also ! .. dein arzt hat sie doch nicht mehr alle.

also bei mri hat man anm anfang auch kein dottersack gesehen. schau mal in die VK ..
mittlerweile bin ich in der 17ssw .

un bauchkrämpfe können ab un zu mal sein, es ist gut das du zum arzt gegangen bist das auch jedenfall das sicherste.
aber durch die blase kann es auch mal zu krämpfen kommen, denn wenn die blase zu voll ist, wert die sich.

mach dir darum kein kopf.

un wechsel mal deinen arzt vllt verdient er nun nich mehr so viel geld an dir als wie er das sonst gemacht hätte.

belächle es un freu dich :)

lg
corinna
mit #ei Boy unterm #herzlich 17ssw #baby

Beitrag von supersand 25.01.11 - 18:23 Uhr

Das ist ja total ätzend!!! Ich wette, er hat Dir nicht mal gratuliert.

Am besten sofort den Arzt wechseln, das ist ja nicht zum aushalten.

Und weißt Du, mein erster Termin war bei 5+5 und man hat nur die Fruchthöhle gesehen und überhaupt keinen Dottersack oder sowas. Bei der ersten SS übrigens auch. Erst beim Termin 2 Wochen später gab es ein Böhnchen in der Fruchthöhle.

Lass Dich nicht verunsichern. Und das Ziehen und Ziepen ist am Anfang auch normal und bestimmt sogar ein gutes Zeichen: da wächst was, dehnt sich was. Wenn Du unsicher bist, geh doch in ein Krankenhaus mit Schwangerenambulanz, die sind meist sehr freundlich und einfühlsam. (jedenfalls in meinem KH)

Oder such Dir gleich ne Hebamme, mit der Du Dich gut verstehst und mit der Du alles weitere immer besprechen kannst.

Ich wünsch Dir alles gute und HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur Schwangerschaft!

Sandra

Beitrag von jumabe 25.01.11 - 18:26 Uhr

Genau, er hat nicht mal gratuliert. Lag wahrscheinlich daran, dass er nichts dazu beigetragen hat....
Ich wechsel auf jeden Fall den Arzt. Sowas lass ich mir bestimmt nicht noch mal bieten...

Beitrag von bambi85 25.01.11 - 18:26 Uhr

ich denke mal das du nur probleme mit der verdauung hattest da es ja auch kurz nach dem toilettengang weg war.

Beitrag von june2011 25.01.11 - 18:39 Uhr

Hallo,

ich denke auch, dass die Bauchschmerzen zu den üblichen Wehwehchen gehören, aber als Arzt hätte ich Dir sicher was anderes gesagt, als: Hab Dich nicht so...
Ich bin immer wieder schockiert, wie manche Ärzte drauf sind, da kann ich mich echt glücklich schätzen, dass ich nen netten erwischt habe #schwitz
Also ich würde an Deiner Stelle den Arzt auch sofort wechseln, der da hat sie doch nicht mehr alle!!! #klatsch
Wünsche Dir viel Glück bei der Arztsuche und natürlich alles alles Gute für die Schwangerschaft #klee#klee#klee

Viele Grüße
june

Beitrag von snuffle 25.01.11 - 20:20 Uhr

Hallo,

#herzlich Glückwunsch zu SS. Also der Arzt ist ja echt heftig.

Das mit dem Dottersack, dass er dir das gesagt hat, finde ich ja noch OK aber den rest hätte der liebe Mann sich mal klemmen können.

Wir waren im Lützowcenter bei Dr. Temme vor drei Jahren. Ich hab mich dort wohl gefühlt. Bis er im zweiten Stimuzyklus so auf eine IUI bestanden hat. Heute bin ich allerdings so froh drüber.

Vieleicht ist das ja eine alternative für das nächste Baby (falls es nicht wieder alleine klappt).

Ich wünsch dir alles gute und drück dir ganz fest die #pro#pro das dein kleines Wunder sich wohl fühlt bei dir und du eine tolle SS hast.

LG
snuffle+Lottchen an der Hand und kleines Wunder unterm #herzlich 16SSW