Mönchspeffer

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von meli-f.82 25.01.11 - 19:17 Uhr

Ab welchem verlängerten ZT sollte man Mönchspfeffer einnehmen?
Schon bei 30 Tg. oder erst bei 50 oder mehr ZT?

Wieviele Zykluse soll man dem Körper geben, bis er sich normalisiert hat?

Bin jetzt im 2. richtigen Zyklus nach Absetzen der Pille.

1. Zyklus 37 Tage
2. Zyklus bis jetzt Tag 29, aber noch kein ES in Sicht, also kanns wahrscheinlich noch ewig dauern.

Beitrag von majleen 25.01.11 - 19:20 Uhr

Ohne Absprache mit dem FA würde ich es nicht nehmen. Gib deinem Körper etwas Zeit.#klee

Beitrag von meli-f.82 25.01.11 - 19:33 Uhr

Hab aber heute bei nem FA angerufen wg. Termin und die Angestellte hat gemeint, dass ich es einfach nehmen kann, ohne Termin beim FA.

Ich möchte aber unbedingt bald schwanger werden und meine Zyklen sind so lang.

Teste jetzt schon über 14 Tg mit Ovus und auf die Dauer wird mir das auch zu teuer.

Morgen fang ich mal mit dem CBM an, auch wenn ich mittendrin bin, aber meinen ES hatte ich lt. Ovus noch nicht. Hab ihn so eingestellt, dass morgen Tg. 6 ist.

Beitrag von grinsekatze85 25.01.11 - 19:35 Uhr

Hallo!

Also wir sind jetzt seid Okt.2009 dabei ein 2.Kind zu bekommen #schmoll, bisher leider ohne Erfolg. Meine Zyklen waren direkt zwischen 40 und 60 Tagen #schock teilweise ohne ES.

Also meine FA verschrieb mir das jetzt vor 2 Monaten, soll es mind. 3 Monate durchnehmen, jeden Tag eine Tablette.
Hat sofort gut angeschlagen, 1 Zyklus mit Mönchs~24 Tage mit ES, dieser wohl ca. 30 Tage mit ES.
Warte auf meine Mens.

Würde auch wenn es pflanzl. ist, nicht einfach so nehmen. Meine FA hatte aber keine Einwände dagegen. Aber sicher ist sicher.
Mind. 6 Monate würde ich deinem Körper Zeit lassen, vielleicht sogar noch etwas länger.

LG

Beitrag von meli-f.82 25.01.11 - 19:39 Uhr

ich möchte eigentlich schon die nächsten 1 -3 Zyklen schwanger werden und wenn ich nicht weiß, wielang mein Zyklus ist, weiß ich auch nicht, wann mein ES ist. Da muss ich ja zig Ovus machen.

Beitrag von grinsekatze85 25.01.11 - 19:54 Uhr

Wir wollen hier auch alle so schnell es geht schwanger werden;-), nur Mönchspfeffer ist dazu da den Zyklus etwas zu regulieren, da fördert nicht unbedingt eine Schwangerschaft.

Da du aber erst im 2. ÜZ bist, muss sich dein Körper ja erstmal umstellen.
Und nur weil man das nimmt, heißt es nicht das man direkt 1-3 Monaten schwanger wird. Klar möchte man am besten direkt schwanger werden und einige haben auch das #klee, aber bei manchen dauert es halt ein paar Monaten und bei anderen (so wie mir) ging es beim ersten recht schnell und beim 2. Kind sind wir schon mehr als 1 Jahr dabei.


Beitrag von grinsekatze85 25.01.11 - 19:56 Uhr

Ich würde an deiner Stelle, Tempi messen ein ZB führen und dein Körper etwas beobachten und dann merkt man auch an einigen Anzeichen wann ein ES event naht und dann benutzt man die Ovus, dann spart man sich einiges an Geld. #pro

Beitrag von meli-f.82 25.01.11 - 20:03 Uhr

das tu ich ja schon, hab aber erst angefangen und mein ZK schaut noch nicht gerade toll aus ;) Da aber mein eS noch nicht war, werde ich hoff. diesen Zyklus schon was erkennen. Das Problem ist nur, wenn er länger ist, wie 6 Wochen, kann ich des ZK von Urbia ja gar nicht verwenden oder?

werde am nächsten Monat richtig damit beginnen.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/934318/561954

Beitrag von grinsekatze85 25.01.11 - 20:15 Uhr

Also wenn du richtig anfängst zu messen, dann immer zur selben Zeit und unbedingt die Basaltempi nehmen, d.H vor dem 1.mal aufstehen morgens, messen.

Und das dann Eintragen, alles andere ist dann einfach nicht aussagekräftig wenn du mal morgens und mal abends mißt, deswegen kann man auch kein ES erkennen. weil die Tempi so dolle schwankt.

Doch kannst du trotzdem verwenden, du fühlst die kompletten Tage im Urbia ZB aus und übernimmst mind. die letzten 6 Tage vom letzen Zyklus in ein neues Zyklusblatt und führst es einfach weiter. Hab ich auch immer so gemacht #pro

Beitrag von shorty23 25.01.11 - 20:05 Uhr

Hallo,

also ich nehme seit ca. 8 Wochen Mönchspfeffer hat mir meine FÄ gegeben, weil ich eine leichte GKS habe und das mit Mönchspf. eventuell reguliert bekomme. Ich hatte keine Nebenwirkungen (berichten hier manche) und so langsam scheint es auch etwas zu wirken. Habe deutlich früher einen ES und die Tempi steigt jetzt auch schöner nach dem ES. Ob es jetzt aber wirklich vom M. kommt oder Zufall ist oder was, kann naütrlich niemand sagen. Schwanger bin ich aber leider deshalb auch noch nicht ... Ich wäre auch schon gerne vor einem halben Jahr schwanger geworden, aber das Leben ist halt kein Wunschkonzert, leider. Aber vielleicht klappt es bei dir ja schneller als bei mir, ich wünsche es dir auf jeden Fall!

LG

Beitrag von meli-f.82 25.01.11 - 20:20 Uhr

Danke für eure ganzen Antworten.

Ich würde mich auch freuen, wenn ich bald schwanger werden würde.

Wg. Temp messen, hab mir halt jetzt vorgenommen, gleich nach dem Aufstehen immer zu messen, also 5.10 h ca. ist doch ok so oder?